Sonnendeck Seereisen

Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer?

Carnival Corporation & plc, Royal Caribbean Cruises Ltd. und Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. mit allen Tochtergesellschaften (ohne AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: moeve

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Unimedien am 17.11.2018 13:13

Als ich dieses neue Rumpfbemalungsdesign von Carnival diese Woche das erste mal gesehen habe, habe ich sofort gedacht, dass es dem schon länger veröffentlichtem Rumpfdesign der neuen HANSEATIC nature und HANSEATIC inspiration extrem ähnlich sieht.
Unimedien
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 365
Registriert: 26.09.2016 12:20

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Kieler am 24.11.2018 16:22

Auf Shipspotting.com gibt es ein aktuelles Bild
Der Größenunterschied zur Mein Schiff 2 ist deutlich zu sehen.

Das erinnert schon fast an das url=https://commons.wikimedia.org/wiki/File:MS_Oasis_of_the_Seas,_Turku,_26.7.2009.JPG]Schiff im Hintergrund[/url].
Kieler
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 57
Registriert: 31.07.2018 08:55

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Raoul Fiebig am 06.12.2018 08:40

Hallo allerseits,

das erste Carnival-Schiff, das derzeit bei Meyer Turku im Bau ist, wird den Namen "Mardi Gras" tragen - wie das allererste Carnival-Schiff. Hier die PM dazu:

Mardi Gras Selected As Name For Largest Carnival Cruise Line Ship Ever Constructed
America's Cruise Line Revealed Name During Episode of America's Game®, Wheel of Fortune

MIAMI, Dec. 5, 2018 /PRNewswire/ -- In a nod to Carnival Cruise Line's rich history as America's Cruise Line, the line announced today that it will name its new XL-class ship to be delivered in 2020 Mardi Gras™, bringing back to the fleet the name of the first Carnival Cruise Line® ship that entered service in 1972 and started the wave of cruise vacation popularity in the United States.

In keeping with its tradition of fun, Carnival revealed the name to a nationwide television audience on the popular game show Wheel of Fortune on its signature Puzzleboard at the conclusion of the broadcast.

Mardi Gras will be the largest Carnival Cruise Line ship ever constructed and the first in North America to be powered by Liquefied Natural Gas (LNG), part of Carnival Corporation's green cruising platform. At 180,000 tons, the new Mardi Gras will be more than six times the size of its namesake.

Currently under construction at Meyer Turku in Finland, the 5,200-plus lower berth vessel will offer a variety of never-before-seen innovations and attractions.

Itineraries for Mardi Gras will be announced in January and go on sale later that same month. Carnival Cruise Line fans who want to be the first to book on Mardi Gras can get a head start by clicking here where they can register to get a "first to know" alert and special promotional offer when itineraries are opened for sale.

The original 27,000-ton TSS Mardi Gras, a converted trans-Atlantic ocean liner purchased by entrepreneur and Carnival founder Ted Arison, ushered in the modern-day cruise industry when it set sail on its inaugural voyage in 1972, helping to transform cruising from an experience once reserved for the elite into a mainstream vacation accessible and affordable to everyone.

"Our first ship Mardi Gras was a historic vessel, introducing a brand new style of cruising to the vacationing public. What better way to pay tribute to our company's nearly 50-year history of creating wonderful vacation memories than by naming this groundbreaking vessel after our original and beloved 'Fun Ship,'" said Christine Duffy, president of Carnival Cruise Line. "The new Mardi Gras will follow the trailblazing lead of her predecessor, introducing features and technological innovations that have never been seen before on a cruise ship while setting a new standard for seagoing vacations."

Carnival previously announced that the ship will be based in Port Canaveral, Fla., which will feature a new state-of-the-art terminal. A second XL ship will start construction in 2020 and be delivered in 2022 to mark the 50th anniversary of Carnival Cruise Line's founding.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25812
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Raoul Fiebig am 06.12.2018 10:54

Hallo allerseits,

und hier auf deutsch:

Mardi Gras 2.0 – Carnival nennt Neubau wie das Ur-Schiff – Erstmal mit LNG-Antrieb – Buchbar ab Ende Januar 2019

München – Beim Namen ihres neuesten Flottenmitglieds greift Carnival Cruise Line (www.carnivalcruiseline.de) weit in die Unternehmenshistorie zurück. So soll der derzeit auf der Meyer-Werft im finnischen Turku entstehende Neubau als Mardi Gras ab 2020 auf den Weltmeeren unterwegs sein. Damit heißt er genauso wie das überhaupt erste Schiff der amerikanischen Reederei.

Mit diesem begann vor fast 50 Jahren nicht nur die beeindruckende Firmengeschichte von Carnival. Es war gleichzeitig auch der Startschuss für ein modernes, von Klischees befreites Kreuzfahrterlebnis.

Die neue Mardi Gras wird mit 180.000 Tonnen und Platz für rund 5.200 Passagieren das bislang größte Schiff sein, das Carnival je in Dienst gestellt hat. Ein weiteres Premieren-Feature bildet der Antrieb, der mit Flüssigerdgas (LNG) gespeist wird.

Künftiger Heimathafen der Mardi Gras ist Port Canaveral in Florida. Welche Ziele das Schiff ab Herbst 2020 von dort aus ansteuern wird, soll im Januar des kommenden Jahres bekanntgegeben werden. Im selben Monat startet dann auch der Verkauf der Kreuzfahrten.

Die ursprüngliche TSS Mardi Gras war ein 27.000 Tonnen großer ehemaliger Transatlantikkreuzer, mit dem Carnival-Gründer Ted Arison 1972 den Grundstein für den weltweit größten Kreuzfahrtkonzern legte. Außerdem war es die Geburtsstunde für die moderne Art der Hochseereise, die breiten Bevölkerungsschichten Urlaub auf dem Meer ermöglicht.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25812
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Kieler am 09.12.2018 12:04

Inzwischen schwimmtdie Carnival Panorama, allerdings noch mit alter Rupfbemalung. Ob das wohl bis zur Indienststellung an die Meyer-Neubauten angepasst wird? Bei anderen Marken hat man doch auch alle Schiffe ans aktuelle Desing angepasst.
Kieler
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 57
Registriert: 31.07.2018 08:55

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Raoul Fiebig am 10.12.2018 11:39

Hallo allerseits,

folgende Pressemitteilung habe ich von Costa Kreuzfahrten erhalten:

Erstes Costa Schiff speziell für China:
Taufe der Costa Venezia am 1. März in Triest

Genua/Hamburg, 10. Dezember 2018 – Die Taufzeremonie der Costa Venezia wird am 1. März 2019 in Triest stattfinden. Das Schiff, das derzeit in der Werft Fincantieri Monfalcone gebaut wird, ist das erste Costa Schiff, das extra für den chinesischen Markt entwickelt und gebaut wurde und als Botschafterin für „Italy’s Finest“ steht.

Die Costa Venezia ist Teil eines Expansionsplans der Costa Gruppe, der Investitionen von über 6 Milliarden Euro vorsieht und sieben neuen Schiffe umfasst. Die Schiffe werden bis 2023 ausgeliefert. Mit einer Länge von 323 Metern und einer Kapazität für über 5.100 Gäste ist die Costa Venezia das bis dato größte Costa Schiff für den chinesischen Markt. Es bietet eine Reihe Innovationen, die den chinesischen Gästen die italienische Kultur, den Stil und den Geschmack Italiens näher bringen wird. Die Inneneinrichtung und öffentlichen Bereiche sind inspiriert von der Stadt Venedig.

Das detaillierte Programm der Feierlichkeiten in Triest wird in den kommenden Monaten bekanntgegeben. Vorgesehen ist, die gesamte Stadt durch ein von der Piazza Unità d'Italia sichtbares Feuerwerk einzubeziehen. Über große Leinwände können die Zuschauer die Taufzeremonie verfolgen. Rund 1.500 Gäste aus China, Korea, Japan und verschiedenen europäischen Ländern werden an der Veranstaltung teilnehmen. Bis zum 3. März ankert das Schiff vor Triest, so dass die asiatischen Gäste die Stadt und ihre Umgebung erkunden können.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Taufe der Costa Venezia in einer so schönen italienischen Stadt wie Triest feiern. Costa war 2006 das erste internationale Unternehmen, das die Kreuzfahrt nach China brachte. Im Laufe der Jahre haben wir uns dort als führendes Unternehmen etabliert und bieten ein Produkt mit Schwerpunkt auf italienische Exzellenz. Die Costa Venezia wird chinesischen Gäste noch nie da gewesene Neuerungen und echte italienische Erlebnisse bieten und damit eine neue Ära sowohl für Costa als auch für den gesamten chinesischen Markt einläuten. Er zählt der zu den weltweit vielversprechendsten Wachstumsmärkten der Zukunft”, sagt Mario Zanetti, Präsident der Costa Group Asia.

Mit der Costa Venezia erleben chinesischen Gästen die einzigartige venezianische und italienischen Kultur. Das Schiffstheater ist von Venedigs Theater „La Fenice" inspiriert. Das Atrium erinnert an den Markusplatz, während die Restaurants die typische Architektur venezianischer Gassen und Plätze imitieren. An Bord finden Reisende echte Gondeln vor, die von Handwerkern im Squero di San Trovaso hergestellt wurden. Bezaubernde Kostümparties lassen die magische Atmosphäre des berühmten Karnevals von Venedig wiederaufleben. Die Gäste können die Köstlichkeiten der italienischen Küche genießen, in den Bordgeschäften einkaufen, die viele bekannte italienische Marken anbieten, und die international bekannte italienische Unterhaltung genießen. Dank einer großen Auswahl an chinesischen Gerichten, Karaoke im chinesischen Stil und Parties wie der „Golden Party", in der alle zehn Minuten Überraschungen und Geschenke warten, werden sich die Gäste heimisch fühlen.

Die erste Kreuzfahrt, die sogenannte Vernissage, der Costa Venezia startet am 3. März 2019 in Triest und führt weiter nach Griechenland und Kroatien. Am 8. März wird das Schiff zum Start seiner Jungfernfahrt wieder in Triest sein: Während einer außergewöhnliche 53-tägige Reise auf den Spuren von Marco Polo segeln die Gäste durch das Mittelmeer, den Nahen Osten und anschließend von Südostasien und Ostasien bis nach Tokio. Die Vernissage und Jungfernfahrten sind die einzigen Abfahrten für europäische und amerikanische Gäste. Ab dem 18. Mai 2019 ist die Costa Venezia ausschließlich für chinesische Gäste buchbar und wird zu Kreuzfahrten in Asien von Shanghai aufbrechen.

Die Costa Venezia wird das zweite in Triest getaufte Costa Schiff sein: 2011 fanden in der herrlichen Umgebung der Piazza Unità d'Italia die Feierlichkeiten zur Taufe der Costa Favolosa statt. Nach der Costa Venezia wird das nächste Schiff der Gruppe, das im Oktober 2019 in Dienst gestellt wird, die Costa Smeralda sein. Sie ist das neue Flaggschiff von Costa Crociere und das erste Schiff für den Weltmarkt, das mit Flüssigerdgas, LNG, angetrieben wird. Ein zweites, ausschließlich für den chinesischen Markt entwickeltes Schiff, ein Schwesterschiff der Costa Venezia, wird derzeit von Fincantieri in Marghera gebaut. Die Lieferung wird für 2020 erwartet.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25812
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Raoul Fiebig am Gestern 16:07

Hallo allerseits,

die "Mardi Gras" bekommt eine Achterbahn. Hier die PM von Carnival Cruise Line dazu:

First-Ever Roller Coaster At Sea To Offer One-Of-A-Kind Thrills Aboard Carnival Cruise Line's Newest And Most Innovative Ship, Mardi Gras, In 2020
BOLT: Ultimate Sea Coaster, Will Feature an Exhilarating, Adrenaline-Rush At Speeds Up to 40 Miles Per Hour

MIAMI, Dec. 13, 2018 /PRNewswire/ -- Get ready to ride! In another cruise industry first, Carnival Cruise Line's Mardi Gras™ will feature the first-ever roller coaster at sea when it debuts in 2020, providing an unforgettable and unique open-air thrill ride on the line's newest and most innovative ship.

Built by Munich-based Maurer Rides, BOLT™: Ultimate Sea Coaster™ is a heart-pounding rush of adrenaline offering nearly 800 feet of exhilarating twists, turns and drops with riders reaching speeds of nearly 40 miles per hour.

Taking cruise industry innovation to new heights, BOLT is an all-electric roller coaster that allows two riders in a motorcycle-like vehicle to race along a track 187 feet above sea level, enabling guests to experience the sea in an exciting new way with breathtaking 360-degree views.

BOLT begins with an action-packed launch where riders can achieve race car-like levels of acceleration and culminates with a high-powered hair-pin turn around Carnival's iconic funnel. Riders' speeds are posted after the race, and just like land-based roller coasters, guests have their photo taken during the ride for a memorable keepsake. And since guests choose their own speed, each ride is unique.

Christine Duffy, president of Carnival Cruise Line, said that BOLT is the cornerstone of innovations and features being designed for Mardi Gras, which will be the ultimate playground at sea for fun seekers of all ages.

"Mardi Gras will be our most innovative ship ever with some truly special features and attractions, highlighted by BOLT, the first roller coaster at sea," said Duffy. "BOLT will continue the tradition of Carnival providing exciting new ways for our guests to 'Choose Fun.' We are so thrilled to introduce this one-of-a-kind, game-changing, exhilarating attraction – our guests are going to love it!"

Mardi Gras will be based in Port Canaveral, Fla., which will feature a new state-of-the-art terminal. Itinerary information will be revealed early next month with additional details about Mardi Gras' groundbreaking features announced throughout the year. A second XL-class ship will start construction in 2020 and be delivered in 2022 to mark the 50th anniversary of Carnival Cruise Line's founding.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25812
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Re: Carnival Corp. vor Großauftrag bei Fincantieri und Meyer

Beitragvon Raoul Fiebig am Gestern 18:26

Hallo allerseits,

hier noch die deutschsprachige PM:

Achterbahn auf dem Meer – Carnival-Neubau Mardi Gras bietet ultimativen Nervenkitzel

München – Carnival Cruise Line überholt sich bei der Schaffung atemberaubender Attraktionen an Bord seiner Flotte selbst. Schon der 2016 auf der Carnival Vista erstmals vorgestellte SkyRide ist mit seinem „Fahrradparcours“ in 45 Meter Höhe über dem Meer ein den Adrenalinausstoß förderndes Highlight. Dies will der Weltmarktführer auf dem für 2020 avisierten Neubau Mardi Gras nun deutlich toppen.

So wird der jüngste Carnival-Spross als weltweit erstes Schiff über eine rund 244 Meter lange Achterbahn verfügen, die Passagiere mit bis zu rund 64 Kilometer pro Stunde um das Schiff „fliegen“ lässt. „BOLT™: Ultimate Sea Coaster™“, so der Name des maritimen Fahrgeschäftes, bietet jeweils zwei Gästen Platz in einem motorradähnlichen Gefährt, dessen Beschleunigungswerte denen eines Rennwagens gleichkommen. Zudem dürfen sich die Piloten über Achterbahn spezifische Features wie schnelle Drehungen und extremes Gefälle freuen.

Für die Konstruktion dieses außergewöhnlichen Thrills verantwortlich zeichnet mit Maurer Rides übrigens ein deutsches Unternehmen mit Sitz in München. Das Spin-off des 1876 gegründeten Stahl-, Maschinen- und Anlagenbauers Maurer ist seit 15 Jahren auf Entwicklung und Bau von Achterbahnen spezialisiert.

Gebaut wird die 5.200 Passagieren Platz bietende Mardi Gras, die als erstes Schiff der Carnival-Flotte einen mit Flüssiggas (LNG) gespeisten Antrieb erhält, derzeit auf der Meyer-Werft im finnischen Turku.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25812
Registriert: 07.09.2007 14:52
Wohnort: Paderborn

Vorherige

Zurück zu Die Großen Drei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste