Sonnendeck Seereisen

Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Carnival Corporation & plc, Royal Caribbean Cruises Ltd. und Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. mit allen Tochtergesellschaften (ohne AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: moeve

Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon Raoul Fiebig am 04.01.2017 09:19

Hallo allerseits,

Arnold Donald, CEO von Carnival Corporation & plc, wird auf der CES 2017 in Las Vegas umfangreiche Neuerungen vorstellen, die Carnival entwickelt hat, um die Interaktivität vor, während und nach einer Kreuzfahrt zu erhöhen, darunter ein "Wearable" (gibt es dafür eigentlich ein deutsches Wort?) namens Ocean Medallion.

Hier die Pressemitteilung dazu:

Carnival Corporation Introduces Game-Changing Guest Experience at CES

Company Unveils Highly Personalized Concierge Services through Ocean Medallion™
World's largest leisure travel company develops interactive guest experience platform to enable elevated service levels through enhanced guest interactions before, during and after cruise vacations
A next-generation wearable device, personal digital vacation concierge and an Internet of Things network of intelligent sensor technology combine to elevate guest experiences in the travel industry, and beyond
CEO Arnold Donald will be first travel industry executive to deliver opening CES keynote at the world's largest consumer technology trade show

LAS VEGAS, Jan. 4, 2017 /PRNewswire/ -- Carnival Corporation & plc (NYSE/LSE: CCL; NYSE: CUK), the world's largest leisure travel company with 10 global cruise line brands, today announced it has developed the world's first interactive guest experience platform capable of transforming vacation travel into a highly personalized and elevated level of customized service for millions of guests.

Experience the interactive Multimedia News Release here: http://www.multivu.com/players/English/ ... n-ces-2017

The company unveiled the Ocean Medallion™, a first-of-its-kind wearable device that enables a personal concierge by bridging the physical and digital worlds to deliver a new level of personalized service not previously considered possible -- including sophisticated wayfinding, food and beverage on demand, an array of interactive gaming, personalized entertainment experiences and more. The quarter-sized, 1.8-ounce disc can be accessorized with jewelry, clips, key chains and bands or simply carried in a pocket or pocketbook.

Powered by proprietary technology developed by Carnival Corporation that features an Internet of Things (IoT) network of intelligent sensors and experiential computing devices, the Ocean Medallion revolutionizes guest service not only for the cruise industry, but the broader vacation industry. It will be officially introduced by CEO Arnold Donald on January 5 when he becomes the first travel industry executive to deliver the opening keynote address at CES, the world's largest annual consumer technology trade show.

The Ocean Medallion goes well beyond the growing number of wearables used by theme parks and other vacation companies by leaving behind the required action of "tap" and ushering in a new paradigm for guest interactions.

Some of its benefits will:

- streamline and expedite the port embarkation and disembarkation process
- allow guests to access their staterooms as they approach the door (no keycard required)
- locate friends and family around the cruise ship
- enable guests to purchase merchandise without any transaction, cards or paper
- deliver enhanced dining experiences based on food and beverage preferences
- power an array of interactive gaming and immersive entertainment experiences
- significantly enhance interactions with crew members and guests.

"With this interactive technology platform, we are poised to have our global cruise line brands at the vanguard of forever changing the guest experience paradigm – not just in the cruise industry but in the larger vacation market and potentially other industries," said Carnival Corporation's Donald. "Our focus is on exceeding guest expectations every single day and consistently delivering great experiences, and we do that extremely well. Now we are in prime position to take the guest experience to a level never before considered possible and build on cruising's popularity and value as the fastest growing segment of the vacation sector."

The Ocean Medallion is the only accessory needed to elevate the guest experience before, during and after each cruise in what the company is calling Ocean Medallion Class™.

The Ocean Medallion pairs with an optional personalized digital concierge called the Ocean Compass™, a digital experience portal available online, on smart devices, on kiosks in home ports, on stateroom TVs, on interactive surfaces located throughout the cruise ship and on devices carried by all guest service hosts.

Both innovations combine with an invisible network of proprietary sensors and computing devices embedded throughout the ship, home ports and destinations that collectively form the "Experience Innovation Operating System" – xiOS™.

The proprietary xiOS uses a guest-centric, Internet of Things approach to enable guests to maximize their experiences in real-time based on their choices and preferences – delivering enhanced personalization across every aspect of their cruise vacation. The xiOS seamlessly leverages hardware and software to enable all experiences including access, lodging, food and beverage, entertainment, retail, navigation, payment and media.

The new guest experience platform will debut on Princess Cruises' Regal Princess in November 2017, followed by Royal Princess and Caribbean Princess in 2018. The new Medallion Class on Princess Cruises will be rolled out over multiple years on the entire Princess Cruises fleet.

The guest experience platform is a key element of O·C·E·A·N™ or One Cruise Experience Access Network™, a bold new effort by Carnival Corporation focused on expanding the cruise vacation market through guest experience innovation, the development of original experiential media content that includes new TV programs airing on national TV, and expanding its portfolio of exclusive and unique destinations.

Ocean Medallion Class leverages multiple technologies that work together to transform guest experience

Key elements include:

"Ocean Medallion" – a revolutionary, "wearable" device that enables a highly personalized vacation experience
The Ocean Medallion is a quarter-sized, 1.8-ounce disc that facilitates the enhanced guest experience. It has no discernible technology – no on-off switch, no charging, no menu to navigate – and can be worn as a pendant on a wristband in a clip or simply placed in a pocket to reveal enhanced services and personalized experiences without guests having to push a button or take any action. The device, laser-etched with the guest's name, ship and date of sailing, is provided to all passengers at no cost. Inside each guest's Ocean Medallion are multiple communication technologies including – Near Field Communication (NFC) and Bluetooth Low Energy (BLE).

"Ocean Compass" – a digital concierge that creates the ultimate vacation experience
Ocean Medallion works in conjunction with Ocean Compass, a digital experience portal that serves as a vacation concierge before, during and after vacation. The Ocean Compass requires no education or instruction thanks to its intuitive, innovative interface. Ocean Compass is available online, on smart devices, on kiosks in port terminals, on stateroom TVs, on interactive surfaces located throughout the cruise ship and on devices carried by crew members. Guests can use Ocean Compass to enhance their vacations, select experiences and create personalized event-based itineraries. No guest is required to have a personal device to access Ocean Compass. The Ocean Compass also serves as a digital media platform that features custom experiential media content as well as access to vacation photos captured during a cruise.

xiOS - Experience Innovation Operating System – "IOT" intelligent sensor network – powers experience personalization from behind the scenes
The xiOS is an invisible network of interactive intelligent sensors and embedded devices mounted throughout the ship, home ports and destinations that uses a guest-centric, Internet of Things approach to enable a seamless guest experience. The xiOS unifies hardware and software to create an "Experience Platform." The platform is deployable on any ship regardless of ship age or size.

Technology-enabled innovations create a new level of personalized guest service interactions.
"The Ocean Medallion creates an elevated level of service that's made possible by technology but doesn't feel like technology," said John Padgett, chief experience and innovation officer for Carnival Corporation. "Whether guests are exploring new experience options, having a drink delivered to their seat at the night's show or trying their luck gaming while lounging poolside, we will assist our guests wherever they are, while engaging with them in a uniquely personal way. Our mission is to help our guests make the most of every moment of their vacation."

Throughout each guest's vacation, the Ocean Medallion will enable ease and simplicity, while also creating special moments to delight guests in unexpected ways, creating an entirely new level of service that will elevate the vacation experience. Examples of never- before-possible service innovations include:

- Ocean Ready™: Streamlined and expedited port embarkation and disembarkation processes. For instance, at the terminal, Ocean Medallion-carrying guests can board the ship, engage with crew members and begin their vacation at their leisure as they already have the "key" to their stateroom (no check-in required).
- Easy Access to Everything: Allows guests to browse and purchase products (utilizing Medallion Pay™) such as retail merchandise, photos, spa services and destination excursions both intuitively and conveniently from any Ocean Compass (mobile device, browser, stateroom, public) at anytime (before, during or after cruise).
- Seamless Navigation: Enables point-to-point wayfinding across the ship thanks to an intelligent navigation assistant – similar to a car or phone GPS app.
- Personalized Dining: Facilitates ordering, menu exploration and delivery of food and beverage services. Guests can even place orders and view the whereabouts of their food and beverage, as well as place future orders and have them delivered wherever they plan to be at a designated time.
- Anytime-Anywhere Entertainment and Gaming: Expands gaming options to include new digital games guests can play independently or with others, for fun or based on casino rules of the house, inside or outside of the casino including poolside, in staterooms or in any other ship location.
- Enhanced Crew Interactions: Takes personalized service to a new level because crew members are equipped with a Crew Compass that empowers personalized guest interactions. For example, when guests arrive at the airport, guest service hosts will be able to provide personalized greetings and guest services.
- Easy Payment: Enables guests to conveniently and securely make payment for experiences using their Ocean Medallion. Guests can associate any number of credit cards, reward cards, gift cards and advanced payment services with Medallion Pay.

Carnival Corporation will demonstrate its Experience Innovation Operating System at the company's invitation-only Experience Center at CES Tech East, LVCC, South Hall 3, including in-depth and interactive displays of the new technology.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25924
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon Phoenix_und_AIDA_Fan am 04.01.2017 15:59

Moin Raoul,

"wearable" (gibt es dafür eigentlich ein deutsches Wort?)

aber klar doch: ich würde es mal mit tragbar übersetzen :wave:
(Quelle: http://dict.leo.org/ende/index_de.html# ... e=on&pos=0)

Gruß Klaus
Phoenix_und_AIDA_Fan
 

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon Raoul Fiebig am 04.01.2017 19:32

Hallo Klaus,

danke für die sicher gut gemeinte Hilfestellung, aber was "wearable" wörtlich übersetzt bedeutet weiß ich erstens und zweitens könnte ich ein Übersetzungstool auch bedienen, falls ich es nicht wüßte. :eek:

Das klärt aber leider nicht, ob diese wörtliche Übersetzung für solche Geräte auch tatsächlich verwendet wird und Sinn macht. Und darauf zielte meine Frage ab. Der Begriff "Tragbares" klingt für mich jedenfalls nicht sonderlich sinnig, auch wenn er wörtlich übersetzt korrekt ist. :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25924
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon coke72 am 05.01.2017 10:53

Hallo Klaus, hallo Raoul,

in Deinem Zitat, Klaus, fällt mir auf, dass Du die Groß-/Kleinschreibung gegenüber dem Original verändert hast. "wearable" lässt sich tatsächlich als Adjektiv "tragbar" übersetzen. "Wearable" als Substantiv ist im Deutschen meines Wissens zumindest in Hinblick auf Computer noch nicht übersetzt. Ein tragbarer Computer ist im Allgemeinen im deutschen Sprachgebrauch ein Laptop oder Notebook, kein in die Bekleidung o.ä. integriertes Gerät, wie es das englische wearable als Substantiv gerne meint. Wobei - die Ocean-Medallion ist eigentlich auch kein Wearable im eigentlichen Sinne, da ihr die Interaktionskomponenten (Display, Eingabe) fehlen. Es dürfte sich dabei vielmehr um ein RFID o.ä. basiertes System handeln, das die bisherige Cruise-Card ersetzt. Neben den erwähnten Komfort-Goodies, die Carnival/Princess hier anführt, gibt es bei dieser Technologie natürlich auch "Nebenwirkungen". Abhängig vom verwendeten RFID-Tag (wörtlich übesetzt: RFID-Etikett, aber eigentlich nur als Tag [TÄCK] gebräuchlich), den verwendeten Antennen und deren Lokalisierung, ist es theoretisch denkbar, ein komplettes Bewegungs- und Verhaltensprofil des einzelnen Gastes aufzuzeichnen und den Passagier damit noch gläserner zu machen als bisher. Ob Princess das bereits nutzt und in welchem Umfang bzw. an welchen Stellen Daten erhoben werden, kann man natürlich noch nicht sagen, zumal in der Mitteilung ja bereits darauf hingewiesen wird, dass die Sensorik nicht sichtbar ist. Der Tag an sich scheint aber die Möglichkeit zu besitzen, da es ausreicht, sich einer Tür zu nähern, um diese zu entriegeln, also eine entsprechende Reichweite vorhanden sein muss.
Solange noch nicht klar ist, welche Daten erhoben, wie lange sie gespeichert und wofür sie verwendet werden, kann man sich aber immer noch überlegen, den Chip in einer entsprechenden Hülle zu tragen, die die Übertragung verhindert, und ihn nur heraus zu holen, wenn man ihn wirklich nutzen will. Solche Hüllen sind dank Keyless-Go-Systemen bei Autos und den neuen Kreditkarten mit RFID-Funktion ja bereits gut verfügbar.

Viele Grüße
Arno
Benutzeravatar
coke72
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 1872
Registriert: 16.03.2008 16:16

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon Phoenix_und_AIDA_Fan am 05.01.2017 12:21

Moin Arno,
coke72 hat geschrieben:in Deinem Zitat, Klaus, fällt mir auf, dass Du die Groß-/Kleinschreibung gegenüber dem Original verändert hast. "wearable" lässt sich tatsächlich als Adjektiv "tragbar" übersetzen. "Wearable" als Substantiv ist im Deutschen meines Wissens zumindest in Hinblick auf Computer noch nicht übersetzt

ok, nur 'leider' ist das Wort im Original-Zitat von Raoul ja auch kleingeschrieben :cool:
Zudem wird es durchaus mit "tragbar" übersetzt - https://de.wikipedia.org/wiki/Wearable_Computing oder http://www.investopedia.com/terms/w/wea ... nology.asp
Ist wohl in dem Sinne gemeint, das eine Technologie am Körper getragen wird - egal welche es letztlich ist (bspw. Chip oder die unsägliche Google-Brille)!

Aber egal, das war hier ja nicht wirklich das Thema ... :)

Viele Grüße
Klaus
Phoenix_und_AIDA_Fan
 

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon coke72 am 05.01.2017 12:33

:cool: :cool: :cool: Klaus, in der englischsprachigen Presseerklärung ist es natürlich klein geschrieben, da im Englischen Substantive nur am Satzanfang groß geschrieben werden. In den einleitenden Worten von Raoul, die Du zitiert hast, ist es groß geschrieben. :cool: :cool: :cool:
Benutzeravatar
coke72
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 1872
Registriert: 16.03.2008 16:16

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon fneumeier am 05.01.2017 13:07

Hier gibt es noch ein bisschen mehr zu dem Teil samt ein paar Fotos.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8319
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon Raoul Fiebig am 05.01.2017 16:34

Phoenix_und_AIDA_Fan hat geschrieben:ok, nur 'leider' ist das Wort im Original-Zitat von Raoul ja auch kleingeschrieben :cool:


Hallo Klaus,

erstens stimmt diese Behauptung nicht:

Raoul Fiebig hat geschrieben:darunter ein "Wearable" (gibt es dafür eigentlich ein deutsches Wort?)


Und zweitens: Dir ist schon bekannt, daß Substantive im Englischen in der Regel klein geschrieben werden und ich es nur deshalb - und anders als von Dir behauptet - groß geschrieben habe, weil ich es im Deutschen als Substantiv verwendet habe?

Deine "Übersetzung" nun aber mit meiner angeblichen (von Dir fälschlicherweise behaupteten) Falschschreibung begründen zu wollen, spricht wirklich für sich. Aber wenn Du unbedingt darauf bestehst, daß Du im Recht bist und ich im Unrecht: Bitte sehr, wenn Du Dich dann besser fühlst. :rolleyes:

Jeder, der diesen Thread hier liest, wird im Zweifel seine eigenen Schlüsse ziehen. ;)
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25924
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon coke72 am 05.01.2017 17:30

Kommen wir mal zurück zum Thema: Der von Carmen verlinkte Artikel zeigt, dass man schon darauf aus ist, Daten zu sammeln. Der gezeigte Aufbau der Medaillion zeigt noch etwas mehr zu den technischen Möglichkeiten. Das Teil mit dem gelben Ring dürfte eine Knopfzelle sein. Somit wäre das Ganze auch in der Reichweite vergleichbar mit dem Keyless-Go-System eines Autos. Mit einem solchen System ist es möglich, den Sensor aus einer gewissen Entfernung auszulesen, die durchaus im Bereich von wenigen Metern liegen kann. Empfänger dürfte es ziemlich viele geben. Da es ja reicht, auf eine Tür zu zu gehen, um diese zu entriegeln, muss dort jeweils ein Empfänger sein. Damit ist es im Bereich der Gänge auf jeden Fall möglich, ein detailliertes Profil zu erstellen, man könnte sogar sehen, wer sich mit wem wann und wie lange unterhalten hat. Ob Princess das tatsächlich macht, kann man natürlich nicht sagen.

Interessant ist auch die stets angedeutete Verbindung zwischen Ocean Medaillion und Ocean Compass. Im Artikel heißt es, dass beide miteinander verbunden werden. Durch das Wort "Pairing" wird suggeriert, dass es sich um einen ähnlichen Vorgang wie beim Koppeln eines Bluetooth-Gerätes handelt. Dabei ist diese Verbindung vermutlich ziemlich einfach: Dem Compass-Profil wird die eindeutige ID aus dem Medaillon hinterlegt. Damit sind meine Informationen aus dem Compass mit dem Medaillion verbunden. Aber leider nicht in der Art, wie Princess es durch die geschickte Formulierung suggeriert, nämlich auf dem Medaillion, sondern in der Cloud bzw. auf den Servern an Bord.

Auch das Betriebssystem ist vermutlich nur Marketing. wobei die Bezeichnung xiOS natürlich geschickt gewählt ist, da sie an Apple erinnert und damit Qualität (oder zumindest Hochpreisigkeit) suggeriert. Es dürfte sich hier nicht um ein Betriebssystem im Sinne der Informatik handeln, sondern um das hinter der Applikation stehende Websystem.

Wenn jetzt jemand sagt, dass es doch unglaublich teuer sein muss, diese Antennen zu installieren: Ich kenne kein konkreten Zahlen, aber ein RFID-Leser für den PC liegt bei unter EUR 10,-. Ein Türschloss mit Kartenleser dürfte deutlich teurer sein und verschleißt auch noch schneller!

Alle bisher bekannten Applikationen des Systems wie Getränke oder Menüvorschlag wären auch mit der konventionellen Cruisecard möglich (die ja auch eine einzigartige ID enthält), nur wird diese bisher nicht permanent erfasst. Das System hier ist, als ob man quasi bei jedem Schritt an Bord, bei jeder Entnahme am Buffet, bei jedem Theaterbesuch, ... jeweils einmal die Cruisecard durch einen Leser zieht.

Eines muss man Carnival aber lassen: Die Idee, so viel heiße Luft mit einer deartig geschickten Marketing-Masche zu verpacken und daraus so etwas Großes zu machen, ist schon verdammt genial.

Viele Grüße
Arno
Benutzeravatar
coke72
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 1872
Registriert: 16.03.2008 16:16

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon Phoenix_und_AIDA_Fan am 05.01.2017 18:17

Hallo Raoul,
Raoul Fiebig hat geschrieben:
Phoenix_und_AIDA_Fan hat geschrieben:ok, nur 'leider' ist das Wort im Original-Zitat von Raoul ja auch kleingeschrieben :cool:

erstens stimmt diese Behauptung nicht:
Raoul Fiebig hat geschrieben:darunter ein "Wearable" (gibt es dafür eigentlich ein deutsches Wort?)


ich wollte weder 'unbedingt Recht behalten' und schon gar keine unsägliche Diskussion lostreten ;)
Nur noch kurz zur Erklärung: mit "Original-Zitat" meinte ich doch nur das von Dir im ersten Post getätige Zitat :( Und darin steht es nun mal klein geschrieben.
Zudem habe ich das Wort nie als Substantiv gesehen oder gar bezeichnet, das es IMHO eben nur ein Adjektiv ist ...

Aber egal, ich bin jetzt aus dieser Diskussion raus :cool:

Viele Grüße
Klaus
Phoenix_und_AIDA_Fan
 

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon coke72 am 05.01.2017 18:20

Phoenix_und_AIDA_Fan hat geschrieben:Aber egal, ich bin jetzt aus dieser Diskussion raus :cool:

Danke! Das Thema erscheint mir auch zu wichtig, um die Randdiskussionen hier noch ewig auszudehnen. Also bitte zurück zum Thema!

Viele Grüße
Arno
Benutzeravatar
coke72
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 1872
Registriert: 16.03.2008 16:16

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon Equinox am 05.01.2017 19:16

Interessanter Ansatz. Auch die Cruise Lines müssen mal im digitalen Zeitalter ankommen und das ist mal ein richtiger Schritt. Leider finde ich die Idee nicht ganz zu Ende gedacht. So sehr sie sich es auch wünschen, dass dieses Medaillon gut ankommt wieso überhaupt dieses (zusätzlich) mitschleppen wenn die meisten Gäste bestimmt eh schon ein NFC/BLE ready device haben? Das habe auf die Apple Watch / iPhone und gut ist
Equinox
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 368
Registriert: 07.04.2013 08:27

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon coke72 am 05.01.2017 20:14

Hallo Equinox,

die Verbreitung von NFC und BLE wird glaube ich überschätzt. Wenn ich mich im Freundeskreis einmal umschaue, dann würde ich sagen, dass vielleicht jedes zweite Handy so ausgestattet ist. Klar, Geräte, die man heute kauft, haben zu 95% NFC und oder BLE. Aber viele haben halt auch noch Geräte aus dem letzten, vorletzten, ... Jahr. Gerade bei älteren Passagieren sind es zum Teil noch deutlich einfachere Geräte und häufig auch ein Handy für zwei Passagiere.

Viele Grüße
Arno
Benutzeravatar
coke72
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 1872
Registriert: 16.03.2008 16:16

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon Equinox am 05.01.2017 21:06

coke72 hat geschrieben:Hallo Equinox,

die Verbreitung von NFC und BLE wird glaube ich überschätzt. Wenn ich mich im Freundeskreis einmal umschaue, dann würde ich sagen, dass vielleicht jedes zweite Handy so ausgestattet ist. Klar, Geräte, die man heute kauft, haben zu 95% NFC und oder BLE. Aber viele haben halt auch noch Geräte aus dem letzten, vorletzten, ... Jahr. Gerade bei älteren Passagieren sind es zum Teil noch deutlich einfachere Geräte und häufig auch ein Handy für zwei Passagiere.

Viele Grüße
Arno


... und genau für solche Leute sollte man als Plan B dieses Medaillon entwicklen. Eine primäre Lösung slllte es aber nicht sein IMHO.
Zudem habe ich das so rausgelesen, dass das alles optional ist und nebenher laufen soll?! Also zusätzlich zum alten System. Ich bezweifle, dass jemand der kein solches Gerät besitzt auch ernsthafte Interesse an der Option hat. :confused:
Equinox
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 368
Registriert: 07.04.2013 08:27

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon coke72 am 05.01.2017 21:40

Hallo Equinox,

ich vermute, dass das neue System wesentlich billiger und dabei haltbarer als das alte ist. Neben den Hardwarekosten spart die Reederei ja auch noch durch geringeren Personaleinsatz. Die Abfertigung beim Landgang dürfte damit erheblich schneller gehen, so dass man hier mit weniger Personen auskommt. Das alte System parallel zu betreiben dürfte im Endeffekt zu teuer werden. Die Tags kosten auch nicht die Welt, vielleicht im Cent-Bereich. Zur Systemeinführung ist es natürlich optimal, dass man nur ein System hat und nicht noch mit diversen Handymodellen arbeiten muss, das Personal anlernen muss, um bei allen möglichen Geräten zumindest in den Grundlagen weiterhelfen zu können. Trotzdem finde ich Deine Idee gut und richtig, das Ganze zukünftig auch auf Handys auszurollen. Ich vermute auch, dass es da mittelfristig drauf hinaus läuft, dass so etwas unterstützt wird. NFC und BLE brauchen allerdings den Akku, so dass es ein Problem bei der Rückkehr gibt, wenn das Handy auf dem Landgang auf einmal leer wird.

Viele Grüße
Arno
Benutzeravatar
coke72
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 1872
Registriert: 16.03.2008 16:16

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon Equinox am 05.01.2017 21:50

coke72 hat geschrieben: ... Die Abfertigung beim Landgang dürfte damit erheblich schneller gehen, so dass man hier mit weniger Personen auskommt


Ist hier nicht die Sicherheitskontrolle samt xray der Prozess der sowieso alles dermaßen ausbremst, dass das mit einer schnelleren Abfertigung beim Landgang hinfällig ist? Und der Weg an Land geht imho schon deutlich flott, dass eine Einsparung hierbei den Aufwand nicht rechtfertigen würde.
Equinox
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 368
Registriert: 07.04.2013 08:27

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon Equinox am 05.01.2017 22:03

Dennoch find ich, dass die Redereien in puncto der Digitalisierung etwas hinterher sind. Ich warte immer noch auf eine App bei der man sich leicht (!) einloggen kann (eventuell die Bordkarte abscannen mit der Kamera? technisch kein Hexenwerk)
Mit der man:
- den Standort sowie Navigationsdetails erfahren kann
- mit anderen Mitreisenden kommunizieren kann eventuell sogar tracken
- sich über Landausflüge informieren kann / diese auch direkt buchen kann
- sonstige Bordleistungen buchen kann
- sich über momentan stattfindende Aktivitäten informieren kann. Tagesprogramm 2.0 (und nicht einfach nur als PDF)
- sich über die nächste Reise informieren kann und die auch favorisieren/liken/Bookmarken kann (mit optionaler Weiterleitung an das Reisebüro seines Vertrauens)
- etwas weiter gedacht: Klimaanlage etc. steuern / Türe öffnen mit dem Gerät

Das habe ich bisher bei noch keiner Rederei gesehen, dass so richtig gut funktioniert und vorallem einfach zu bedienen ist. Es gibt schon diese Möglichkeiten zum Teil. Aber keine eben richtig gut oder über mehrere Apps verteilt.
Equinox
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 368
Registriert: 07.04.2013 08:27

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon Raoul Fiebig am 08.01.2017 22:16

Hallo allerseits,

hier noch eine PM von Princess Cruises dazu:

Das Ocean Medallion™ revolutioniert die Kreuzfahrt – Neues Wearable der Carnival-Gruppe feiert auf der Regal Princess seine Premiere

München – Die Regal Princess wird das erste Schiff der zehn Kreuzfahrtmarken umfassenden Carnival-Gruppe sein, deren Passagiere die Vorzüge des revolutionären Ocean Medallion™ nutzen können. Der 3.560 Gästen Platz bietende Cruiser sticht im November dieses Jahres erstmals mit der neuen Technologie ausgestattet in See. Ein Jahr später folgen Royal und Caribbean Princess.

Zentraler Bestandteil der Technik ist ein 51 Gramm wiegendes Medaillon, das Passagiere als Uhr, Armband, Kette oder einfach in der Tasche tragen. Das Wearable fungiert als Schnittstelle zu den verschiedensten Services an Bord, aber auch an Land.
Durch den Einsatz des Ocean Medallion™ werden nicht nur Ein- und Ausschiffung beschleunigt sowie ein schlüsselloser Zugang zur Kabine ermöglicht. Freunde und Familienmitglieder lassen sich auf dem Schiff leicht finden, Einkäufe und Reservierungen können getätigt, Getränke geordert werden.

Das personalisierte Ocean Medallion™, das weder ein- oder ausgeschaltet, noch geladen werden muss, arbeitet mit dem „Ocean Compass“ zusammen. Hierbei handelt es sich um einen digitalen Concierge, der online, als App sowie auf Bildschirmen auf dem gesamten Schiff und in der Kabine zur Verfügung steht. Dank der intuitiven Bedienung dieses Interfaces können Passagiere die gesamte Bandbreite an Services nutzen.

Dazu gehören beispielsweise Informationen zu Tagesprogramm und Landausflügen, die dann auch direkt gebucht werden können. Gleiches gilt für Anwendungen bzw. Reservierungen im Spa-Bereich. Oder man ordert seine Drinks zu einem gewählten Zeitpunkt an einen bestimmten Ort.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25924
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon Raoul Fiebig am 26.01.2017 23:16

Hallo allerseits,

der Mitbewerber Royal Caribbean hat nun für den Sommer ein Gegenstück zum "Medallion" mit dem Projektnamen "Excalibur" angekündigt, das dann im Laufe eines Jahres auf zunächst sechs bis elf Schiffen zum Einsatz kommen soll.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25924
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival stellt interaktive Neuerungen für Gäste vor

Beitragvon Raoul Fiebig am 10.12.2018 10:44

Hallo allerseits,

die Einführung von "Ocean Medallion" zieht sich ja bekanntlich. Nun gibt es Neues zu vermelden:

Ocean Medallion-Technik ab Februar auch auf der Regal Princess im Einsatz – Neues Gadget revolutioniert das Leben an Bord

München – Princess Cruises bereitet das zweite Schiff der Flotte auf den vollumfänglichen Einsatz der Ocean Medallion-Technik vor. Nach der Premiere auf der Caribbean Princess wird ab Mitte Februar des kommenden Jahres auch auf der Regal Princess den Passagieren das gesamte Leistungspaket dieser innovativen Kommunikationslösung kostenlos zur Verfügung stehen.

Im Mittelpunkt steht dabei ein nur 51 Gramm wiegendes Wearable, das als Kette oder am Handgelenk getragen den Gästen eine Vielzahl interaktiver Services bietet. Und das schon bei der Einschiffung.

So erhalten diejenigen, die ihre Reisedokumente bereits im Vorfeld der Kreuzfahrt auf ihr Princess-Profil geladen haben, schnellen und unkomplizierten Zugang zum Schiff. Neben zügigem Boarding ermöglicht das Ocean Medallion außerdem den schlüssellosen Zutritt zur Kabine sowie die kostenlose Nutzung schnellen Internets per lückenlosem WLAN-Netz, das auch die Kabinen einschließt.

Weitere Einsatzmöglichkeiten sind u.a. die Bestellung von Getränken, das bargeldlose Bezahlen von Einkäufen oder im Casino sowie die Verwendung als elektronischer Wegweiser an Bord.

Erstmalig zum Einsatz kommt die neue Technik auf der Regal Princess (3.560 Passagiere) ab dem 17. Februar 2019. Dann geht es für acht Tage ab/bis Fort Lauderdale in die östliche Karibik mit Stopps auf den Princess Cays (Bahamas), St. Thomas und St. Maarten.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25924
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn


Zurück zu Die Großen Drei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast