Sonnendeck Seereisen

Cunard Line bestellt Neubau bei Fincantieri für 2022

Carnival Corporation & plc, Royal Caribbean Cruises Ltd. und Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. mit allen Tochtergesellschaften (ohne AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: moeve

Cunard Line bestellt Neubau bei Fincantieri für 2022

Beitragvon Raoul Fiebig am 25.09.2017 11:20

Hallo allerseits,

Carnival Corporation will zur Ablieferung 2022 ein neues Schiff für Cunard bei Fincantieri bauen lassen - es basiert offensichtlich auf der "Koningsdam" von Holland America.

Folgende Pressemitteilung habe ich von Fincantieri erhalten:

FINCANTIERI TO BUILD A NEXT-GENERATION SHIP FOR CUNARD
Carnival Corporation signed a memorandum for the iconic luxury brand 25 September 2017

Trieste, September 25, 2017 – Fincantieri, leader in cruise ship design and construction, and Carnival Corporation & plc, the world’s largest cruise company, announced today the signing of a memorandum of agreement (MoA) for the construction of one next-generation cruise ship for the iconic luxury brand Cunard.

The agreement will become operational when all the financial and technical conditions will be satisfied.

The ship will be built at the Monfalcone yard and join the Cunard’s fleet in 2022. The 113,000 ton ship will carry 3,000 guests and be the 249th to fly the Cunard flag, the first since 2010 when Fincantieri delivered the “Queen Elizabeth”, three years after the “Queen Victoria” was built in 2007. Marking the first time since 1998 that the luxury cruise brand will have four ships in simultaneous service.

“We are very pleased to announce a fourth ship for our immensely popular Cunard brand, which is also one of the most legendary brands in the entire vacation industry,” said Arnold Donald, CEO of Carnival Corporation. “Cunard offers a fleet of unrivaled vessels and one of the most unique travel experiences in the world, which together create an enchanting and memorable vacation for our guests. While today’s news helps drive Cunard’s overall strategic growth plans, we also look forward to launching this next-generation cruise ship to help meet increasing global demand and entice even more travelers to explore the Cunard experience.” Donald added: “Fleet enhancement is an important part of our ongoing goal to exceed guest expectations. This includes replacing less efficient ships with more efficient vessels over time as part of our managed capacity growth”.

Giuseppe Bono, CEO of Fincantieri, stated: “With this agreement we once more link our company's name with Cunard’s, a real icon of the cruise market, confirming us as a shipbuilder able to combine tradition and innovation like no one else in the world. It is a lasting journey that, besides the construction of the two authentic ‘queens’ like "Queen Victoria" and "Queen Elizabeth", stresses the importance of our partnership with Carnival. Bono concluded: “In fact, for this Group we have built 63 ships, representing today almost two-thirds of their fleet, with other 9 to come in the coming years. A cooperation which can be defined as historical, based on relationships of mutual respect and trust”.

Fincantieri has built 78 cruise ships since 1990 (55 from 2002), 63 of which for Carnival’s different brands, while other 33, including agreements, are currently being designed or built in the Group’s yards, 9 of which for the shipowners of the American group.


Und diese hier von Carnival Corporation & plc:

Carnival Corporation to Build New Cruise Ship for Iconic Cunard Brand

World's largest leisure travel company signs memorandum of agreement with Fincantieri S.p.A to deliver a next-generation cruise ship for the Cunard fleet in 2022
Addition of fourth ship to Cunard's legendary fleet will help meet increasing consumer demand for the brand's offerings and drive its long-term global growth strategy

MIAMI, Sept. 25, 2017 /PRNewswire/ -- Carnival Corporation & plc (NYSE/LSE: CCL; NYSE: CUK), the world's largest leisure travel company, today announced that it has signed a memorandum of agreement with Italian shipbuilder Fincantieri S.p.A. to build a new cruise ship for the company's iconic Cunard brand.

The new ship for Cunard will be built at Fincantieri's shipyard in Monfalcone, Italy, with an expected delivery date in 2022. The as-yet-unnamed ship will join Queen Mary 2, Queen Victoria and Queen Elizabeth as the fourth member of the Cunard fleet, marking the first time since 1998 that the luxury cruise brand will have four ships in simultaneous service.

The new cruise ship will be the 249th ship to fly the Cunard flag since the company's founding in 1839. Cunard will announce additional details about the new ship starting in 2018.

With this new ship agreement, Carnival Corporation now has 18 new ships scheduled to be delivered to its portfolio of leading global cruise brands between 2018 and 2022.

"We are very pleased to announce a fourth ship for our immensely popular Cunard brand, which is also one of the most legendary brands in the entire vacation industry," said Arnold Donald, CEO of Carnival Corporation. "Cunard offers a fleet of unrivaled vessels and one of the most unique travel experiences in the world, which together create an enchanting and memorable vacation for our guests. While today's news helps drive Cunard's overall strategic growth plans, we also look forward to launching this next-generation cruise ship to help meet increasing global demand and entice even more travelers to explore the Cunard experience."

Donald added: "Fleet enhancement is an important part of our ongoing goal to exceed guest expectations. This includes replacing less efficient ships with more efficient vessels over time as part of our managed capacity growth."

The new ship agreement to build a fourth ship for Cunard extends the brand's recent strength and momentum in the marketplace, including attracting crowds of more than one million people to celebrate its 175th anniversary in 2015 and investing the equivalent of $172 million U.S. dollars in the past two years to refurbish the flagship Queen Mary 2 and Queen Victoria. With new destinations, event voyages, bar and dining experiences and brand partners, Cunard continues to evolve its guest experiences to consistently exceed expectations.

"With this agreement we once more link our company's name with Cunard's, a real icon of the cruise market, confirming us as shipbuilders able to combine tradition and innovation like no one else in the world," said Giuseppe Bono, CEO of Fincantieri. "It is a lasting journey that, besides the construction of the two authentic queens like Queen Victoria and Queen Elizabeth, stresses the importance of our partnership with Carnival Corporation."

Bono concluded: "In fact, we have built 63 ships for Carnival Corporation, representing today almost two-thirds of the company's fleet, with other nine more ships to come in the coming years. A cooperation which can be defined as historical, based on relationships of mutual respect and trust."

Bild
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26275
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Cunard Line bestellt Neubau bei Fincantieri für 2022

Beitragvon Raoul Fiebig am 25.09.2017 11:51

Hallo allerseits,

hier dann auch noch auf deutsch von Cunard:

Ein neues Kapitel in der Geschichte Cunards:
viertes Schiff für die Flotte

Jüngste Investitionen unterstreichen die anhaltenden Wachstumsziele des Unternehmens
Ankündigung des neuen Schiffs genau 50 Jahre nach Taufe der Queen Elizabeth 2

Die britische Traditionsreederei Cunard erweitert ihre Flotte um ein zusätzliches Schiff. Wie das Unternehmen heute bekannt gab, haben das weltweit größte Kreuzfahrtunternehmen Carnival Corporation & plc, zu dem Cunard gehört, und die Fincantieri S.p.A. in Italien eine gemeinsame Absichtserklärung für ein neues Schiff unterzeichnet, das die Werft 2022 verlassen soll.

Neben Queen Mary 2, Queen Victoria und Queen Elizabeth wird das bisher noch unbenannte Schiff das vierte Mitglied der Cunard Flotte. Somit werden zum ersten Mal seit 1998 vier Schiffe gleichzeitig bei dem Kreuzfahrtunternehmen im Dienst stehen.

Cunard, eine der renommiertesten Marken im Bereich der Luxus-Kreuzfahrten, ist auf Wachstumskurs und blickt auf erfolgreiche Jahre zurück, in denen nicht nur mehr als eine Million Menschen 2015 gemeinsam mit Cunard das 175-jährige Firmenjubiläum feierten, sondern auch das Flaggschiff Queen Mary 2 sowie Queen Victoria für über 150 Millionen Euro modernisiert wurden.

Neben einer Vielzahl an neuen Routen und spannenden Destinationen sowie besonderen Eventreisen 2018 und 2019, entwickelt die Reederei das Kreuzfahrterlebnis für ihre Gäste stetig weiter. Mit außergewöhnlichen Bar-, Restaurant- und Unterhaltungsangeboten sowie immer wieder neuen Marken-Partnerschaften wird Cunard den Bedürfnissen der kosmopolitischen Passagiere aus aller Welt mit höchsten Ansprüchen an ihren Urlaub gerecht.

Simon Palethorpe, Senior Vice President Cunard, sagt: „Erst kürzlich haben wir das 50-jährige Bestehen der Queen Elizabeth 2, dem wohl legendärsten und beliebtesten Cunard Liner aller Zeiten, gefeiert und damit die wichtige Rolle gewürdigt, die das Schiff in unserer Firmengeschichte einnimmt. Mit der Ankündigung des neuen Schiffs verpflichten wir uns heute öffentlich der Zukunft des Unternehmens. Cunard bietet ein unvergleichliches, luxuriöses Erlebnis auf See, und das neue Flottenmitglied stützt unseren Plan, den Wachstum über alle Märkte hinweg auch in den nächsten Jahren fortzusetzen.“

Details zum neuen Flottenzugang werden im Laufe des Jahres 2018 und näher am Datum der Auslieferung des Schiffes bekanntgegeben.

Die wichtigsten Fakten zum Neubau im Überblick:

• Das neue Schiff mit 113.000 BRZ wird Platz für circa 3.000 Passagiere bieten und im Jahr 2022 in Dienst gestellt.
• Es wird das 249. Schiff unter der Cunard Flagge seit Gründung des Unternehmens vor über 177 Jahren.
• Nach 12 Jahren wird dies der erste Neubau der Firma seit der Inbetriebnahme von Queen Elizabeth im Jahr 2010.
• Das erste Mal seit 1998 werden vier Schiffe gleichzeitig unter der Cunard Flagge kreuzen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26275
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Cunard Line bestellt Neubau bei Fincantieri für 2022

Beitragvon Hareid am 25.09.2017 18:13

Optisch also fast genau wie die Koningsdam.
Hätte mir mal von Cunard ein eleganteres Schiff gewünscht.
Hareid
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 721
Registriert: 10.06.2010 22:03
Wohnort: Kiel

Re: Cunard Line bestellt Neubau bei Fincantieri für 2022

Beitragvon TTPilot am 25.09.2017 18:33

Grundsätzlich freue ich mich ja über ein neues Cunard Schiff, aber das Platzverhältnis wird da für Cunard sehr gering ausfallen.
Bin mal auf weitere Details in den kommenden Monaten gespannt.

Jan
TTPilot
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 102
Registriert: 07.08.2012 19:28

Re: Cunard Line bestellt Neubau bei Fincantieri für 2022

Beitragvon buddhaJoe am 25.09.2017 20:17

3000 Passagiere fuer Cunard mit 113.000 tons??? dann gehen die Preise sicher gewiss runter! Unfassbar, die neue Crystal (wenn Sie kommt) hat 1000 Passagiere mit 117.000
buddhaJoe
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 16
Registriert: 29.05.2012 22:17

Re: Cunard Line bestellt Neubau bei Fincantieri für 2022

Beitragvon JanMartin am 26.09.2017 07:47

An Schönheit mangelt es übrigens auch ...
Benutzeravatar
JanMartin
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 296
Registriert: 21.07.2016 13:29
Wohnort: Hamburg

Re: Cunard Line bestellt Neubau bei Fincantieri für 2022

Beitragvon Raoul Fiebig am 18.10.2018 11:25

Hallo allerseits,

folgende Pressemeldung hat mich von der Cunard Line erreicht:

Dieser Mann gestaltet das neue Cunard Schiff: Adam D. Tihany wird Creative Director

Hamburg, 18. Oktober 2018 – Die Vorbereitungen für den Baubeginn des neuen Mitglieds der Cunard Flotte sind in vollem Gange. Jetzt hat die Traditionsreederei den federführenden Creative Director bekanntgegeben: Adam D. Tihany wird für den gesamten Interior Design Prozess des neuen Schiffs verantwortlich zeichnen, das ab 2022 die Cunard Flotte erweitert.

Tihany hat bereits als Innenarchitekt an der Gestaltung luxuriöser Hotels, Restaurants und Resorts weltweit mitgewirkt, darunter The Beverly Hills Hotel, Belmond Hotel Cipriani und The Oberoi New Delhi, und sich somit international einen Namen gemacht. Er ist führend in der Inneneinrichtung von Restaurants, und kreiert exklusive Innenräume für Restaurants von Star-Köchen wie Thomas Keller und Heston Blumenthal.

„Die Marke Cunard ist etwas ganz Besonderes und ich freue mich sehr, Teil dieses spannenden Projekts zu sein“, so Tihany. „Wenn man sich die Unternehmensgeschichte anschaut, sieht man, dass Cunard immer schon zukunftsorientiert war. Die Marke hat ein eher klassisches Image, aber tatsächlich war jedes der Cunard Schiffe seinerzeit sehr innovativ. Wir möchten diese Tradition fortführen und die Marke voranbringen, indem wir ein wunderschönes neues Kreuzfahrtschiff kreieren.“

Tihany verspricht viele Überraschungen: „Gäste erwartet ein viel leichterer, moderner Look, aber – und das ist entscheidend – es wird sich immer noch wie ein Cunard Schiff anfühlen, sodass sich auch langjährige Cunard Kunden an Bord zuhause fühlen werden. Das neue Schiff zelebriert Cunards britisches Erbe – aber mit feiner, englischer Zurückhaltung. Gäste werden all das an Bord vorfinden, was sie von einem Cunard Schiff erwarten, nur eben in etwas anderer Form als bei den drei anderen Queens.“

Derzeit arbeiten der Star-Designer und sein Team an Plänen für die neuen Speisebereiche des Schiffes, und Tihany hat bereits verraten, dass auch das neue Schiff unter anderem mit einem Princess Grill und einem Queens Grill Restaurant ausgestattet wird.

Simon Palethorpe, Senior Vice President bei Cunard, sagt: „Wir freuen uns sehr darüber, mit Adam zusammenzuarbeiten. Cunard bietet unübertroffene Luxuserlebnisse auf dem Meer, und auch mit unserem neuen Schiff wollen wir unseren Gästen eine ganz besondere, neue Erfahrung bieten. Deswegen haben wir uns für Adam D. Tihany als Creative Director entschieden. Er und sein Team arbeiten an einigen großartigen Ideen und Konzepten, ohne dabei die Einzigartigkeit von Cunard, die unsere Gäste kennen und lieben, aus dem Blick zu verlieren. Wir freuen uns schon darauf, nächstes Jahr mehr von den Designs zu enthüllen."

Neben Queen Mary 2, Queen Victoria und Queen Elizabeth wird das bisher noch unbenannte Schiff das vierte Mitglied der aktuellen Cunard Flotte und das insgesamt 249. Schiff, das unter der Cunard Flagge fährt. Somit werden zum ersten Mal seit 1998 vier Schiffe gleichzeitig bei dem Kreuzfahrtunternehmen im Dienst stehen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26275
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Cunard Line bestellt Neubau bei Fincantieri für 2022

Beitragvon Raoul Fiebig am 28.02.2019 12:15

Hallo allerseits,

nachfolgende Pressemeldung habe ich von der Cunard Line erhalten:

Das Design-Quartett ist komplett: Die vierte Cunard Queen nimmt weiter Gestalt an

Hamburg, 28. Februar 2019 – Adam D. Tihany bekommt Unterstützung: Der Creative Director, der für den Interior Design Prozess des Neubaus der Reederei Cunard verantwortlich zeichnet, hat sich ein Team aus Weltklasse-Designern zusammengestellt. Die preisgekrönten Designer Simon Rawlings (David Collins Studio), Terry McGillicuddy (Richmond International) und Sybille de Margerie (Sybille de Margerie Paris) arbeiten gemeinsam mit Tihany auf Hochtouren an der Gestaltung des neuen Schiffs, welches die Cunard Flotte 2022 erweitern wird.

Noch wurden keine Details zum Look and Feel des Schiffneubaus veröffentlicht, aber man darf gespannt sein: Zwei der drei Designer, Simon Rawlings und Sybille de Margerie, wurden erstmals mit der Konzeption des Interieurs eines Kreuzfahrtschiffes betraut. Zu den Projekten des David Collins Studio gehören bisher unter anderem Kerridges Bar and Grill, Corinthia London, The Apartment at The Connaught und Bob Bob Ricard. Nun wird das Team seine Kreativität bei der Gestaltung des Atriums, der Grand Lobby, der Queens Grill Suiten und des Hauptrestaurants des neuen Schiffs unter Beweis stellen. Das renommierte französische Innenarchitekturstudio Sybille de Margerie Paris arbeitete bereits für The Mandarin Oriental Paris und Cheval Blanc in Courchevel. Beim Cunard Flottenzuwachs entwirft das Team die Flächen der Boutiquen an Bord, den SPA, sowie das Herzstück des Schiffs – den Queens Room. Richmond International, zu dessen Kunden The Langham London und das preisgekrönte Four Seasons Budapest zählen, ist unter der Leitung von Terry McGillicuddy für das Theater, weitere Entertainment-Flächen sowie die Außenbereiche verantwortlich.

Adam D. Tihany, Creative Director, zeigt sich begeistert: „Wir haben ein dynamisches, leidenschaftliches Team talentierter Kreativer zusammengestellt, das ein einzigartiges Design-Gefühl sowie ein immanentes Verständnis der Marke Cunard mitbringt. Gemeinsam werden wir das altbewährte Cunard Gefühl einfangen und es auf dem Neubau modern interpretiert in ein zeitgemäßes Design umsetzen.“

Neben Queen Mary 2, Queen Victoria und Queen Elizabeth wird das bisher noch unbenannte Schiff das vierte Mitglied der aktuellen Cunard Flotte und das insgesamt 249. Schiff, das unter der Cunard Flagge fährt. Somit werden zum ersten Mal seit 1998 vier Schiffe gleichzeitig bei dem Kreuzfahrtunternehmen im Dienst stehen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26275
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Cunard Line bestellt Neubau bei Fincantieri für 2022

Beitragvon Hareid am 28.02.2019 14:24

In Instagram stand irgendwo, dass sie den Namen "Queen Anne" bekommen soll. Keine Ahnung was da dran ist.
Hareid
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 721
Registriert: 10.06.2010 22:03
Wohnort: Kiel

Re: Cunard Line bestellt Neubau bei Fincantieri für 2022

Beitragvon Raoul Fiebig am 28.02.2019 16:14

Hallo Hareid,

so lautet ein Gerücht, ja.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26275
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn


Zurück zu Die Großen Drei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste