Sonnendeck Seereisen

Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer?

Carnival Corporation & plc, Royal Caribbean Cruises Ltd. und Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. mit allen Tochtergesellschaften (ohne AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: moeve

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Raoul Fiebig am 06.08.2018 18:36

Hallo allerseits,

nachfolgende Pressemeldung habe ich von Princess Cruises erhalten:

Wie im Himmel: Neues Princess-Flaggschiff bietet mit Sky-Suiten exklusives Wohnerlebnis auf dem Meer

München – Neues Schiff – neues Highlight! Auf der am 20. Oktober des kommenden Jahres zu ihrer Jungfernfahrt aufbrechenden Sky Princess haben sich die Konstrukteure der amerikanischen First Class-Reederei erneut etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Die Rede ist von den zwei exklusiven Sky Suiten, dem Nonplusultra an Wohnkomfort auf dem künftigen Flaggschiff. Auf dem Top-Deck des für 3.660 Passagiere ausgelegten Cruisers gelegen, faszinieren die Räumlichkeiten nicht nur durch Größe (145 qm, 5 Betten) und luxuriöse Einrichtung. Der besondere Clou sind die dazu gehörenden Balkone, die mit ihren jeweils 65 Quadrantmetern eher einer Terrasse gleichen.

Zugänglich nur für die jeweiligen Suiten-Gäste bieten diese Freiflächen nicht nur viel Platz, sondern auch ein 270-Grad-Panorama mit unverstellten Ausblicken aufs Meer und die „Movie under the Stars“-Riesenleinwand auf dem Pool-Deck.

Dort sind gleich zwei Schwimmbecken geplant, ein weiterer Retreat-Pool lädt auf dem Achterdeck zur Abkühlung. Komplettiert wird der Wasserspaß durch Jacuzzis, deren Anzahl deutlich über denen der drei Schwesterschiffe liegen wird.

Verdoppelt wird auf der Sky Princess im Vergleich zu den anderen Mitgliedern der Royal Class-Familie auch die Zahl der privaten Cabanas im Wellnessbereich „Sanctuary“. Letzterer erhält zudem ein zeitgemäßes Design.

Erstmals live erleben lässt sich die Sky Princess auf ihrer einwöchigen Premierenfahrt im Mittelmeer von Athen nach Barcelona.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25812
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon shipfriend am 20.08.2018 13:28

Der Neubau, der im Juni 2020 debütiert, soll „Enchanted Princess“ heißen.
Sie soll am 15. Juni 2020 ihre Jungfernfahrt beginnen, Europa steht auf dem Plan: https://www.cruiseindustrynews.com/crui ... ncess.html

Ich tippe mal darauf, dass sie im Mittelmeer unterwegs sein wird. Ab 08.11. sollen die Fahrten in den Verkauf gehen.
Benutzeravatar
shipfriend
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.10.2016 17:30

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Raoul Fiebig am 21.08.2018 18:53

Hallo allerseits,

das erste LNG-Schiff für Carnival wird in Port Canaveral stationiert werden:

Carnival Cruise Line And Canaveral Port Authority Reach Agreement On State-Of-The-Art Cruise Terminal To Accommodate Plans For New 180,000-Ton Cruise Ship's Arrival
Largest Carnival Cruise Line Ship Ever Constructed, First in North America to be Powered by Liquefied Natural Gas (LNG)

PORT CANAVERAL, Fla., Aug. 21, 2018 /PRNewswire/ -- Carnival Cruise Line, the world's largest cruise operator, has reached an agreement in principle with the Canaveral Port Authority on a new state-of-the-art terminal able to accommodate its new 180,000-ton ship, the largest ever constructed for the line, set to debut in 2020.

Largest Carnival Cruise Line Ship to be Based at Port Canaveral

The terms of the agreement are expected to be included on the agenda of the Canaveral Port Authority Board of Commissioners' meeting on Wednesday, Aug. 29, 2018. If approved, the agreement will clear the way for Carnival Cruise Line's plans to homeport the as-yet-unnamed 5,286-lower berth ship at Port Canaveral, further bolstering the line's position as the port's number one cruise operator.

The vessel will offer an array of groundbreaking, never-before-seen features and attractions while also being the first North American-based cruise ship to be powered by Liquefied Natural Gas (LNG), part of Carnival Corporation's "green cruising" design platform.

"We are very excited about the prospects of homeporting our largest ship at Port Canaveral, a valued business partner for more than 25 years," said Christine Duffy, president of Carnival Cruise Line. "Easily accessible from all over the southeast with excellent facilities and friendly staff, Port Canaveral is one of our most popular and fastest-growing homeports. This fantastic new ship, coupled with our future plans for Port Canaveral, will provide guests with an unparalleled seagoing vacation experience from the minute they arrive."

"The Port and Carnival Cruise Line have worked closely for decades building a successful partnership together. We are proud of our partners at Carnival and eager to begin this new chapter in our business relationship," said Canaveral Port Authority Port Director and CEO Capt. John Murray. "Carnival's commitment to Port Canaveral demonstrates their confidence in our ability to support one of the world's most successful cruise brands. We're excited and looking forward to having their largest and newest class of ship homeported here."

Construction of the 180,000-ton cruise ship is scheduled to begin in November 2018 with the official steel-cutting ceremony at the Meyer-Werft shipyard in Turku, Finland. Further ship details, along with itineraries from Port Canaveral, are expected to be announced in 2019.

The decision to base the new ship on the Space Coast continues a decades-long relationship and reinforces Carnival Cruise Line's position as Port Canaveral's number one cruise operator. The line currently has three year-round ships based in Port Canaveral carrying upwards of 650,000 passengers a year. In October, Carnival Cruise Line will also reposition the newer Carnival Breeze to homeport at Port Canaveral.

Bild
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25812
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Raoul Fiebig am 21.08.2018 18:54

Hallo allerseits,

hier noch die deutschsprachige PM zur "Enchanted Princess":

Princess Cruises: Fünftes Royal-Class-Schiff heißt Enchanted Princess

München – Princess Cruises hat den Namen des fünften Royal-Class-Schiffes der Reederei bekanntgegeben. Der 143.700 BRZ große und 3.660 Passagieren Platz bietende Cruiser wird auf den Namen Enchanted Princess („Zauberhafte Prinzessin“) getauft.

Die Indienststellung des auf der italienischen Fincantieri-Werft entstehenden Neubaus ist für den 15. Juni 2020 terminiert. Gebucht werden können Kreuzfahrten an Bord des dann 19. Schiffes der Princess-Flotte ab dem 8. November dieses Jahres.

Im Oktober 2019 wird mit der Sky Princess das neue Flaggschiff der Reederei seine Jungfernfahrt absolvieren, ehe zwei Jahre später bereits das sechste Schiff der Royal-Class zur ersten Reise aufbricht.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25812
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Rhein am 21.08.2018 20:57

Hoffentlich bleibt der Carnival-Neubau bevor er nach Port Canaveral geht, erst einmal für ein paar Wochen / Monate in Europa …. :wave:
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
 
Beiträge: 3044
Registriert: 29.12.2007 23:09
Wohnort: Boppard

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Raoul Fiebig am 22.08.2018 07:20

Hallo Rhein,

davon würde ich nicht ausgehen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25812
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Rayman am 22.08.2018 17:02

Eine vielleicht dumme Frage, aber reicht der Tank für eine Transatlantik fahrt?
Auf fahrten in Europa würde ich auch nicht spekulieren. Aber die Freizeitparks in Orlando sind immer einen Besuch wert :)
Rayman
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 15
Registriert: 04.11.2012 15:55

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon HeinBloed am 22.08.2018 17:35

Rayman hat geschrieben:Eine vielleicht dumme Frage, aber reicht der Tank für eine Transatlantik fahrt?
Auf fahrten in Europa würde ich auch nicht spekulieren. Aber die Freizeitparks in Orlando sind immer einen Besuch wert :)


Notfalls müssen sie den ADAC rufen und um einen Reservekanister bitten...

Nonstop Transatlantik ist jetzt nichts ungewöhnliches und wenn dannn wird auch eher nicht auf den Azoren oder Kapverdische Inseln gebunkert, weil es dort ja auch nicht die großen Kapazitäten an Raffinerien gibt und alles auch erst mal teuer dahingeschafft werden muss.

Selbst wenn sie unterwegs halten, wird nicht dort auch gebunkert.
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 5980
Registriert: 05.11.2007 20:49

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Rayman am 22.08.2018 19:07

Ich hätte mich besser ausdrücken müssen. Ich meine es in Bezug auf den LNG Treibstoff. Aber carnival wird das sicher bedacht haben :D
Rayman
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 15
Registriert: 04.11.2012 15:55

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Rhein am 22.08.2018 20:19

Ja, ich weiß Raoul - aber die Hoffnung stirbt zuletzt. :thumb:
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
 
Beiträge: 3044
Registriert: 29.12.2007 23:09
Wohnort: Boppard

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Unimedien am 22.08.2018 21:45

Man konnte in den vergangenen Monaten immer mal wieder lesen, dass die LNG-Tanks der Helios-Klasse zwei Wochen Fahrt des Schiffes ermöglichen.
Unimedien
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 365
Registriert: 26.09.2016 12:20

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Ingo am 23.08.2018 09:20

... und es findet sicherlich auch etwas Dieselöl an Bord (wird ja eh fürs Anfahren der Maschinen benötigt).
Benutzeravatar
Ingo
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 411
Registriert: 19.11.2007 11:40
Wohnort: Hamburg

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Raoul Fiebig am 06.11.2018 16:59

Hallo allerseits,

folgende Pressemitteilung habe ich von Princess Cruises erhalten:

Premierensaison im Mittelmeer – Enchanted Princess startet im Juni 2020 zur Jungfernfahrt – Sky Suites mit Riesen-Privatbalkon

München – Princess Cruises (www.princesscruises.de) wird die Mitte Juni 2020 debütierende Enchanted Princess im englischen Southampton taufen und während ihrer Premierensaison im Mittelmeerraum einsetzen. Damit haben europäische Kreuzfahrtgäste die Gelegenheit, das dann 19. Schiff der amerikanischen First Class-Reederei quasi vor der eigenen Haustür zu testen.

Die „Zauberhafte Prinzessin“, die als fünftes Schiff der Royal Class auf der italienischen Fincantieri-Werft entsteht, ist für 3.660 Passagiere ausgelegt. Neben verschiedenen, bereits auf den Schwesterschiffen gefeierten Highlights, werden auf dem 143.700 Tonnen großen Cruiser aber auch eine Reihe weiterer Innovationen realisiert.

So erhält die Enchanted Princess ebenso wie die bereits im Oktober des kommenden Jahres zur Flotte stoßende Sky Princess zwei auf dem Hauptdeck liegende Sky Suites für bis zu fünf Personen. Diese verfügen u.a. über umlaufende private Balkone bzw. Terrassenflächen von jeweils 65 qm und bieten eine 270 Grad-Panoramaaussicht.

Weiterentwickelt wird auch das F&B-Angebot an Bord. Mit dem Salty Dog Gastropub präsentiert die Reederei eine modern-rustikale Kneipe, in der Sport-TV geschaut oder mit Freunden ein Drink genommen werden kann.

Ebenfalls umgestaltet wird die beliebte Trattoria „Sabatini’s“. Hier erwartet die Gäste ein zeitgemäßes Ambiente mit klassischen italienischen Akzenten. Und vor allem: täglich frisch hergestellte Pasta.

Auch The Princess Live! and Café erhält einen “neuen Anstrich”. Umgeben von schickem Art déco-Stil und in entspannter Atmosphäre kann man hier seinen Kaffee oder Drink genießen und Musikern bei Live-Darbietungen lauschen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25812
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Raoul Fiebig am 15.11.2018 15:03

Hallo allerseits,

folgende Pressemitteilung habe ich von Carnival Cruise Line erhalten:

CARNIVAL CRUISE LINE MARKS START OF CONSTRUCTION OF ITS NEWEST AND LARGEST SHIP AS FIRST STEEL IS CUT
Line Also Unveils Ship’s Dramatic New Hull Design And Livery That Pays Homage to Company’s Legacy as America’s Cruise Line

MIAMI (Nov. 15, 2018) – Carnival Cruise Line reaffirmed its place as the leader of innovation in the U.S. cruise industry today as the first steel was cut for the line’s newest class of ship and the new livery was revealed for the 180,000-ton XL vessel that will be the first-ever ship operating in North America to use liquefied natural gas (LNG).
The traditional steel-cutting ceremony held at the Meyer Turku shipyard in Turku, Finland, signified the official start of construction of the largest Carnival cruise ship ever constructed, to be delivered in 2020. A second XL ship will start construction in 2020 and be delivered in 2022 to mark the 50th anniversary of Carnival Cruise Line’s founding.

At the ceremony, the company also revealed a dramatic new red, white and blue hull design that celebrates its legacy as America’s Cruise Line and pays homage to maritime tradition. Developed by New York-based Bluarch Architecture, the design builds upon the company’s iconic color scheme that has made Carnival one of the most recognizable brands in travel and is highlighted by a stately navy blue hull inspired by officers’ uniforms along with vibrant red and white accents running the entire length of the 1,130-foot-long ship.

“This new ship promises to be truly special, from its groundbreaking technology and one-of-a-kind features to its distinctive livery and hull design that is both timeless and forward-thinking while paying tribute to our nearly 50-year history of making wonderful vacation memories for our guests,” said Christine Duffy, president of Carnival Cruise Line.

Following the steel-cutting ceremony, construction began on the 5,200-plus lower berth ship which will offer a variety of never-before-seen innovations and will be the first North American-based cruise ship to be powered by LNG, part of Carnival Corporation’s “green cruising” design platform.

“The start of construction of this amazing ship is a historic day for our company as we are laying the foundation for an unparalleled seagoing vacation experience that will be like no other and take our cruise offerings to the next level,” Duffy said.

“We are extremely pleased to work together with Carnival on this large and highly innovative ship. With the first steel cutting, our efforts in designing the hull, features and interior of the ship start to take shape. We are also very proud to build the first-ever LNG powered cruise ship for North American market, making this state-of-the-art green technology a reality,” commented Jan Meyer, CEO of Meyer Turku.

As previously announced, the as-yet-unnamed ship will operate from Port Canaveral, Fla., beginning in 2020. The ship’s name is scheduled to be revealed in early December. Details on the ship’s inaugural season are planned to be announced in January, with information on the vessel’s vast array of exciting culinary, beverage and entertainment options to be revealed later in 2019.

Bild
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25812
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Kieler am 15.11.2018 18:18

Dass nach AIDA, P&O, Princess, P&O Cruises Australia und Costa nun auch Carnival ein etwas auffälligeres Rumpfdesign erhält habe ich schon erwartet, aber das sieht schon etwas gewöhnungsbedürftig aus. Das Carnival-Logo am Heck hingegen gefällt mir.
Kieler
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 57
Registriert: 31.07.2018 08:55

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Raoul Fiebig am 15.11.2018 19:42

Hallo Kieler,

ich finde das sehr elegant und gelungen, muß ich sagen. Wenn's schon eine Rumpfbemalung sein muß! :thumb:
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25812
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Hareid am 15.11.2018 22:41

Finde auch das es sehr gut aussieht, wenn man das mit der Smeralda vergleicht. Die sieht mir ein wenig nackt aus ohne Farbe.
Hareid
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 649
Registriert: 10.06.2010 21:03
Wohnort: Kiel

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Kieler am 16.11.2018 06:22

Gerade Costa wäre mein Beispiel für eine gelungene Rumpfbemalung. Ich finde das sehr gelungen mit der italienischen Flagge, auch wenn es natürlich sehr wenig Farbe ist.
Kieler
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 57
Registriert: 31.07.2018 08:55

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Raoul Fiebig am 16.11.2018 14:57

Hallo allerseits,

hier noch die deutsche PM:

Baubeginn für Carnivals erstes LNG-Schiff – Neuer Gas-Antrieb, neuer Look – Fertigstellung 2020 – Port Canaveral künftiger Heimathafen

München – Auf der Meyer-Werft im finnischen Turku haben die Bauarbeiten am jüngsten Spross der Flotte von Carnival Cruise Line (www.carnivalcruiseline.de) begonnen. Im Beisein von Reederei-Chefin Christine Duffy und Meyer Turku-CEO Jan Meyer erfolgte der erste Stahlschnitt für den noch namenlosen Neubau. Dieser soll bereits 2020 als dann 28. Schiff des Weltmarktführers in Dienst gestellt werden.

Eine der wichtigsten Spezifikationen des neuen Flaggschiffs, das über 5.200 Passagiere beherbergen wird, ist sein mit Flüssiggas (LNG) gespeister Antrieb. Dieser wird die Umweltbilanz des Cruisers deutlich verbessern.

Neben dieser technischen Innovation setzt Carnival Cruse Line aber auch neue optische Akzente. So wird der Neubau eine Bemalung erhalten, die vom aktuellen Corporate Design deutlich abweicht. Dominierte bislang die Farbe Weiß die Außenhaut der Carnival-Schiffe, so wird künftig die komplette Bugpartie in Blau glänzen.

Während der Name des mit 180.000 Tonnen bislang größten Schiffs in der Carnival-Geschichte Anfang Dezember bekannt gegeben werden soll, steht der künftige Heimathafen mit Port Canaveral in Florida bereits fest. Details zu den Routen der Jungfernsaison sind für Anfang Januar angekündigt.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25812
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Rhein am 16.11.2018 23:03

Also mich erinnert die Rumpfbemalung irgendwie an Fred Olsen ?!
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
 
Beiträge: 3044
Registriert: 29.12.2007 23:09
Wohnort: Boppard

VorherigeNächste

Zurück zu Die Großen Drei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast