Sonnendeck Seereisen

ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Carnival Corporation & plc, Royal Caribbean Cruises Ltd. und Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. mit allen Tochtergesellschaften (ohne AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: moeve

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 08.03.2019 12:44

Am Neujahrsmorgen geht es auf die argentische Seite der Iguazu-Wasserfälle. EIN TRAUM.

Leider war es so heiß und schwül, dass meine Kamera drauf geht.

Am Neujahrstag eine neue Kamera zu kaufen, ist in einem katholisch-geprägten Land, gar nicht so einfach.

Marlene und Pele von Loumar Turismo leisten eine tolle Arbeit.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2018 ... ay-to.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 08.03.2019 12:55

Um die tolle argentische Seite zu sehen, besuchen wir noch die brasilianische Seite.

Loumar Tourismo hat das alles toll organisiert: Danke an Marlene, Gessani, Pele und Leon.

Weiter geht es von Puerto Iguazu auf der argentischen Seite nach Buenos Aires.

Hier erwarten uns Marina und Mauricio von BSAS4U bzw. Daytours4U. Sie haben trotz zweistündiger Verspätung auf uns gewartet.

Im Hotel Holiday Inn Express Puerto Madero ist alles super vorbereitet: Danke an Gabriela und Camila.

Für große Unternehmungen ist es zu spät. So bleibt es bei einem flüchtigen Blick mit einem weiteren Mitreisenden: Christian.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2018 ... ay-to.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 08.03.2019 13:09

Nun ist meine Gruppe zusammen: Birgit, Martina und Ekkehard.

Heute haben wir Marcello als Fahrer. Aber das ändert nichts an der tollen Tour und an der tollen Stadt, die BSAS4U/Daytours4U für uns organisiert hat.

Genau das richtige für uns: Essen, Auswahl der Attraktionen alles stimmt. Inkl. "Don't Cry for me Argentina!".

Heute können wir uns bei Ignacio vom Holiday Inn Express bedanken, der alles im Vorfeld toll organisiert hat.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2018 ... ay-to.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 08.03.2019 13:24

Ein Test, wie es rund um das Kreuzfahrtterminal aussieht, fällt leider sehr ernüchternd aus: Die Kreuzfahrtschiffe legen mitten im Industriehafen an: keine Chance die STAR PRINCESS zu fotografieren.

Aber ein Wiedersehen mit Mafalda, die wir bereits in Oviedo während der VENTURA 2018-Reise kennengelernt haben.

Für uns eine Gelegenheit uns bei Rommel und Edimar von BSAS4U/Daytours4U für die bisherige Arbeit von Marina und Mauricio zu übergeben.

Heute geht es "raus aufs Land": nach Tigre. Eine Rundfahrt im Tigre-Delta.

Abends geht es in ein Restaurant für Einheimische in La Boca. Tolles Ambiente und tolles Essen.

Und in Buenos Aires obligatorisch: ein Besuch in einem Tango-Theater bei Piazzolla.

Am nächsten Tag geht es endlich wieder auf die NORWEGIAN SUN.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2018 ... ay-to.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 08.03.2019 14:01

In den frühen Morgenstunden sehe ich MEINE NORWEGIAN SUN einlaufen. Nur leider zu dunkel, um Kapitän Kim zu sehen, der mich sehr unterstützt.

Später kommen noch die COSTA FASCINOSA und AZAMARA PURSUIT rein.

Alles war super organisiert, damit wir einfach an Bord kommen: der Transfer erfolgte pünktlich und zuverlässig dank BSAS4U/Daytours4U.

Wir wurden schon am Check-In erwartet und gemeinsam eingecheckt: unabhängig vom Status. Damit war ich die größte Sorge los.

Vielen Dank an Klaus Lugmeier in Miami, Kapitän Kim, Hotel Direktor Igor, sein Stellvertreter Dieter, die das alles ermöglicht haben. Davor hatte ich echt Bedenken.

Aber auch ohne sie hätte ich es wohl gut geschafft, weil ein alter Freund bereits uns im Cruise Terminal erwartet: Concierge Carlos.

An Bord ist auch alles bestens vorbereitet: Gepäck wird aufbewahrt.

Für uns ist schon der Mittagstisch vorbereitet: danke an Mihaela, Wilson und Sunny.

Leider gibt es nur noch Starbucks in Pappbecher und nicht mehr Lavazza in Porzellantassen. Aber Avishek bringt mich schon mal zum Lachen.

Und neu bei NCL: klassische Musik mit den Atlantis Strings mit Reka, Matyas und Abel. Richtig klasse.

Abends ist auch alles für uns super vorbereitet: wir haben unsere Ruhe in der "Erweiterung" und einen exzellenten Service dank Rodalyn, Eugenia, Naili und Muhammad. Revi hat von der NORWEGIAN SKY bereits ihre Freunde Rodalyn und Tommy entsprechend vorbereitet. Sie tun alles, um mir einen Abschied von NCL zu vermiesen: und es gelingt ihnen.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2019 ... un-in.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon caterina am 08.03.2019 15:30

Hallo HeinBloed!

Buenos Aires: Du hast eine Tangoshow besucht. Weißt Du noch wo? War es nur ein Touristenschuppen oder war es ok?

LG
Ingrid
caterina
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 384
Registriert: 27.02.2015 12:54

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 08.03.2019 15:33

caterina hat geschrieben:Hallo HeinBloed!

Buenos Aires: Du hast eine Tangoshow besucht. Weißt Du noch wo? War es nur ein Touristenschuppen oder war es ok?

LG
Ingrid


Einfach im Blog nachlesen. ich habe mich zuvor bei Argentiniern erkundigt, wie sie ihre Freunde ausführen.
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 09.03.2019 21:54

Tag 2 auf der NORWEGIAN SUN beginnt mit einem traumhaften Sonnenaufgang, bevor wir Montevideo erreichen.

Wieder lässt mich Kapitän Kim warten! In der Zeit kann ich bei Aimée schon unseren Tisch für den Jazz-Brunch bestellen. Aber dann kommt er und ich freue mich doch, dass ich ihn doch persönlich verabschieden kann, bevor die Sekretärin von Hoteldirektor Igor Sherna, ihn aus der Vitrine entfernt.

An Bord gibt es ein Wiedersehen mit Kapitän Mikael Hilden der besonderen Art.

Der Ausflug in Montevideo endet mit einem Fiasko:

Unsere Tour endet bereits nach 2:40 Stunden statt 4:00 Stunden
Unsere Fremdenführerin ist mehr ein lebender Audio-Guide, der nur die Sprachkenntnisse eines Audio-Guides beherrscht und keine Fragen beantworten kann.
Montevideo ist stinklangweilig im Vergleich zu Buenos Aires.
Montevideo ist genauso teuer wie Zürich.

Ich bin auf jeden Fall froh, als wir wieder weg sind und zum Glück laufen wir Puerto Chacabuco in Chile statt eines zweiten Hafens in Uruguay an.

Wir hätten darauf bestehen sollen, dass Marina von Buenos Aires nach Montevideo kommt, um uns alles zu zeigen.

Zum Glück folgt morgen ein Seetag: endlich.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2019 ... un-in.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 11.03.2019 22:05

Endlich Seetag auf der NORWEGIAN SUN zwischen Montevideo und Puerto Madryn.

Es gelingt uns sehr schnell, neue Freunde bei der Crew zu finden. Wir hängen überwiegend im Atrium-Café und hier begeistern uns Ting Ting Lin, Gladies Tambunan und David Casanova, so dass wir ständig hier sind.

Auch unseren Kabinensteward Jayesh Nundlall finden wir klasse.

Danach wird es stressig! Erst das Meet & Greet von cruisecritic.com. Hier lernen wir Group Service Coordinator Julia Borodkina, F&B Director Christian Oprea, Beverage Manager Ferdinand Pascual, Executive Housekeeper Angel Reid, Guest Service Manager Claudia Condurachi, Cruise Director Adriano Collina und Future Cruise Consultant Isabela Apolloni Marquez. Wenig später lerne ich dann auch persönlich Kapitän Teo Grbic und Chef Ingenieur Plamen Belyovski auf dem VIP-Cocktail Empfang des Kapitäns kennen.

Abends geht es ins Le Bistro! "Un-Deux-Trois" ist wieder da! Nicht nur tolles Essen, vor allem die Muscheln in Pernod-Sauce, sondern auch ein Super Service dank Bernita Calixte, I Komang Sumerta und Assistant Maître D' Donald Murray.

Ich liebe Seetage. So kann es weiter gehen. Auf nach Puerto Madryn zu den Seelöwen!

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2019 ... egian.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 16.03.2019 17:57

Tag 4 unserer Reise auf der NORWEGIAN SUN führt uns nach Puerto Madryn in Argentinien.

Morgens fängt es wieder mit einer schönen Dämmerung an. Es macht Spaß das hinten am Great Outdoors zu genießen. Ich gucke der Crew zu, wie sie alles jeden Morgen aufbaut. Die Freude über die schöne Dämmerung teilt sie mit mir und steht Modell für mich: danke an Ana Meija, Man Zhao, Venus Tan und Albert Antonio.

Puerto Madryn ist eine positive Überraschung: meine Erwartungen waren extrem niedrig.

Zunächst fällt es aber auf, dass es nur kalt und ungemütlich ist: sogar Hoteldirektor Igor und andere stehen auf dem Pier in dicken Winterjacken und Pudelmützen da. Eigentlich rechne ich wieder nicht damit, dass Ekkehard mit darf, aber auch hier sorgt die Crew dafür, dass er problemlos das Schiff verlassen kann - egal, wie eng und steil alles ist.

Aber Cynthia und Bélen von Agencia All Peninsula Valdes haben das super organisiert: sie warten direkt vor dem Schiff auf uns mit einem tollen Führer Juan Carlos und Fahrer Alberto.

Es geht nach Punta Loma. Hier erwartet uns direkt ein Seelöwen-Baby auf dem Parkplatz. Leider getrennt von der Kolonie und geschützt von den Rangern, weil es verletzt ist.

Da Juan Carlos indianische Wurzeln hat, erfahren wir auch sehr viel über die indianischen Ureinwohners Patagoniens.

Weil uns die Tour so gut gefallen hat, laden wir unseren Fremdenführer und Fahrer zum Mittagessen ein: sie zeigen uns in einem nicht-touristischen Steakhouse Matilde, wie man hier bestellt und alles teilt.

Puerto Madryn ist der Ort der Wiederbegegnungen: Sicherheitsoffizier Joe Essen kennen wir von der NORWEGIAN JADE und haben ihn zuletzt 2014 in der Adria gesehen und 2015 war Sarmita "Sammy" Auguste unsere Kabinenstewardess auf der NORWEGIAN ESCAPE.

Auch habe ich endlich Glück an der Rezeption der NORWEGIAN SUN: Helen Inojales sorgt mit ihren Kollegen Renata Chan und Luis Deschamps, dass ich mal 100 USD wechseln kann, weil der Service an Bord excellent ist und daher wir sehr großzügig Trinkgeld geben können.

An Bord genießen wir die Musik, die von Réka, Matyas und Ábel von Atlantis Strings gespielt wird: Der Kanon von Pachelbel und die Air von Bach. Nach langer Zeit kaufe ich wieder eine CD, weil ich diese Erinnerungen mit nach Hause nehmen möchte.

Heute Abend gehen wir in La Cucina essen, aber selbst dann, wenn wir nicht ins Four Seasons Hauptrestaurant gehen, denkt Rodalyn an uns.

In La Cucina habe wir Pech und Glück, Himmel und Hölle: Pech, weil es eine neue Speisekarte gibt, Glück, weil wir eine sehr nette Kellnerin haben: Vergenia Odtuhan. Die Muscheln hier schmecken hier leider nicht so himmlisch wie oben in Le Bistro. Und sonst läuft auch manches nicht so rund. Aber Probleme sind dazu da, um sie sofort zu lösen. Und so bringt Maître D' Wilson alles wieder in Ordnung.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2019 ... un-in.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 17.03.2019 19:19

Ein rauher Seetag auf dem Weg zwischen Argentinien und den Falklandinseln. Wir bekommen grüne Äpfel mit Salz serviert, um schlimmeres zu verhindern.

Auch wir werden zu "Groupies" von Réka, Matyas und Ábel von Atlantis Strings und folgen denen.

Ein Seetag ist immer eine gute Gelegenheit, dass Gäste fragen können: zunächst Igor, Dieter, Cristian, Paulo und Angel zum Thema Hotelführung und später noch eine für deutschsprachige Gäste.

Man bekommt nicht nur Aufmerksamkeiten, wenn man schimpft, sondern auch wenn man lobt. Danke an Rodalyn und Helen. Aber auch ohne Geschenke, machen die Kontakte mit der Crew Spaß, wie z. B. mit Aimée.

Leider gibt es keinen Chef's Table mehr, aber dennoch bekomme ich als guter Freund von NCL eine schöne Überraschung zum Dinner: Vielen Dank an Igor, Dieter, Wilson, Paulo, Rodalyn, Edgar, Leo und Ferdinand.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2019 ... egian.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 23.03.2019 21:34

Tag 6 unserer Reise auf der NORWEGIAN SUN führt uns nach Stanley, Falkland Inseln. Nicht gerade einladend. Die Wettervorhersagen klingen nicht gut.

Was freue ich mich auf Highspeed-Internet. Endlich Bilder hochladen. Und als endlich ein Mobilfunksignal verfügbar ist: es gibt kein mobiles Internet für Roaming-Kunden. Und an Land gibt es nur kostenpflichtiges WLAN, aber auch kein Hochgeschwindigkeits-Internet.

Also müssen wir uns auf das konzentrieren, weswegen wir hier sind Pinguine: konkret Gentoo-Pinguine am Bertha's Beach.

Super organisiert von Martha von Penguin Travel. Toll hingeführt von Adele. Und sehr gut gefahren von Tanzi. Mit einer schönen Tea-Time am Schluss der Fahrt.

Vielen Dank nochmals an Claire damals auf der KONINGSDAM 2016: sie hat Sigi die Bilder gezeigt und deswegen sind wir heute hier auf Falkland Islands. Wir haben Glück, weil am Tag zuvor STAR PRINCESS nicht ankern konnte.

An Bord wurde auch alles dafür getan, damit wir diesen Ausflug genießen konnten: Iulia und Sherna unterstützen uns, damit wir einfach von Bord können.

Dave macht Bruno mit europäischem Cappuccino glücklich.

Eine große Überraschung erwartet mich an Bord: jemand weit weg auf den Philippinen sieht, dass ich von der NORWEGIAN SUN Bilder poste. Ich habe sie zuletzt auf der NORWEGIAN SPIRIT 2013 gesehen: Elsa. Und jetzt grüßt mich Ihr Mann Alfred von ihr. Darüber freue ich mich sehr.

Rodalyn meint es wieder gut mit uns: nun müssen wir noch mehr laufen, damit wir alles wieder abtrainieren.

Der Abend klingt in der Spinnaker Lounge aus: mit Atlantis Strings (Réka, Matyas und Ábel). Jeder Schritt von mir an Bord wird von Igor und Dieter verfolgt, die sicherstellen, dass ich es gut habe.

Ein Seetag zum Kap Horn folgt am Tag 7.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2019 ... un-in.html
Zuletzt geändert von HeinBloed am 23.03.2019 21:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 23.03.2019 21:43

Tag 7 ist ein Seetag, der uns ans Kap Horn führt.

Zum Frühstück brauche ich zunächt eine Aufschnittplatte. Zwischendurch tut ein deutsches Frühstück einfach gut.

Nachdem es in letzten Tagen auch mal rauhe See gab, lagen viele auf den Sofas im Atrium Café. Auch heute liege ich dort und genieße das Leben, als wir Gladies mein Lieblingsgetränke dort serviert.

Mit Restaurant Hostess Claudia planen wir unsere weiteren Mahlzeiten durch. Und mittags werde ich YaoYao bedient, während Mihaela selbst Hand anlegt, als Not am Mann war. I Komang spielt auf seiner Gitarre und singt für die Gäste im Garden Café. Maître D' Cherrylyn sorgt dafür, dass auch hier im SB-Restaurant kein Wunsch unerfüllt bleibt.

Es geht wieder zur Fragen-/Antworten-Stunde mit der Balkan-Connection Kapitän Teo, Chefingenieur Plamen und Hoteldirektor Igor.

Abends müssen wir den gemeinsamen Geburtstag von Rodalyn und Eugenia feiern.

Gleichzeitig genießen wir das Tango Programm von Atlantis Strings. Réka, Matyas und Ábel begeistern das Publikum so sehr, dass es sogar Standing Ovation gibt.

So kann jeder Seetag laufen.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2019 ... egian.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 27.03.2019 22:17

Tag 8 unserer Reise auf der NORWEGIAN SUN führt uns in die südlichste Stadt der Welt: Ushuaia in Feuerland. Letzter Halt in Argentinien.

Leider viel zu kurzer Aufenthalt. Unsere Fremdenführerin Romina und Fahrer Nino und ein viel zu großer Bus von Rumbo Sur holen das Maximum für uns raus.

Es geht in den Nationalpark Feuerland an das Ende der Welt: das Postamt am Ende der Welt, das Ende der Panamericana und ein schöner Spaziergang durch den Nationalpark.

Zurück geht es mit dem Zug am Ende der Welt.

Leider schaffe ich es nicht im Hafen weitere Bilder von den Schiffen EXPEDITION und VENTUS AUSTRALIS zu machen. Wir kommen auf die letzte Minute zum Schiff und es ist so stürmisch, dass ich kaum entlang des Piers zurücklaufen kann.

Während wir durch den Beagle-Kanal entlang der Gletscherallee im Nationalpark Alberto de Agostini fahren, findet draußen eine Art "Äquatortaufe" statt, die Igor und Dieter veranstalten.

Abends geht es ins Cagney's. Hier erleben wir Ronnys tollen Service und ein wunderbares Essen.

Ich freue mich auf den morgigen Tag in Punta Arenas, wenn wir einen langen Tag an Land wieder vor uns haben.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2019 ... un-in.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 31.03.2019 19:06

Ich freue mich auf Tag 9 auf der NORWEGIAN SUN in Punta Arenas, Chile.

Endlich mal ein Landgang mit später Rückkunft. Ohne Stress auch mal einkaufen gehen können. Endlich kann ich in eine Apotheke und Sachen besorgen. Endlich eine chilenische SIM-Karte kaufen und schnelles Internet nutzen.

Vor allem freue ich mich auf den Ausflug, den Alejandro Barrientos Muñoz von GeoMagallanes für uns vorbereitet hat: mit zwei Fremdenführern, um zwei Geschwindigkeiten unterwegs zu ermöglichen.

Leider macht uns der Wind einen Strich durch die Rechnung: wir können leider nicht so anlegen, dass wir den ganzen Tag sicher am Pier bleiben können.

An Bord erleben wir daher nach einem schönen Frühstück mit Rachelle Paguyo, Solomeo Pinar und Assistant Maître D' Courtland Thomas ein zusätzliches Konzert mit Réka, Matyas und Ábel von Atlantis Strings.

Am gleichen Abend gehen wir nach deren letzten Aufführung in Los Lobos: Wir haben Glück! Der beste mexikanische Koch von NCL ist an Bord: Victor Gomez. Es wird ein toller Abend mit tollem Essen mit Deborah Joseph, die uns einen tollen Tisch vorbereitet hat und Binu Sebastian, der am Tisch frische Guacamole zubereitet.

Der Service von I Komang und Donovan ist wieder spitzenmäßig wie zuletzt in Le Bistro. Übrigens gibt es hier den leckersten Schokoladenkuchen aus mexikanischer Schokolade.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2019 ... un-in.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 31.03.2019 19:27

Seetag 10 auf der NORWEGIAN SUN geht durch die Straße von Magellan. Leider ziemlich nass, ziemlich kalt, ziemlich windig.

Morgens wie üblich tolles Frühstück mit Donovan Dawkins und Fin Antony.

Ansonsten eine tolle Party mit Future Cruise Consultant Isabella. Es macht Spaß mit ihr und NORWEGIAN JADE 2020 ist gebucht.

Last not least: Das Dinner mit Offizieren: mit Shop Manager Christa Emmanuell und Hoteldirektor Igor.

Morgen folgt ein weiterer Seetag. Deswegen kann man sich ruhig am Abend beim Karaoke mit Simbarashe Mambume melden und sich zum Narren machen.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2019 ... egian.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 01.04.2019 21:52

Seetag 11 führt uns durch die Chilenischen Fjorde. Auch hier hat Mary wieder alles so vorbereitet, dass man alles schön von innen entspannt sehen kann, ohne die Lounges zu verlassen. Draußen ist es wieder nass, kalt und windig. Sobald aber die Sonne raus ist, muss man unbedingt raus, um die Schönheit der Natur zu genießen.

Cherrylyn, Vergenia, YaoYao und Leon Dhunca sorgen wieder für mein perfektes Frühstück.

Ich nutze die Zeit an Bord, mir Bilder für meine Bewerbungsmappe machen zu lassen. Erst zu Hause merke ich, was für eine tolle Leistung ich für wenig Geld bekommen habe. So muss ich mich im Nachhinein bei Ferdinand Ocampo und Maureen für die tollen Aufnahmen bedanken.

Auch heute heißt es wieder Klassik mit Réka, Matyas und Ábel genießen, solange es noch möglich ist.

Zum Abendessen geht es wieder ins Four Seasons. Das Team um Rodalyn und Eugenia leisten eine tolle Arbeit. Für sie geht es auch bald nach Hause. Für Sherna auch, die nachsieht, ob alles rund läuft.

Und endlich auch ein paar Worte mit Kreuzfahrtdirektor Guido gewechselt.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2019 ... egian.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 02.04.2019 12:34

Der Tag 12 unserer Südamerika-Reise auf der NORWEGIAN SUN führt uns in die Norwegischen Fjorde!

Als ich morgens aufwache und auf das Promenadendeck gehe, bekomme ich meinen Mund nicht wieder zu! Wir müssen in der Nacht es geschafft haben von Chile nach Norwegen zu kommen. Oder hat Kapitän Teo es sogar bis zum Vierwaldstättersee geschafft?

Puerto Chacabuco klingt erstmal nach einem Kaff, bei dem es sich wohl kaum lohnt auszusteigen. Aber wer die Natur mag, wird überrascht sein, wie schön es hier ist. Und leider auch, wie wenig Zeit wir haben, um hier alles zu entdecken.

Karla Morales Sandoval von Excursiones Mate Che und ihre Fremdenführerin Marion und Fahrer Juan Carlos fahren mit uns entlang der Straße nach Coyhaique. Leider haben eine Baustellenampel (eben nicht 90 Sekunden, wie in Deutschland) und eine Straßenblockade durch Minenarbeiter dafür gesorgt, dass wir unser Ziel nicht ganz erreicht haben.

Dafür haben wir chilenische Gastfreundschaft kennengelernt. Dort gab es dann ungarische Langos (auf chilenische Art) mit hausgemachter Calemate-Marmelade. Es heißt, wer Calemate isst, kommt mit Sicherheit wieder. Ich bin zwar kein großer Freund von Marmeladen, aber sicherheitshalber esse ich reichlich davon.

Außerdem haben sie erlaubt, dass auch unsere ungarischen Freunde Réka, Matyas und Ábel mitkommen konnten, die am gleichen Abend in der Bliss Lounge noch eine Aufführung im größeren Rahmen geben.

Für das rechtzeitige Verlassen des Schiffes hat Rodalyn gesorgt: wir mussten nicht zum Büffet, sondern das Büffet kam zu uns.

Abends erleben wir wieder eine Explosion des Geschmacks, der Düfte und der Farben in Los Lobos. Victor hat für uns auch Sachen vorbereitet, die nicht auf der Karte stehen. Und mit dem perfekten Service von I Komang, Binu und Donovan konnte ja dann auch nichts schiefgehen.

Es kam noch besser: der Sonnenuntergang, den wir gemeinsam mit Igor und Dieter erleben. Ein fantastisch schöner Tag geht zu Ende.

Morgen sind wir dann am letzten Hafen vor dem Ende unserer Reise: Puerto Montt.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2019 ... un-in.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 04.04.2019 16:08

Tag 13 unserer Reise auf der NORWEGIAN SUN führt uns zum letzten Hafen in Puerto Montt, bevor wir unser Ziel San Antonio erreichen und nach Hause fliegen müssen.

Wieder ein hinreißender Sonnenaufgang in Puerto Montt.

Denis Purtov von Puerto Montt Excursiones hat uns Fahrzeug, Fremdenführer Carlos und Fahrer Jorge geschickt, die uns zunächst einiges von Puerto Montt zeigen, bevor es an den Lago Llanquihue, um Lamas, den Vulkan Osorno und eine grüne Lagune zu sehen.

Weiter geht es zum Fluß Petrohué, bei dem wir die Bekanntschaft mit Inseketen und einem Wasserfall machen.

Zum Schluss geht es kurz noch in Puerto Vares vorbei.

An Bord gibt es technisch-nautische Nachhilfestunde durch Chefingenieur Plamen.

Abends geht es zu einem weiteren Auftritt von Réka, Matyas und Ábel von Atlantis Strings sowie der Produktionsshow "World Beat". Bei der Gelegenheit verabschiedet sich die Crew schon von uns, obwohl wir ja noch zwei Tage an Bord sind. Unter denjenigen, die sich bereits aufgestellt haben, entdecke ich viele vertraute Gesichter: Edgar, Ferdinand, Cristian, Mihaela, Dieter, Iulia, Sherna und Sarmita.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2019 ... un-in.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: ROLL-CALL: NORWEGIAN SUN 05.-19.01.2019 ab Buenos Aires

Beitragvon HeinBloed am 06.04.2019 10:51

Tag 14 auf der NORWEGIAN SUN ist der letzte Seetag, bevor eine wunderschöne Fahrt zu Ende geht.

Heute ist ein besonders schöner Tag: in der Sonne faulenzen oder auf dem schönsten Jogging-Track der Welt laufen?

Schon während des Sonnenaufgangs genieße ich den aufmerksamen Service durch Ralph Lauren Cabral: ich soll draußen stehen bleiben, während er für mich auf die Waffel wartet. Rodalyn und Cherrylyn haben eine gute Arbeit geleistet. I Komang singt heute nochmals zum Abschied, während ich von Mihaela einen Kuss bekomme. Und endlich ein Bild mit Chefkoch Paulo.

Morgens erwartet mich eine Überraschung: Nali hat für mich ein indonesisches Frühstück arrangiert. Wir erkennen Louis Basili wieder, den wir schon auf anderen Schiffen gesehen haben. Und immer mit einem freundlichen Lächeln für uns: I Gede Jaya Parwata.

Mittags freue ich mich auf ein Wiedersehen mit Bernita und Donovan beim Mittagessen: der Jazz-Brunch ist wieder da!

Zeit auch uns nochmals bei Guest Service Manager Claudia Condurachi zu bedanken für die tolle Leistung ihres Teams.

Nach dem auch der letzte Clamato von den anderen Bars für mich geholt wurde, hat sich das Team rund um TingTing, Gladies und Dave noch die Mühe gemacht, einen normalen Tomatensaft so zu würzen, dass ich einen gleichwertigen Ersatz habe.

Leider bedeutete das auch Abschied nehmen von Rodalyn und Eugenia und ihr Team im Four Seasons Hauptrestaurant.

Die letzten von denen wir uns verabschieden sind natürlich Réka, Matyas und Ábel von Atlantis Strings.

Bild

https://heinbloed-ncl.blogspot.com/2019 ... egian.html
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6252
Registriert: 05.11.2007 21:49

VorherigeNächste

Zurück zu Die Großen Drei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste