Sonnendeck Seereisen

Carnival Corp. bestellt für Princess und Holland America

Carnival Corporation & plc, Royal Caribbean Cruises Ltd. und Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. mit allen Tochtergesellschaften (ohne AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: moeve

Carnival Corp. bestellt für Princess und Holland America

Beitragvon Raoul Fiebig am 19.01.2017 19:09

Hallo allerseits,

Carnival Corporation & plc hat soeben bekanntgegeben, daß man mit Fincantieri eine Absichtserklärung über den Bau zweier weiterer Schiffe unterzeichnet hat. Ein weiteres Schwesterschiff der "Koningsdam" soll demnach 2021 in Fahrt kommen, das sechste Schiff der "Royal Princess"-Klasse ein Jahr später.

Folgende Pressemeldung habe ich dazu von Carnival Corporation & plc erhalten:

Carnival Corporation to Build Two New Cruise Ships with Fincantieri S.p.A.
Two new ships to be built for company's Holland America Line and Princess Cruises brands will help meet growing demand for cruise vacations and enhance industry-leading fleet
World's largest leisure travel company has 19 new ships scheduled for delivery between 2017 and 2022

MIAMI, Jan. 19, 2017 /PRNewswire/ -- Carnival Corporation & plc (NYSE/LSE: CCL; NYSE: CUK), the world's largest leisure travel company, today announced that it has signed a memorandum of agreement with Italian shipbuilder Fincantieri S.p.A. to build two new cruise ships with final contracts expected to be executed in early 2017. The two new ships are designated for the company's Holland America Line and Princess Cruises brands. With the new agreement, Carnival Corporation now has 19 new ships scheduled to be delivered between 2017 and 2022.

Holland America Line's new ship will be built at Fincantieri's shipyard in Marghera, Italy, with an expected delivery in 2021, and the ship for Princess Cruises will be built at Fincantieri's Monfalcone, Italy, shipyard with an expected delivery in 2022.

"We are extremely pleased to formally announce these two new ships and build on the success and popularity of their sister ships already sailing guests around the globe," said Arnold Donald, CEO of Carnival Corporation. "Our goal is to exceed expectations of the 11.5 million guests who sail with us each year, and these new ships will offer more opportunities for our guests to create lifelong vacation memories while generating added excitement around the fast-growing global demand for cruise vacations."

Added Donald: "Using our strategic fleet enhancement plan to introduce new ships is an important part of our measured capacity growth strategy, which includes replacing less efficient ships with newer, larger and more efficient vessels."

Holland America Line's new 99,500-ton, 2,660-guest ship will be its third "Pinnacle" class vessel, following the design of the line's newest and largest ship, ms Koningsdam, and its sister ship, Nieuw Statendam, scheduled for delivery in November 2018.

Princess Cruises' new 145,000-ton ship will carry 3,660 passengers and will be its sixth "Royal" class vessel, featuring the successful design platform used on Royal Princess, Regal Princess and Majestic Princess, the world's first ship designed specifically for the China market and scheduled for delivery in March 2017, as well as its sister ships – the two yet-to-be-named vessels also under construction by Fincantieri scheduled for delivery in 2019 and 2020.

"This is an extraordinary moment for the cruise sector and it is particularly rewarding for us to be able to seize all the opportunities coming from the industry growth, also thanks to our deep-rooted partnership with Carnival Corporation," said Giuseppe Bono, CEO of Fincantieri. "These vessels will be based on the successful platforms developed for Carnival. On the back of these successful platforms, our Group today aims to further increase its order book, already at record levels, while ensuring profitability in the cruise segment."

Additional Details on the New Ships
Holland America Line's ship will combine classic hallmarks of the brand while featuring several of the innovative venues that were introduced on ms Koningsdam, as well as new concepts that will debut on Nieuw Statendam and additional elements unique to the new vessel.

The new Princess Cruises ship will feature Ocean Medallion Class™– a more personal, immersive, simple and seamless cruise experience made possible by Carnival Corporation's recently announced Ocean Medallion™, a wearable device powered by a first-of-its-kind interactive technology platform enabling enhanced services and personalized experiences for guests. The ship will also feature the other signature elements that have become synonymous with the Princess guest experience such as a soaring central atrium hub with multiple dining, entertainment and retail venues; its signature Movies Under the Stars with the largest outdoor screen at sea; and 81 percent of all staterooms with balconies.

Each of Carnival Corporation's new ships will be specifically designed and developed for each brand and the guests and markets it will serve, supporting the corporation's overall goal of providing extraordinary vacation experiences at an exceptional value for its guests around the world. Specific features and amenities for the ships, along with deployment details, will be revealed in the coming months.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26275
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival Corp. bestellt für Princess und Holland America

Beitragvon Raoul Fiebig am 24.01.2017 23:55

Hallo allerseits,

nachfolgende Pressemeldung hat mich von Princess Cruises erreicht:

Princess Cruises setzt Flottenausbau fort – Zwischen 2019 und 2022 entstehen drei Neubauten

München – Schiffstaufen werden bei Princess Cruises (www.princesscruises.de) künftig eher Regel denn Ausnahme. Gut zwei Monate vor Indienststellung der neuen Majestic Princess am 31. April gab der Princess-Mutterkonzern Carnival jetzt die Bestellung für ein weiteres Schiff der Royal-Klasse bekannt. Es ist damit der dritte Neubau, der zwischen 2019 und 2022 zur Flotte stoßen wird. Entstehen soll er wie schon die Schwesterschiffe auf der italienischen Fincantieri-Werft.

Der für 3.660 Passagiere ausgelegte Cruiser wird auch alle Annehmlichkeiten der erst kürzlich vorgestellten Ocean Medallion Class™ bieten, die dank neuester Technologien das Kreuzfahrterlebnis revolutionieren dürfte. Durch das Tragen eines Wearables („Medallion“) stehen den Gästen eine Vielzahl an interaktiven Services und Informationen an Bord wie an Land zur Verfügung.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26275
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival Corp. bestellt für Princess und Holland America

Beitragvon burgfreund am 09.05.2017 15:05

Wir kommen gerade von einer 7-Tage Kreuzfahrt "Griechische Inseln" mit dem neuesten Schiff aus dem "Stall Fincantieri", der Majestic Princess.

Hier unsere Kurzeindrücke:

- moderne und elegante Ausstattung in vorwiegend Braun/Beige-Tönen. Bis auf die Piazza keine Hingucker, Farbtupfer oder außergewöhnlichen Formen. Da helfen ein paar Miro-Drucke auch nicht.

- die öffentlichen Toiletten sind dermaßen verschachtelt und eng, dass bereits bei 2 Personen ein Enge-Gefühl aufkommt, das oftmals wegen gemeinsamen Vorraum-Türen für Männlein und Weiblein noch verstärkt wird.

- Die Desinfektion der Hände vor dem Betreten des Buffets wurde praktisch abgeschafft. Vereinzelt wurde man aufgefordert sich vor dem Betreten die Hände an 2 !! in einer Nische (je Eingang) befindlichen Waschbecken die Hände zu waschen, was ein ziemlich erfolgloses Unterfangen war. Wer hat schon Lust sich auch noch zum Händewaschen anzustellen? Ständer mit Desinfektionsmittel, wie auf Kreuzfahrtschiffen eigentlich üblich, wurden sehr selten gesichtet und dann sehr unauffällig plaziert. Auch bei der Rückkehr vom Landausflug keine Desinfektion.

- Im Theater werden zwar Getränke serviert. Es sind jedoch keinerlei Abstellflächen bei den Sitzen vorgesehen. Die Armlehnen sind so abgerundet, dass das Abstellen eines Glases unmöglich ist. Der Teppichboden wird es büßen müssen.

- Dass bereits 4 Wochen nach Inbetriebnahme die Verriegelung unserer Balkontür sehr schwergängig war, ist schon erstaunlich. Selbst der Kabinen-Stewart hatte offensichtlich noch nicht kapiert, dass eine vollständige Verriegelung (Hebel vollständig nach unten) nur mit Kraftaufwand und kräftigem Nachdrücken beim Zuschieben der Türe möglich ist.

- Duschvorhänge in einem Kreuzfahrtschiff Baujahr 2017 - noch dazu in einer "deluxe balcony" - empfinden wir als no-go.

- ebenso die Temperatur-Steuerung in der Kabine (kleines Drehrädchen mit einem blauen und roten Feld, ohne jegliche Skalierung) Analog-Zeitalter lässt grüßen.

Um Missverständnissen vorzubeugen. In diesem Beitrag ging es im Wesentlichen um baulichen Auffälligkeiten, die u.E. der Bauart des Schiffs geschuldet sind. Service und Verpflegung waren - mit kleinen Abstrichen - großartig.
burgfreund
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 54
Registriert: 16.01.2008 16:39

Re: Carnival Corp. bestellt für Princess und Holland America

Beitragvon Raoul Fiebig am 09.05.2017 16:12

Hallo burgfreund,

ich war ja letzte Woche auf der etwas älteren (und gerade aus der Werft kommenden) Schwester "Regal Princess" und kann Deine Eindrücke in Sachen "Handdesinfektion", "Duschvorhänge" und "Temperaturregelung" nur bestätigen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26275
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival Corp. bestellt für Princess und Holland America

Beitragvon JackSparrow am 09.05.2017 18:41

Hallo,
Ich kann das , was die Desinfektionsmöglichkeiten angeht, so nicht bestätigen. Ich war auf der Überführungstour Trieste -Rom auf der Majestic und komme gerade von einer 17 Tages Reise mit Royal über den Atlantik zurück. Diese ist ziemlich baugleich und gibt der Schiffsklasse ja bekanntlich den Typennamen.

Sowohl auf der Royal als auch auf der Majestic waren absolut genügend Desinfektionsmittekspender überall in den Schiffen verteilt. Gerade vor den Essensräumen im SB oder auch den anderen Lokalen waren durchaus m.E. genügend vorhanden. Das mit den Handwaschgelegenheiten vor dem SB finde ich allerdings auch etwas deplaziert bzw. Ist grösserem Andrang nicht gewachsen.
Ob nun ein Duschvorhang antiquiert ist mag mal dahingestellt sein. Solange die Nasszelle sauber und gepflegt ist, ist mir das ziemlich egal ( ich will ja da nicht drin wohnen). Eine Temperaturskala an der Duscharmatur ist durchaus vorhanden und ich meine hier eine Gradeinteilung. Gut ablesbar ist allerdings was anderes ;) .
Mir gefällt gerade diese etwas gedeckte Farbgebung, ich mag keine knallbunten und futurristischen Innenräume ala Aida / Costa und Co. ,aber das ist halt Geschmacksache und über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten oder auch nicht ;)

Es gibt durchaus Hingucker gerade auf der Majestic z.b Hollywood Pool usw. , aber so richtig anfreunden kann ich mich mit dem Majestic Konzept auch nicht. Da ist mir persönlich zu viel auf chinesische Gäste zugeschnitten (hochpreisige Shops ,Karoke, Spez. Restaurants)allerdings soll die Majestic ja auch hauptsächlich bzw. nur dort stationiert sein.
Hier wird es allerdings ein Problem geben, wenn die Majestic rund um DownUnder eingesetzt werden soll und dann hauptsächlich Aussies und Kiwis transportiert . Da bin ich mal gespannt drauf.
JackSparrow
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.04.2012 20:47


Re: Carnival Corp. bestellt für Princess und Holland America

Beitragvon Raoul Fiebig am 07.04.2019 21:18

Hallo allerseits,

das dritte Schiff der "Koningsdam"-Klasse für HAL wird den Namen "Ryndam" tragen, wie Holland America vorhin via Twitter bestätigt hat.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 26275
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn


Zurück zu Die Großen Drei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron