Sonnendeck Seereisen

Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19)

Carnival Corporation & plc, Royal Caribbean Cruises Ltd. und Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. mit allen Tochtergesellschaften (ohne AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: moeve

Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19)

Beitragvon FLORIANA am 15.07.2014 19:02

Hallo allerseits,

seit gestern ist es fix: Nach "NORWEGIAN ESCAPE" und "NORWEGIAN BLISS" lässt NCL noch zwei weitere Einheiten der "BREAKAWAY PLUS"-Klasse in Papenburg bauen. Die Schiffe kommen 2018 und 2019 in Fahrt.

Hier die Pressemeldungen von NCL und Meyer Werft:

http://www.ncl.de/news/article/872/

http://www.meyerwerft.de/de/meyerwerft_ ... _17728.jsp
FLORIANA
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 310
Registriert: 26.11.2007 16:32

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon Heidiland am 16.07.2014 09:01

FLORIANA hat geschrieben:Meyer Werft:

Hallo,

vielen Dank für die stets aktuellen Meldungen über die Meyer Werft!
Wir halten einen Thread hierüber für eine sehr gute Idee :thumb: :thumb: :thumb:

Viele Grüße
Heidi :wave:
Heidiland
 

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon Erdmännchen am 19.07.2014 10:20

Weiß man schon wie diese Schiffe heißen werden?
An vielen Ecken der Getaway merkt man die dt. Herkunft, da fühlt man sich gleich heimisch :thumb:
Erdmännchen
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.07.2014 19:59

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon Raik am 19.07.2014 16:37

Nein, zu früh
Raik
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 713
Registriert: 16.03.2011 15:00

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon Raoul Fiebig am 22.07.2014 09:32

Hallo allerseits,

hier nochmals die Pressemitteilung der Norwegian Cruise Line zum Thema direkt eingebunden (und damit unabhängig von der Verfügbarkeit der zuvor geposteten Links):

Norwegian Cruise Line beauftragt Meyer Werft mit zwei Neubauten

Wiesbaden/Frankfurt, im Juli 2014. Die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line hat mit der Meyer Werft GmbH in Papenburg eine Vereinbarung zum Bau von zwei neuen Kreuzfahrtschiffen der Breakaway Plus-Klasse mit Auslieferungstermin im zweiten Quartal 2018 sowie im vierten Quartal 2019 geschlossen. Die neuen Freestyle Cruising® Resorts bieten mit 164.600 BRZ Platz für jeweils 4.200 Passagiere. Der Auftragswert für die Flottenneuzugänge liegt insgesamt bei etwa 1,6 Milliarden Euro. Im Zusammenhang mit der Finanzierung dieses Projekts hält die Reederei Zusagen für Exportkredite durch die deutsche KfW IPEX-Bank GmbH.

„Die Norwegian Breakaway und die Norwegian Getaway haben die Kreuzfahrtindustrie verändert und sind extrem beliebt bei unseren Gästen“, sagt Kevin Sheehan, President und Chief Executive Officer bei Norwegian Cruise Line. „Da liegt es auf der Hand, dass wir mit den zwei Neubestellungen, die unsere langfristige Wachstumsstrategie weiter festigen, auf diesen Erfolg aufbauen.“

„Wir freuen uns sehr über das anhaltende Vertrauen, das Norwegian Cruise Line uns beim Ausbau ihrer Flotte entgegenbringt“, so Bernard Meyer, geschäftsführender Gesellschafter der Meyer Werft. „Auf die langjährige Geschäftsbeziehung mit Norwegian sind wir sehr stolz.“

Norwegian Cruise Line führte im Jahr 2000 Freestyle Cruising ein, eine zukunftsweisende Innovation auf dem Kreuzfahrtmarkt, die Passagieren ein Maximum an Individualität, Freiheit und Flexibilität an Bord ermöglicht, unter anderem durch vielfältige Dining Optionen, einen entspannten Dresscode, große Kabinenvielfalt und ein hervorragendes Entertainment-Angebot. Freestyle Cruising einer neuen Dimension bietet die Reederei seit Einführung der Norwegian Epic im Juni 2010. Seit den Premieren des New York-Schiffes Norwegian Breakaway im April 2013 und des Miami-Schiffes Norwegian Getaway im Februar 2014 erleben Kreuzfahrer weitere Innovationen auf See – unter anderem durch das bahnbrechende Design von The Waterfront und 678 Ocean Place, ein Konzept bestehend aus einem neuartigen Promenadendeck, das durch drei fließend ineinander übergehende Decks mit Geschäften, Restaurants, Bars und Unterhaltungsmöglichkeiten ergänzt wird. So wird ein unvergleichliches Kreuzfahrterlebnis geschaffen, das die Nähe zum Meer wieder stärker in das Borderlebnis integriert.


Und hier die PM der Meyer Werft:

Norwegian Cruise Line beauftragt MEYER WERFT mit zwei neuen Schiffen

Die MEYER WERFT baut für die amerikanische Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line zwei weitere Kreuzfahrtschiffe. Dieser Schiffstyp mit seinen 164.600 BRZ wird die Breakaway Plus-Klasse mit dem Auslieferungstermin im zweiten Quartal 2018 sowie im vierten Quartal 2019 ergänzen. Die beiden Schiffe werden jeweils 4.200 Passagieren Platz bieten.

Die amerikanische Reederei (Miami/USA) lässt mit diesen Neubauten das zwölfte und dreizehnte Schiff der Flotte von der MEYER WERFT bauen. Damit wächst die Flotte insgesamt auf sechzehn Schiffe. Mit dem „Freestyle Cruising“ -Konzept bietet die Reederei Norwegian Cruise Line Schiffsurlaub auf höchstem Niveau. „Freestyle Cruising“ lässt dem Urlauber alle Freiheiten, die er wünscht. Dieses Konzept wird von den Passagieren sehr gut angenommen.

„Die Norwegian Breakaway und die Norwegian Getaway haben die Kreuzfahrtindustrie verändert und sind extrem beliebt bei unseren Gästen“, sagt Kevin Sheehan, President und Chief Executive Officer bei Norwegian Cruise Line. „Da liegt es auf der Hand, dass wir mit den zwei Neubestellungen, die unsere langfristige Wachstumsstrategie weiter festigen, auf diesen Erfolg aufbauen.“

„Wir freuen uns sehr über das anhaltende Vertrauen, das Norwegian Cruise Line uns beim Ausbau ihrer Flotte entgegenbringt“, so Bernard Meyer, geschäftsführender Gesellschafter der Meyer Werft. „Auf die langjährige Geschäftsbeziehung mit Norwegian sind wir sehr stolz.“
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon Raoul Fiebig am 25.02.2015 21:29

Hallo allerseits,

Seatrade Insider berichtet von Überlegungen bei Norwegian Cruise Line, eines der beiden noch namenlosen Schwesterschiffe der "Norwegian Escape" und "Norwegian Bliss" für den chinesischen Markt zu bauen und dort einzusetzen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon Raoul Fiebig am 13.10.2016 22:02

Hallo allerseits,

die Norwegian Cruise Line hat heute - wenig überraschend - bekanntgegeben, daß der Neubau 2018 den Namen "Norwegian Bliss" erben wird. Seine Premierensaison soll das Schiff in Alaska verbringen und speziell für diesen Markt ausgestattet werden. Folgende Pressemitteilung hat die Reederei dazu herausgegeben:

Norwegian Cruise Line To Debut New Ship Designed For Alaska Cruising In 2018
Norwegian's next new build to seasonally homeport in Seattle beginning Summer 2018
Named Norwegian Bliss, the vessel will be the ultimate ship for Alaska cruising, with hull artwork designed by marine mammal conservationist Wyland

SEATTLE, Oct. 13, 2016 /PRNewswire/ -- Norwegian Cruise Line will once again pioneer a new era of Alaska cruising beginning June 2018, as the company announced today that its next new vessel, named Norwegian Bliss, will be the first cruise ship custom-built with features and amenities for the ultimate Alaska cruise experience. Norwegian Bliss will cruise to America's Last Frontier from Seattle and will be the first Norwegian Cruise Line ship to make its debut in the Emerald City.

At a ceremony held at Port of Seattle's Pier 66, Norwegian President and CEO Andy Stuart shared the exciting news, alongside Port of Seattle CEO Ted Fick and Port of Seattle Commission President John Creighton.

"Norwegian was the first cruise line to begin cruising to Alaska from Seattle in 2000 and it's only fitting that we bring our newest ship, Norwegian Bliss, directly to this incredible location," said Andy Stuart, President and CEO of Norwegian Cruise Line. "Alaska is one of the top destinations for our guests to explore and we are thrilled to be the first cruise line to offer our guests the opportunity to experience this coveted destination aboard a brand new, state-of-the-art cruise ship custom designed for Alaska, the first of its kind to ever debut in Seattle."

The third ship in the line's Breakaway-Plus class, Norwegian Bliss is designed with features and amenities to offer guests the ultimate Alaska cruising experience. At approximately 167,800 gross tons and accommodating 4,000 guests, the ship will be constructed at MEYER WERFT in Papenburg, Germany and scheduled for delivery in Spring 2018.

After a transatlantic cruise and a Panama Canal transit through the new locks, the ship will sail north along the West Coast, reaching Seattle for the start of the summer cruising season. Norwegian Bliss will sail weekly seven-day Alaska cruises each Saturday from Pier 66 in Seattle, offering guests the premier way to see America's last frontier, while also providing all of the innovative features, entertainment, signature dining and onboard experiences that Norwegian Cruise Line is known for around the globe. The ship's itinerary will feature calls in Ketchikan, Juneau, Skagway and Victoria, British Columbia, along with scenic glacier cruising.

Continuing Norwegian's tradition of decorating each ship's hull with signature art, Norwegian has also announced that the world's premier marine life artist, Wyland, has been commissioned to design the hull artwork for Norwegian Bliss. Known for his iconic whale murals, marine life paintings and sculptures, Wyland has inspired generations to be passionate about the importance of marine life conservation. The enormous extent of Wyland's public artworks, his award-winning art galleries and his non-profit foundation's community service projects have made him one of the world's most recognized and beloved artists. His engaging and beautiful design for Norwegian Bliss' hull art will be revealed later this month.

To further enhance the overall guest experience for cruisers from Seattle, Norwegian's parent company, Norwegian Cruise Line Holdings, has entered into a groundbreaking 15-year agreement with the Port of Seattle to collectively invest $30 million to upgrade the Pier 66 facilities. From expanding the guest check-in space by 300% to more than 150,000 square feet to a new VIP lounge with expansive views of Elliott Bay and the addition of two new elevated passenger boarding bridges to provide easy and comfortable passenger boarding, the new amenities will provide guests with the perfect send-off to start their Alaskan adventure.

"The Port of Seattle is proud to partner with Norwegian Cruise Line as we work to bring people from around the world to see the great Pacific Northwest from Seattle to Alaska," said Port of Seattle CEO Ted Fick. "Our long relationship together is evident in this historic and unprecedented 15-year lease here at Pier 66."

Norwegian Bliss will feature amenities and interactive experiences that will excite and inspire, and more details on the ship's accommodations, dining and onboard offerings will be shared in the coming months. The ship will be available for reservations in January 2017.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon Raoul Fiebig am 14.10.2016 10:43

Hallo allerseits,

nun auch in deutscher Sprache:

Norwegian Cruise Line bringt 2018 ein speziell für Alaska-Kreuzfahrten designtes Schiff auf den Markt
Seattle wird ab Sommer 2018 neuer saisonaler Heimathafen des nächsten Schiffsneubaus von Norwegian Cruise Line

Das Schiff, dessen Rumpfbemalung der amerikanische Künstler Robert Wyland gestaltet, wird den Namen Norwegian Bliss tragen und ein Alaska-Kreuzfahrterlebnis der Extraklasse bieten

Wiesbaden/Frankfurt am Main, im Oktober 2016. Mit der Premiere ihres neuesten Schiffes Norwegian Bliss im Juni 2018, läutet die internationale Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line eine neue Ära der Alaska-Kreuzfahrten ein. Die Norwegian Bliss wird das erste speziell für Alaska-Kreuzfahrten konzipierte Schiff sein und auf die Destination ausgerichtete Bordeinrichtungen und Annehmlichkeiten bieten. Mit der Norwegian Bliss, die ab Seattle nach Alaska kreuzen wird, feiert erstmals ein Schiff von Norwegian Cruise Line seinen Einstand in der größten Stadt des US-Bundesstaates Washington.

Bekanntgegeben wurde dies im Rahmen eines Festakts im Pier 66 des Hafens von Seattle in Anwesenheit von Andy Stuart, President und CEO von Norwegian Cruise Line, Ted Fick, CEO Port of Seattle und John Creighton, Commission President Port of Seattle.

„Norwegian begann im Jahr 2000 als erste Kreuzfahrtreederei, Kreuzfahrten von Seattle nach Alaska anzubieten. Daher passt es sehr gut, dass wir unser neuestes Schiff, die Norwegian Bliss, nun direkt in diese fantastische Destination bringen“, so Andy Stuart. „Alaska ist ein faszinierendes Reiseziel und wir sind sehr stolz, die erste Kreuzfahrtreederei zu sein, die ihren Gästen die Gelegenheit bietet, diese beliebte Destination an Bord eines brandneuen, hochmodernen und speziell für Alaska konzipierten Kreuzfahrtschiffes zu entdecken – dem ersten seiner Art, das in Seattle Premiere feiert.“

Die Norwegian Bliss, das dritte Schiff der Breakaway Plus-Klasse, wird mit speziell auf die Destination ausgerichteten Bordeinrichtungen und Annehmlichkeiten ein Alaskaerlebnis der Extraklasse bieten. Mit dem Bau des Schiffes mit einem Bruttogewicht von etwa 167.800 Tonnen und Platz für 4.000 Gäste in Doppelbelegung ist die Meyer Werft in Papenburg, Deutschland, beauftragt. Die Auslieferung ist für das Frühjahr 2018 geplant.

Ab Seattle wird die Norwegian Bliss jeweils samstags vom Pier 66 aus zu 7-Nächte-Alaskakreuzfahrten mit Stopps in Ketchikan, Juneau, Skagway und Victoria, Kanada sowie Vorbeifahrten an Alaskas Gletschern aufbrechen. Mit den für Norwegian Cruise Line charakteristischen innovativen Bordeinrichtungen, Unterhaltungsangeboten, exquisiten Dining Optionen und einem spannenden Aktivitätenprogramm, wird das Schiff Gästen ein Alaska-Kreuzfahrterlebnis der Extraklasse bieten. Zudem genießen deutschsprachige Gäste an Bord dank Premium All Inclusive einen entspannten Urlaub, bei dem neben zahlreichen Restaurants und spannendem Entertainment auch eine Vielzahl an Getränken, die Servicepauschale und die Trinkgelder auf die All Inclusive Leistungen im Reisepreis enthalten sind.

Mit der Gestaltung der Rumpfbemalung der Norwegian Bliss hat Norwegian Cruise Line den auf Meerestiere spezialisierten amerikanischen Künstler Robert Wyland beauftragt. Bekannt für seine großflächigen Wandbilder von Walen sowie Gemälde und Skulpturen mit dem Thema Unterwasserwelt, hat Wyland vielfältige Inspirationen geschaffen, sich für den Schutz der Ozeane einzusetzen. Die enormen Dimensionen von Wylands öffentlichen Kunstwerken sowie seine preisgekrönten Kunstgalerien und seine Projekte für gemeinnützige Stiftungen haben ihm weltweite Bekanntheit und Anerkennung verschafft. Wylands Design für die Rumpfbemalung der Norwegian Bliss wird zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt.

Um Kreuzfahrtgästen ein noch angenehmeres Reiseerlebnis ab Seattle zu ermöglichen, hat Norwegian Cruise Line Holdings, Muttergesellschaft von Norwegian Cruise Line, ein über 15 Jahre laufendes wegweisendes Abkommen mit dem Port of Seattle abgeschlossen, das eine Investition von 30 Millionen US-Dollar vorsieht, um die Einrichtungen von Pier 66 zu modernisieren. Geplant sind unter anderem die Erweiterung des Check-in-Bereichs für Gäste um 300 % auf knapp 14.000 m², eine VIP-Lounge mit Panoramablick über die Elliott Bay sowie zwei neue, erhöhte Fahrgastbrücken zur einfachen und bequemen Einschiffung.

„Der Port of Seattle ist stolz auf seine Zusammenarbeit mit Norwegian Cruise Line, die gemeinsam dazu beiträgt, Gästen aus der ganzen Welt die Pazifikregion von Seattle bis Alaska näherzubringen“, sagte Ted Fick, CEO Port of Seattle. „Unsere lange Zusammenarbeit wird mit diesem historischen und beispiellosen 15-jährigen Pachtvertrag hier am Pier 66 bekräftigt.“

Weitere Details zur Norwegian Bliss, deren Kreuzfahrten ab dem kommenden Jahr buchbar sein werden, werden in den kommenden Monaten bekannt gegeben.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon marcookie am 14.10.2016 13:18

schön...aber wohin fährt NCL Bliss im Winter dann? von Seattle nach Hawaii oder Mexiko ?
Benutzeravatar
marcookie
2nd Officer
2nd Officer
 
Beiträge: 2794
Registriert: 28.12.2008 20:51

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon Raoul Fiebig am 14.10.2016 13:22

Hallo Marc,

in der Überschrift der englischen Pressemitteilung heißt es ja "Norwegian's next new build to seasonally homeport in Seattle beginning Summer 2018". Es kann also davon ausgegangen werden, daß das Schiff im Winter nicht ab Seattle fährt.

Interessant ist auch, daß die Überführung via Atlantik und Panamakanal erfolgt. Dort könnte das Schiff womöglich das bislang größte Passagierschiff sein, das den Kanal befährt. Zumindest habe ich noch keine Pläne gesehen, daß ein größeres durch den kanal fahren soll. :)
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon marcookie am 14.10.2016 13:27

Raoul Fiebig hat geschrieben:Interessant ist auch, daß die Überführung via Atlantik und Panamakanal erfolgt. Dort könnte das Schiff womöglich das bislang größte Passagierschiff sein, daß den Kanal befährt. Zumindest habe ich noch keine Pläne gesehen, daß ein größeres durch den kanal fahren soll. :)

Hi Raoul, d.h. dann wäre NCL Bliss für neue Panama-Kanal problemlos passierbar?
Benutzeravatar
marcookie
2nd Officer
2nd Officer
 
Beiträge: 2794
Registriert: 28.12.2008 20:51

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon Raoul Fiebig am 14.10.2016 13:49

Hallo Marc,

so steht es in der Pressemitteilung. ;)
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon marcookie am 14.10.2016 14:15

Raoul Fiebig hat geschrieben:Hallo Marc,

so steht es in der Pressemitteilung. ;)

Tatsächlich ist es in engl. Presse zu lesen...da habe ich zuerst dies überflogen. Danke!
Benutzeravatar
marcookie
2nd Officer
2nd Officer
 
Beiträge: 2794
Registriert: 28.12.2008 20:51

Neubauten für NCL?

Beitragvon shipfriend am 28.10.2016 11:15

Für die Norwegian Bliss wurde jetzt die Rumpfbemalung veröffentlicht.

Trotzdem ich die neuen Schiffe von NCL eher mit Vorsicht genieße - das Design der Bemalung sieht gut aus. :thumb:
Benutzeravatar
shipfriend
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 426
Registriert: 08.10.2016 17:30

Neubauten für NCL?

Beitragvon Raoul Fiebig am 29.10.2016 21:07

Hallo allerseits,

folgende Pressemitteilung habe ich von der Meyer Werft erhalten:

Brennstart für Norwegian Bliss
Baubeginn für ein speziell für Alaska konzipiertes Kreuzfahrtschiff

Papenburg, 28. Oktober 2016 - Der Brennstart für das Schiff mit der Baunummer S.707 läutet auf der MEYER WERFT in Papenburg den Baubeginn eines weiteren Kreuzfahrtschiffes für Norwegian Cruise Line ein.

Den Startknopf der computergesteuerten Brennmaschine drückte Frank J. Del Rio Präsident und CEO, Norwegian Cruise Line Holdings Ltd., und startet damit die Bearbeitung der ersten Stahlplatte für das neue und speziell für Alaska-Kreuzfahrten konzipierte Schiff der Reederei Norwegian Cruise Line. Aufgrund der strengen Umweltauflagen in Alaska ist das Schiff mit Abgasreinigungsanlagen und sehr umweltfreundlichen Motoren zur Stromerzeugung ausgestattet worden. Beim gesamten Engineering stand verstärkt die Energieeffizienz im Fokus. Wärmerückgewinnung, Elektromotoren höchster Energieeffizienzklasse, LED-Beleuchtung, Automation mit der Ausrichtung Energieeffizienz, optimierte Unterwasseranstriche zur Widerstandsreduzierung, Gewichtsoptimierung bei Materialien und viele weitere Themen wurden mit höchster Priorität bearbeitet.

Die Norwegian Bliss, das dritte Schiff der Breakaway Plus-Klasse, ist nicht nur ein sehr energieeffizientes Schiff es bietet zudem mit speziell auf die Destination ausgerichteten Bordeinrichtungen und Annehmlichkeiten ein Alaskaerlebnis der Extraklasse. Das Schiff wird nicht nur mit seiner Größe von 167.800 BRZ, sondern auch im Design neue Maßstäbe setzen und 4.000 Passagieren Platz bieten.

Mit der Gestaltung der Rumpfbemalung der Norwegian Bliss hat Norwegian Cruise Line den auf Meerestiere spezialisierten amerikanischen Künstler Robert Wyland beauftragt. Bekannt für seine Gestaltung des Thema Unterwasserwelt hat Wyland vielfältige Inspirationen geschaffen, sich für den Schutz der Ozeane einzusetzen.

Die Fertigstellung der Norwegian Bliss ist für das Frühjahr 2018 vorgesehen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon Raoul Fiebig am 10.01.2017 23:45

Hallo allerseits,

folgende Pressemitteilung habe ich von der Norwegian Cruise Line erhalten:

Norwegian Bliss im Winter 2018 mit Premium All Inclusive-Kreuzfahrten ab Miami

Norwegian Cruise Line stellt zusätzlich die vielfältigen Kabinen und Suiten vor, darunter Kabinen für Familien und Gruppen sowie Studios mit virtuellem Meerblick

Wiesbaden, 10. Januar 2017. Die internationale Reederei Norwegian Cruise Line kündigte heute an, dass die Norwegian Bliss, das 16. Schiff der Flotte, nach ihrer Premieren-Sommersaison in Alaska während der Wintersaison von der Kreuzfahrthauptstadt Miami aus unterwegs sein wird. Ab 17. November 2018 wird die Norwegian Bliss jeweils samstags zu siebentägigen Kreuzfahrten in die östliche Karibik starten und St. Thomas (Amerikanische Jungferninseln), Tortola (Britische Jungferninseln) und Nassau (Bahamas) anlaufen. Die Norwegian Bliss wird speziell für das einzigartige Norwegian Kreuzfahrterlebnis gebaut sein und Gästen die Freiheit und Flexibilität bieten, ihren idealen Urlaub auf See selbst zu gestalten. Ein Highlight ist die große Auswahl verschiedener Kabinen, darunter der luxuriöse Suitenbereich The Haven by Norwegian®, Studiokabinen für Alleinreisende mit neuem virtuellen Meerblick sowie neue Kabinenkategorien mit Verbindungstüren für große Reisegruppen und Familien. Zusätzlich wird die Norwegian Bliss über zwei große Panoramalounges verfügen, eine davon exklusiv für The Haven Gäste, ideal für die Beobachtung von Walen in Alaska oder das Erleben karibischer Sonnenuntergänge.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Norwegian Bliss im November 2018 wieder unser neuestes und innovativstes Schiff nach Miami bringen“, sagt Andy Stuart, President und CEO von Norwegian Cruise Line. „Da die Karibik im Winter unser beliebtestes Reiseziel ist, war es keine Frage, dass die Norwegian Bliss von Miami aus in See stechen würde. Dieses überaus dynamische Schiff bietet umwerfende Blicke aufs Meer von fast allen öffentlichen Räumen aus, geräumige und intelligent gestaltete Kabinen, die den Ansprüchen aller Kreuzfahrtpassagiere gerecht werden, sowie eine Vielzahl aufregender Bars, Lounges und Restaurants, die unsere Tradition der Innovation fortsetzen, indem sie das ultimative Dining- und Entertainment-Erlebnis auf See bieten.“

Während einer Zeremonie am Hauptsitz der Reederei in Miami präsentierten Frank Del Rio, President und CEO von Norwegian Cruise Line Holdings Ltd., und Andy Stuart gemeinsam mit Vertretern des Miami-Dade County die Neuigkeiten.

„Wir sind stolz, als PortMiami als Kreuzfahrthauptstadt anerkannt zu sein und mehr Passagiere als jeder andere Hafen willkommen zu heißen“, so Miami-Dade County Bürgermeister Carlos A. Gimenez. „Ich begrüße Norwegian Cruise Lines fortgesetztes Wachstum in Miami-Dade County. Die Reedereien und ihre Kunden sind ein wesentlicher Faktor des kontinuierlichen Wirtschaftswachstums und der Entwicklung der Tourismusindustrie in unserer Region. Wir freuen uns, die Norwegian Bliss im Winter 2018 zu begrüßen.“

„Norwegian Cruise Line setzt seit 50 Jahren Maßstäbe in der Kreuzfahrtbranche“, sagte Juan M. Kuryla, Director und CEO PortMiami. „Wir könnten nicht stolzer sein, dass die Norwegian Bliss ihren Heimathafen in Miami haben wird. Wir danken der Reederei für ihr Vertrauen in PortMiami und freuen uns auf die Ankunft der Norwegian Bliss 2018.“

Nach ihrer Kreuzfahrtsaison in Alaska wird die Norwegian Bliss am 30. September auf ihrem Weg nach Miami eine fünftägige Kreuzfahrt entlang der Pazifikküste von Vancouver nach Los Angeles mit einer Übernachtung in Vancouver und Stopps in Victoria, British Columbia, und San Francisco durchführen. Die 7-Tage-Kreuzfahrten entlang der Mexikanischen Riviera der Norwegian Bliss umfassen Stopps in Puerto Vallarta, Mazatlán und Cabo San Lucas, während die achttägige Route einen zusätzlichen Stopp in Ensenada, Mexiko vorsieht. Am 3. November sticht die Norwegian Bliss ab Los Angeles zu einer 14-tägigen Reise durch den Panamakanal nach Miami mit Stopps in Puerto Vallarta und Manzanillo (Mexiko), Puerto Quetzal (Guatemala), Puntarenas (Costa Rica) und Cartagena (Kolumbien) in See.
Das innovative Highlight ist eine Panorama-Lounge mit 180°-Blick, die sich vorne am Schiff auf Deck 15 befindet. Diese über 1.850 m2 große Lounge bietet mit raumhohen Fenstern den perfekten Ort, um die fantastischen Sonnenuntergänge über den karibischen Inseln während der Wintersaison oder die Gletscher und Panoramen Alaskas im Sommer auf sich wirken zu lassen.

Ganz im Sinne der langen Tradition an Innovation bietet die Norwegian Bliss für jeden Geschmack die passende Kabinenlösung. Der Schiff-im-Schiff-Suitenkomplex The Haven by Norwegian® mit seinen 80 ultra-luxuriösen Suiten. befindet sich auf den obersten Decks des Schiffs Der exklusive über die drei Decks 17 bis 19 reichende Bereich, der nur mit entsprechender Schlüsselkarte zugänglich ist, bietet ein in sich abgeschlossenes Erlebnis mit privatem Restaurant mit Außenterrasse, einer privaten Lounge sowie einen Innenhof mit beweglichem Dach und Pool, zwei Whirlpools, Sauna, Spa-Räumlichkeiten und Sonnendeck. Allen Gästen im The Haven steht ein Butler-Service, ein privater Concierge sowie bevorzugter Zugang zu Reservierungen, VIP-Ein- und Ausschiffung, exklusive reservierte Sitzplätze im Bordtheater und mehr zur Verfügung. Eine ganz neue Attraktion für Gäste im The Haven auf der Norwegian Bliss ist die zweistöckigen Haven Observation Lounge mit Barservice, die denselben 180°-Blick bietet, wie ihn die Offiziere des Schiffs von der Brücke aus haben.

Zu den Suiten-Optionen gehören die größten und luxuriösesten Suiten an Bord, die The Haven Deluxe Owner’s Suiten mit zwei geräumigen Balkonen sowie die The Haven Family Villa, The Haven Courtyard Penthouse, The Haven Deluxe Spa Suite, The Haven Penthouses am Bug und Heck und die brandneue The Haven Suite, die mit einer Balkonkabine verbunden werden kann, sodass große Familien und Gruppen bequem untergebracht werden können.

Die Norwegian Bliss wird auch neue miteinander kombinierbare Kabinenoptionen in verschiedenen Kabinenkategorien bieten. Das Schiff wird insgesamt über 308 Mini Suiten, 1.088 Balkonkabinen sowie 111 Außenkabinen und 374 Innenkabinen verfügen.

Alleinreisende finden ebenfalls die preisgekrönten Studios an Bord der Norwegian Bliss, die nun auch einen virtuellen Meerblick bieten. Die Studiokabinen umfassen intelligente Funktionen und Annehmlichkeiten, die in Design und Preis auf Einzelreisende ausgelegt sind. Der Studiokomplex besteht aus 82 Kabinen mit direktem und nur mit entsprechender Schlüsselkarte möglichen Zugang zu einer privaten Lounge ausschließlich für Studiogäste mitsamt Snack-Service, Brettspielen und einem eigenen Crewmitglied, das für die Organisation von Treffen und Aktivitäten für Alleinreisende zuständig ist. Allen Kabinen gemeinsam sind ein großes Bett, ein Fenster zum Gang und separate Bereiche für Toilette, Waschbecken und Dusche. Ausgesuchte Studios lassen sich miteinander verbinden, perfekt für Freunde, die gemeinsam reisen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon Raoul Fiebig am 22.02.2017 18:18

Hallo allerseits,

NCL hat nun bestätigt, daß der "Breakaway Plus"-Neubau 2019, wie die "Norwegian Joy", auf dem chinesischen Markt zum Einsatz kommen soll.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon Raoul Fiebig am 24.04.2017 12:17

Hallo allerseits,

nachfolgende Pressemitteilung habe ich von der Norwegian Cruise Line erhalten:

Norwegian Cruise Line präsentiert das Entertainmentangebot der Norwegian Bliss

An Bord der Norwegian Bliss, die im kommenden Sommer Premiere feiert, erwartet die Gäste das preisgekrönte Musical Jersey Boys, ein kubanisch inspiriertes Musical im Broadway-Stil, ein neu konzipierter Comedy Club und vieles mehr

Wiesbaden, 24. April 2017. Norwegian Cruise Line hat das Entertainmentprogramm der Norwegian Bliss vorgestellt, mit dem die internationale Reederei erneut Maßstäbe setzen möchte. Das bis dahin sechzehnte Schiff der Reederei wird nach seiner Premiere im Juni 2018 nach Alaska und in die Karibik kreuzen. An Bord präsentiert Norwegian Cruise Line einmal mehr das Beste vom Broadway auf hoher See, darunter das Musical Jersey Boys, das 2006 mit dem Tony Award® als „Bestes Musical“ ausgezeichnet wurde, sowie eine brandneue und speziell für die Norwegian Bliss konzipierte Show, vom mit dem Tony Award® ausgezeichneten Regisseur und Choreographen Warren Carlyle. Darüber hinaus kommen die Gäste in den Genuss eines neuen Comedy- und Nachtclubs, einer neuen Theaterdarbietung zur Cocktailstunde, genannt Happy Hour Prohibition – The Musical, eines weiteren Ablegers des legendären Beatles-Clubs The Cavern Club und vieler weiterer Angebote.

„Mit der Norwegian Bliss setzen wir unsere Tradition fort, unseren Gästen das beste Entertainment auf See zu bieten“, sagt Andy Stuart, President and Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line. „Unser Entertainment-Team sorgt an Bord unserer gesamten Flotte für spektakuläre Darbietungen und preisgekrönte Klänge und die Norwegian Bliss wird mit Jersey Boys und außergewöhnlichen neuen, speziell für das Schiff entwickelten Konzepten nahtlos daran anknüpfen.“

Norwegian Cruise Line gilt als Vorreiter im Bereich ausgezeichneter Kreuzfahrtunterhaltung. Als erste Reederei präsentierte das Unternehmen bereits 2010 weltbekannte Produktionen an Bord der Norwegian Epic. Heute ist Norwegian Cruise Line bekannt für seine frechen und lebendigen Musicals und seine Shows im Broadway-Stil.

Über die Norwegian Bliss

Das Schiff mit einem Bruttogewicht von etwa 167.800 Tonnen und Platz für 4.000 Gäste wird aktuell in der Papenburger Meyer Werft gebaut und soll im Frühjahr 2018 ausgeliefert werden. Das dritte Schiff der Breakaway Plus-Klasse wird das erste speziell für Alaska konzipierte Kreuzfahrtschiff sein.

Während ihrer Premierensaison im Sommer 2018 wird die Norwegian Bliss jeweils samstags vom Pier 66 in Seattle zu siebentägigen Alaskakreuzfahrten aufbrechen. Mit den für Norwegian Cruise Line charakteristischen innovativen Bordeinrichtungen und Unterhaltungsangeboten, zahlreichen Dining Optionen und einem spannenden Aktivitätenprogramm wird das Schiff den Gästen ein Alaska-Kreuzfahrterlebnis der Extraklasse bieten. Die Route des Schiffes umfasst neben der Vorbeifahrt an beeindruckenden Gletschern auch Stopps in Ketchikan, Juneau und Skagway in Alaska sowie Victoria, Kanada. Ihre erste Wintersaison beginnt die Norwegian Bliss im November 2018 und legt dann jeden Samstag von Miami zu siebentägigen Kreuzfahrten in die östliche Karibik ab. Stopps sind in St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln; Tortola, Britische Jungferninseln und Nassau, Bahamas vorgesehen.

Das Design der Norwegian Bliss wird Gästen größtmögliche Freiheit und Flexibilität bieten, ihren idealen Urlaub auf See zu erleben, unter anderem dank einer großen Kabinenvielfalt, darunter luxuriöse Suiten in The Haven by Norwegian®, Studios für Alleinreisende mit virtuellem Meerblick und neuen Kabinen mit Verbindungstüren, perfekt für große Gruppen und Familien. Die Norwegian Bliss wird auch über zwei Observation Lounges verfügen, von denen eine exklusiv für The Haven Gäste gedacht ist, ideal geeignet zur Walbeobachtung in Alaska oder zum Genießen der karibischen Sonnenuntergänge. In Fortsetzung der Tradition, den Rumpf seiner Schiffe mit Originalkunstwerken gestalten zu lassen, hat Norwegian Cruise Line Wyland, einen der führenden Künstler im Bereich der Darstellung der Unterwasserwelt, beauftragt, die Rumpfbemalung der Norwegian Bliss zu entwerfen. Diese wird unter anderem Buckelwale zeigen, die in allen Ozeanen weltweit beheimatet sind und so eine Leinwand für die Bedeutung der Erhaltung der Meere bieten.

Weitere Details zum Gastronomie- und Unterhaltungsangebot an Bord werden in den kommenden Monaten bekanntgegeben. Allgemeine Informationen zur Norwegian Bliss sowie ein Video der Kabinen und Suiten stehen auf www.bliss.ncl.com zur Verfügung.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon Raoul Fiebig am 24.05.2017 21:02

Hallo allerseits,

folgende Pressemitteilung habe ich von der Norwegian Cruise Line erhalten:

Norwegian Cruise Line feiert Kiellegung der Norwegian Bliss

Wiesbaden, 24. Mai 2017. Norwegian Cruise Line und die Meyer Werft feierten heute in Papenburg mit der Kiellegung einen weiteren Meilenstein beim Bau der Norwegian Bliss, die im April 2018 ausgeliefert werden soll. Während der feierlichen Zeremonie wurde ein Teilblock des Kiels in die überdachte Werfthalle gehoben und eine Glücksmünze eingeschweißt. Die Münze ziert eine Abbildung des Schiffes, dessen charakteristische Rumpfbemalung vom amerikanischen Künstler Robert Wyland gestaltet wurde. Die Norwegian Bliss wird das erste speziell für Alaska konzipierte Kreuzfahrtschiff sein und unter anderem Observation Lounges bieten, von denen Gäste die Wale vor Alaskas Küsten beobachten können.

„Wir freuen uns sehr, heute die Kiellegung der Norwegian Bliss, unserem 16. und innovativstem Schiff zu feiern, auf das auch unsere Vertriebspartner und Kunden mit großer Vorfreude warten,” so Andy Stuart, President and Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line. „Es ist sehr bewegend zu beobachten, wie dieses Schiff dank der Fertigkeit, Präzision und neusten Technologie der Meyer Werft zum Leben erweckt wird.”

„Wir freuen uns sehr, mit der Blockmontage für einen weiteren Neubau für Norwegian Cruise Line zu beginnen. Die Norwegian Bliss ist ein wichtiger Meilenstein in der Zusammenarbeit, um die effizientesten und innovativsten Kreuzfahrtschiffe zu bauen“, sagt Tim Meyer, Geschäftsführer der Meyer Werft.

Die Norwegian Bliss mit einem Bruttogewicht von etwa 167.800 Tonnen und Platz für 4.000 Gäste ist bereits das 12. Schiff der internationalen Reederei, das von der Meyer Werft gebaut wird und das dritte Schiff der innovativen Breakaway Plus-Klasse.

Über die Norwegian Bliss

An Bord präsentiert Norwegian Cruise Line einmal mehr das Beste vom Broadway auf hoher See, darunter das Musical Jersey Boys, das 2006 mit dem Tony Award® als „Bestes Musical“ ausgezeichnet wurde, sowie eine brandneue und speziell für die Norwegian Bliss konzipierte Show, vom mit dem Tony Award® ausgezeichneten Regisseur und Choreographen Warren Carlyle. Darüber hinaus kommen die Gäste in den Genuss eines neuen Comedy- und Nachtclubs, einer neuen Theaterdarbietung zur Cocktailstunde, genannt Happy Hour Prohibition – The Musical, eines weiteren Ablegers des legendären Beatles-Clubs The Cavern Club und vieler weiterer Angebote.

Während ihrer Premierensaison im Sommer 2018 wird die Norwegian Bliss jeweils samstags vom Pier 66 in Seattle zu siebentägigen Alaskakreuzfahrten aufbrechen. Die Route des Schiffes verläuft vorbei an beeindruckenden Gletschern und umfasst auch Stopps in Ketchikan, Juneau und Skagway in Alaska sowie Victoria, Kanada. Ihre erste Wintersaison beginnt die Norwegian Bliss im November 2018 und legt dann jeden Samstag von Miami zu siebentägigen Kreuzfahrten in die östliche Karibik ab. Stopps sind in St. Thomas, Amerikanische Jungferninseln; Tortola, Britische Jungferninseln und Nassau, Bahamas vorgesehen. Entspanntes Kreuzfahrtvergnügen ist dank Premium All Inclusive mit seiner Vielzahl an Inklusivleistungen garantiert. Neben einer einzigartigen Dining-Vielfalt und spektakulärem Entertainment sind für deutschsprachige Gäste auch alkoholische und nicht-alkoholische Markengetränke, die entsprechenden Trinkgelder sowie das Crew-Trinkgeld im Reisepreis inbegriffen.

Das Design der Norwegian Bliss wird Gästen größtmögliche Freiheit und Flexibilität bieten, ihren idealen Urlaub auf See zu erleben, unter anderem dank einer großen Kabinenvielfalt, darunter luxuriöse Suiten in The Haven by Norwegian®, Studios für Alleinreisende mit virtuellem Meerblick und neuen Kabinen mit Verbindungstüren, perfekt für große Gruppen und Familien. Die Norwegian Bliss wird auch über zwei Observation Lounges verfügen, von denen eine exklusiv für The Haven Gäste gedacht ist, ideal geeignet zur Walbeobachtung in Alaska oder zum Genießen der karibischen Sonnenuntergänge.

Allgemeine Informationen zur Norwegian Bliss sowie ein Video der Kabinen und Suiten stehen auf www.bliss.ncl.com zur Verfügung. Weitere Details zum Gastronomie- und Unterhaltungsangebot an Bord werden in den kommenden Monaten bekanntgegeben.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25789
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Meyer Werft: 2 weitere "Breakaway Plus"-Schiffe (2018/19

Beitragvon Dreamliner am 25.05.2017 19:09

Servus,

bitte verbessert mich wenn ich mich irre, aber ist die Kiellegung nicht immer mit dem ERSTEN Block?

Wenn man auf die Meyer Werft Homepage geht, sieht man bei der Webcam unter "Blick ins Baudock II (Halle 6),
in dem zurzeit die Norwegian Bliss für Norwegian Cruise Line gebaut wird." schon einen sehr deutlichen Teil eines Schiffes....

Wenn gestern erst die Kiellegung war, was ist das dann für ein Schiff ?
Dreamliner
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 169
Registriert: 25.11.2012 13:23

Nächste

Zurück zu Die Großen Drei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste