Sonnendeck Seereisen

Südseereise mit Holland America

Carnival Corporation & plc, Royal Caribbean Cruises Ltd. und Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. mit allen Tochtergesellschaften (ohne AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: moeve

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon renanati am 20.07.2018 16:38

Hallo HeinBloed (bin schon ganz neugierig, Dich im Januar in Südamerika persönlich zu treffen!!!) Was meinst Du mit 'aufhalten'?
renanati
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 20
Registriert: 14.01.2018 09:06

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon HeinBloed am 20.07.2018 17:41

Für gewöhnlich halten wir uns nur an der Decke auf, um die Klimaanlage abzukleben!

Auf der NORWEGIAN SUN sah es genauso aus, aber die Reise war trotzdem schön. Uns fehlte einfach die Zeit und Lust uns intensiv damit auseinander zu setzen!
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 5945
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon renanati am 21.07.2018 12:34

Jetzt habe ich doch mal laut gelacht... nee, wir gucken auch nicht nur nach oben. Das erste Bild ist übrigens die Badewanne...
An den Zustand der Norwegian Sun habe ich auch keine großen Erwartungen - freue mich mehr auf die Reise und darauf, ein paar nette Leute zu treffen.
renanati
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 20
Registriert: 14.01.2018 09:06

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon ginus am 21.07.2018 12:44

Hallo renanati,

dein Badewannenbild hat mich schon ziemlich entsetzt, als bei "HAL" angetroffen.
Ich bin nämlich schon jemand der das "Gesamtkunstwerk" wertet (bilde ich mir zumindest ein).

ginus
ginus
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 750
Registriert: 23.06.2011 00:25

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon PaMa am 31.07.2018 21:52

Jetzt habe ich sehnsüchtig auf die neuen Routen mit der Norwegian Jewel gewartet und bin echt geschockt. Die Kombination auf folgenden zwei Reisen würde eine tolle Route ergeben:

https://www.ncl.com/de/de/cruises/13-da ... VMOZBRBPPT

https://www.ncl.com/de/de/cruises/17-da ... INOULIFSYD

Geschockt bin ich vom hohen Preis... hier liegt selbst die Innenkabine bei rund 5300€. Hinzu kommen noch Flüge und die Ausflüge vor Ort, sodass unser Budget deutlich überzogen wäre.

Die noch attraktivere Route mit der Maasdam kostet mit Getränkepaket (Explore4 Special) in der Innenkabine „lediglich“ 4700€. Klar kommt bei HAL noch Trinkgelder hinzu aber irre ich oder ist das recht hoch veranschlagt von NCL... zumal ich HAL höher einordnen würde als NCL... Gibt es hier jemanden, der im Oktober 2017 die Transpazifikreise mit der Jewel gemacht hat und der ein wenig berichten kann kann?
PaMa
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 30
Registriert: 07.05.2018 16:39
Wohnort: Fulda

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon HeinBloed am 31.07.2018 23:06

Prüf mal P&O Australia und Carnival Australia!

Vielleicht gibt es da noch Alternativen!

Gruß
HeinBloed
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 5945
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon PaMa am 10.08.2018 15:30

Also ich habe mich schon ziemlich auf die HAL Route versteift. Kennt sich jemand bei HAL näher mit der Preisstruktur aus...?
Momentan läuft ja auch das Angebot Explore4, das unter anderem auch flexible Buchungsmöglichkeiten bietet:

https://www.hollandamerica.com/de_DE/de ... lore4.html

Es gibt mit der Maasdam nämlich auch folgende Route:

https://www.kreuzfahrten.de/Termin/2018 ... 76016.html

Das sind 29 Tage Südsee für 2500€ in der Außenkabine was echt der Hammer ist (leider leider nicht in unserem Reisezeitraum) und mir zeigt, dass die Reisen auch günstiger werden können.

Ich weiß, dass man nicht darauf spekulieren kann und sollte, dass der Preis sinkt aber ich muss ja auch meine Verlobte von der Reise überzeugen, die eigentlich den Preis als zu hoch einstuft. Daher ist das ja auch ein Argument, dass es auch sein kann, dass die Reise im Nachhinein noch ein wenig günstiger wird und man flexibel umbuchen kann. Verstehe ich das Angebot so auch richtig oder habe ich das falsch interpretiert?
PaMa
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 30
Registriert: 07.05.2018 16:39
Wohnort: Fulda

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon Raoul Fiebig am 10.08.2018 16:08

Hallo PaMa,

Dein Reisebüro kann bei Kreuzfahrten mit Holland America Line bis 90 Tage vor Reisebeginn eine Preisanpassung beantragen, sollte der Preis sinken.

Du mußt aber beachten, daß Dir dann u.U. Leistungen verloren gehen können, wenn Du beispielsweise jetzt Explore4 buchst und es später einen anderen, günstigeren Tarif geben sollte (neben Explore4 gibt es ohnehin immer auch noch einen Tarif ohne diese Leistungen).
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25603
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon PaMa am 14.08.2018 22:53

Lavendel hat geschrieben:Schau mal bitte,wie wäre es denn mit diesem Produkt,Oceania Regatta vom 4.4. 2020- 2.5.2020 ,28 Tage ?

Man kann mit oder ohne Anreisepaket buchen,durch O Life Choice sind ja bereits viele Dinge inkludiert,wie Internet,alle Softdrinks und ein sattes Bordguthaben,oder Landgänge, etc. und hier ist ja schon die Innenkabine ein Traum.

Ohne Anreisepaket ab 4729.- mit ab 6769.-


Deinen Kommentar habe ich irgendwie erst jetzt gesehen nachdem ich mir nochmal den kompletten Beitrag durchgelesen habe :O
Mit Oceania hatte ich mich auch schon am Anfang unserer Überlegungen befasst. Abgeschreckt hat da tatsächlich zunächst der hohe Preis.

Andererseits bin ich jetzt am vergleichen zwischen der HAL Reise mit der Maasdam - https://www.kreuzfahrten.de/Termin/2020 ... 20866.html

und der Reise mit der Regatta - https://www.kreuzfahrten.de/Termin/2019 ... eis_pax_ax

Bei HAL liege ich mit dem Explore4 Paket (beinhaltet einmal Steakhouse und ein großes Getränkepaket) bei 5039€ in der günstigsten Außenkabine.
Hinzu kommen noch:

- Trinkgelder 495$

so liege ich bei der bloßen Kreuzfahrt bei 5500€ dann kommen noch hinzu:

- die Flüge nach Auckland
- Vorübernachtung
- Verpflegung vor der KF
- Ausflüge
- Rückflug ab San Diego...

Bei der Regatta liege ich in der günstigsten Außenkabine bei 6109€ habe jedoch Getränke frei (nur nichtalkoholische - wir trinken jedoch eh kaum bis keinen Alkohol daher reicht das). Dann gibt es auch eine kostenfreie Minibar auf der Kabine,
Zusätzlich haben wir pro Kabine 1600$ Bordguthaben oder 8 Ausflüge pro Person und einmal freies WLAN. Durch das Bordguthaben würde man dann die Trinkgelder ausgleichen und hat noch 500$ für zwei drei Ausflüge und den Rest kann man auf eigene Faust machen - ist uns an sich eh immer lieber.

Hinzu kommt hier natürlich auch:

- Flüge nach San Francisco
- Vorübernachtung
- Verpflegung vor der KF
- Rückflug ab Sydney

Tendenziell würde ich jedoch behaupten, dass ich mit San Francisco und Sydney Flugtechnisch nochmal ein kleines Stück günstiger liege als mit San Diego und Auckland.

Ein echt großes Plus ist natürlich das WLAN bei Oceania. Bei HAL könnten wir es garnicht nutzen, da zu teuer und keine Social Media Flat o.ä verfügbar.
Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass alle Spezialitätenrestaurants inklusive sind. Und ein weiteres Plus ist, dass die Regatta im September also quasi direkt vor der KF renoviert wird.

Deine vorgeschlagene Reise wäre an sich auch eine gute Alternative wobei ich hier nicht die "Weltreise" habe. Heißt ich fliege nicht nach San Francisco, mache die KF bis Sydney und fliege gen Westen wieder zurück und umrunde einmal die Erde. Zusätzlich kommt noch der Flug nach Papeete, der recht teuer ist und die ganze Rechnung vmtl. auf denselben Preis wie die Route im November mit der Regatta treiben würde.

Es ist echt schwer sich für etwas zu entscheiden, vor allem weil unser Budget egal bei welcher Reise überschritten wird. Es gibt zwar auch mit Princess oder der HAL Noordam Transpazifikreisen, die wir uns dann lockerer leisten können, jedoch sind die Routen deutlich unattraktiver und wenn man alles zusammenrechnet sind diese Reisen dann nur marginal günstiger als unsere Favoriten HAL Maasdam und Regatta...

Meiner Rechnung nach liege ich jedoch mit den ganzen Inklusivleistungen mit der Regatta sogar günstiger als bei der Reise mit HAL und habe sogar ein noch besseres Produkt als mit HAL oder was meinst du/ihr dazu?

Bist du schonmal mit Oceania oder der Regatta verreist vielleicht auch mal in Innen- und Außenkabine? Ist notfalls die Innenkabine v.a bei einer solch langen Reise auch eine Möglichkeit, die nicht außer Acht gelassen werden sollte?
PaMa
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 30
Registriert: 07.05.2018 16:39
Wohnort: Fulda

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon OHV_44 am 15.08.2018 08:55

PaMa hat geschrieben:Meiner Rechnung nach liege ich jedoch mit den ganzen Inklusivleistungen mit der Regatta sogar günstiger als bei der Reise mit HAL und habe sogar ein noch besseres Produkt als mit HAL...

Dazu kommt noch, dass die Regatta im September 2019 umgebaut/renoviert wird. Siehe dazu u. a. hier --> viewtopic.php?f=3&t=18618&p=179370&hilit=oceania#p179370

Berichte und Erfahrungen über OC findest Du sicher hier und/oder im Netz.
Viel Spaß beim Stöbern.

Gruß Micha
Benutzeravatar
OHV_44
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 5740
Registriert: 02.07.2008 11:58
Wohnort: Hohen Neuendorf

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon Lavendel am 15.08.2018 09:26

Hallo PaMa, :wave:

...sag ich doch!
Ich denke,du hast mit OC ein Produkt einer anderen Kategorie,gerade im Vergleich zur Maasdam kann die Regatta ( dazu noch frisch renoviert) nur gewinnen. Dazu hast du aufgrund der geringen Größe des Schiffes ja ein komplett anderes Bordleben.

Schau mal,ich habe im Netz ein Video der frisch renovierten Azamara Pursuit gefunden,so ähnlich stelle ich mir das bei der Regatta nach Aufhübschung auch vor.
Mir gefällts super!

https://youtu.be/M766IsX2cq8

Ich würde gerade für die Südsee ein kleines Schiff bevorzugen.
Lavendel
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 49
Registriert: 15.12.2017 14:12

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon Feemara am 20.08.2018 14:33

Hallo PaMa,

wie läuft eure Suche bzw. habt ihr euch schon entschieden?

Wir sind auch am Überlegen eine Südseekreuzfahrt zu machen aber erst 2020 und sind hier auf den Thread gestoßen.
Würde mich mal interessieren wie ihr euch entscheidet. :)

Liebe Grüße
Feemara
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 1
Registriert: 20.08.2018 12:48

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon PaMa am 20.08.2018 15:28

Feemara hat geschrieben:Hallo PaMa,

wie läuft eure Suche bzw. habt ihr euch schon entschieden?


Hallo Feemara,

der Thread heißt ja eigentlich "Südseereise mit Holland America" aber mittlerweile sollte er umbenannt werden in "Hochzeitsreise - was sollen wir tun" :D
Zunächst waren wir ja bei der Amsterdam, was wir recht schnell aber ausgeschlossen haben, da 50 Tage schon echt lang ist und da der Urlaub nicht reicht.

Dann waren wir über Umwege bei der Maasdam, die an sich noch weiterhin im Rennen ist. Problem bei der Maasdam ist, dass wir hier bei um die 12.500€ - 13.000€ insgesamt liegen mit Flügen, Getränkepaket, Ausflügen etc.
Vorteil bei der Maasdam: Der Preis von 5000€ pro Person in der Außenkabine beinhaltet das Explore4 Special mit dem 50$ Getränkepaket. Durch das Explore4 können wir jedoch bis 90 Tage vor Abfahrt umbuchen also falls der Preis günstiger wird bzw. auch dann entscheiden ohne das Getränkepaket zu verreisen, da uns an sich ein alkoholfreies Paket auch genügen würde. Das würde ggf. nochmal ein paar Euros ausmachen.

https://www.kreuzfahrten.de/Termin/2020 ... 20866.html


Jetzt sind wir bei Oceania Cruises und der Regatta da liegt der Preis in der Außenkabine zwar bei 6109€ pro Person man hat jedoch 800$ Bordguthaben, um die Trinkgelder zu bezahlen und hat noch Bordguthaben für zwei Ausflüge übrig.
Außerdem ist WLAN inklusive, eine Minibar ist enthalten und alkoholfreie Getränke sowie alle Spezialitätenrestaurants sind ebenfalls im Preis mitinbegriffen.

https://www.kreuzfahrten.de/Termin/2019 ... 14353.html

Alternativ vielleicht auch als Kompromisslösung diese Route:

https://www.kreuzfahrten.de/Termin/2020 ... 14360.html

Und allerneustes Update ist eine Route mit der Albatros mit Seychellen, Madagaskar, Mauritius, Reunion und Südafrika, was an sich auch eine tolle Route ist und vom Budget her passen würde aber da muss ich mich momentan noch mehr im Forum bezüglich Phoenix und vorallem der Albatros und den Kabinen einlesen. Zumal es eben ein kräftiger Kompromiss wäre, denn ich wollte ja Südsee und am Liebsten Transpazifik...

https://www.kreuzfahrten.de/Termin/2019 ... eis_pax_ax

Also du siehst es ist nichts fix und es gibt viele Möglichkeiten in der Südsee.
Wir sind selbst noch unentschlossen.
PaMa
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 30
Registriert: 07.05.2018 16:39
Wohnort: Fulda

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon PaMa am 30.08.2018 04:22

Also nach langem Suchen und Überlegen haben wir nun die Reise mit der Regatta in der Innenkabine (G) gebucht. Preis liegt bei 5779€ pro Person was echt viel Geld für uns ist.

Ganz endgültig ist die Entscheidung jedoch nicht, denn wir haben bei Oceania die Möglichkeit bis 181 Tage vor Reisebeginn kostenfrei zu stornieren. Meine Hoffnung ist ja, dass der Preis noch ein wenig fällt oder noch ein Angebot für diese Reise kommt, sodass wir einfach umbuchen.

Die Reise mit der Regatta hatte jedoch im Vergleich zu HAL deutliche Vorteile:

- neu renoviertes Schiff
- oberes Premiumsegment
- alle Spezialitätenrestaurants inklusive
- 1x WLAN pro Kabine kostenfrei nutzbar
- kostenfreie Minibar (alkohohlfreie Getrönke)
- alle alkoholfreien Getränke kostenlos
- Shuttlebus in die Städte (so spart man bei Ausflügen auch noch mal ein wenig)
- 800$ Bordguthaben

Zwar ist die Reise mit der Regatta noch ein wenig mehr „Seelastig“ und die Route mit HAL meiner Meinung nach die schönere, jedoch denke ich, dass wir preislich gleich wenn nicht sogar durch das Bordguthaben günstiger liegen als wenn wir mit HAL reisen. So wie ich es gehört habe gibt es in der Südsee nicht immer die Möglichkeit vor Ort Ausflüge auf eigene Faust zu machen und so hätten wir bei der Regatta die Möglichkeit 2-3 Ausflüge von der Reederei aus zu buchen.

In meiner Gesamtrechnung kommen wir auf 14.000-14.500€ für Flüge, Vorübernachtung, Ausflüge etc. also mit allem drum und dran, was echt viel Geld ist... Seht ihr das ähnlich oder was sind da eure Erfahrungen Vorallem bezüglich Südsee und den Ausflügen. Seid ihr der Meinung, dass man für den hohen Preis auch etwas ordentliches geboten bekommt?

An sich habe ich mir überlegt, dass für das Geld auch 17 Tage Karibik mit der Riviera drin wären https://www.kreuzfahrten.de/Termin/2019 ... 12587.html

und im Anschluss oder irgendwann später nochmal 14 Tage Indischer Ozean mit AIDA... da wären wir sogar noch um einiges günstiger aber ich denke Südsee wäre schön etwas einmaliges was man mal gemacht haben sollte...
PaMa
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 30
Registriert: 07.05.2018 16:39
Wohnort: Fulda

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon Lavendel am 30.08.2018 12:22

Sind bei deiner Regatta Buchung die Flüge inkludiert?

Ansonsten kann ich nur anraten,das "Spielgeld" außerhalb der Cruise-only Kosten nicht zu knapp anzusetzen.
Wie hast du denn deine Gesamtrechnung vorgenommen bzw. aufgedröselt?
Lavendel
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 49
Registriert: 15.12.2017 14:12

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon PaMa am 30.08.2018 14:59

Lavendel hat geschrieben:Sind bei deiner Regatta Buchung die Flüge inkludiert?

Ansonsten kann ich nur anraten,das "Spielgeld" außerhalb der Cruise-only Kosten nicht zu knapp anzusetzen.
Wie hast du denn deine Gesamtrechnung vorgenommen bzw. aufgedröselt?


Die Flüge sind nicht inkludiert - würde 1500€ extra kosten.
Also die Rechnung haben wir so aufgestellt:

- Anreise nach San Francisco ab Frankfurt: 400€ pro Person (Bei den Flügen habe ich mich nach den durchschnittlichen Preisen orientiert, weil Flüge für Nov. 2019 noch nicht verfügbar sind) wobei man auch Glück haben kann und ein Condor Angebot erwischt.

- Vorübernachtung: San Francisco mit Verpflegung und Transfer Flughafen - Hotel - Hafen / 300€ pro Person

- Kreuzfahrt Regatta: 5779€ pro Person (über unser Reisebüro erhalten wir jedoch im Nachgang 7% Rückvergütung so rechne ich mir die Rechnung dann mit 5375€ schön)

- An Bord: Da wir ohnehin keinen oder kaum Alkohol trinken halten sich die Ausgaben an Bord im Rahmen und gehen eher gegen Null, da wir ja alkoholfreie Getränke inklusive haben. Außerdem gibt es keine Ausgaben bezüglich Internet (ist ja inklusive) und Essen (Spezialitätenrestaurants ebenfalls inklusive).

- Trinkgeld: Durch das 800$ Bordguthaben pro Person decken sich die 550$ Trinkgelder von selbst (ich empfinde 16$ pro Nacht aber irgendwie trotzdem als recht hoch das muss ja schon echt ein Hammer Service sein ... :eek: )

- Ausflüge: Abzüglich des Trinkgelds haben wir dann noch Bordguthaben für 1-2 Ausflüge. Den Rest machen wir dann auf eigene Faust, was uns ohnehin lieber ist und planen dafür 500- 700 ein. An den meisten Stops gibt es vermutlich eh nicht mehr Möglichkeiten als einfach an den Strand zu fahren.

- Nach der Kreuzfahrt: Übernachtung Sydney, Transfers, Rückflug: Flüge habe ich auch schon für 400-450€ gesehen mit China Airlines. Die Flugdauer beträgt dann 40 Stunden Plus was aber an sich garnicht schlecht ist. So fliegt man bspw. von Sydney nach Taiwan hat dort 19 Stunden Aufenthalt (Hotelzimmer/Schlafen) und fliegt dann weiter nach Frankfurt.
Da haben wir dann mit Kosten um die 650€ gerechnet...

Vermutlich liege ich mit der Rechnung völlig daneben und müsste noch einiges drauflegen.

Gebucht haben wir ja an sich auch nur, um den Preis erstmal zu sichern. Es gab nämlich nur noch eine Innenkabine zu dem Preis. Wie gesagt stornieren können wir immer noch...

Alle anderen Alternativen sind aber irgendwie auch nicht passend.

Bei HAL habe ich zwar auch eine Top Route und sicher auch ein tolles Schiff und Klasse Service https://www.kreuzfahrten.de/Termin/2020 ... eis_pax_ax
Liege jedoch mit Flügen, Ausflügen, Trinkgeldern etc. bei mindestens 13.500€ und haben nicht alle Restaurants inklusive und klein WLAN.

Eine andere Alternative wäre höchstens eine andere Reise mit der Regatta ab Papeete https://www.kreuzfahrten.de/Termin/2020 ... eis_pax_ax
Da würde man vermutlich 1000€ pro Person günstiger liegen aber die Route beschränkt sich dann auf Hawaii und Französisch Polynesien und wäre erst im April.

Das größte Fragezeichen sind für mich die Ausflüge und Ausflugsmöglichkeiten in der Südsee. Da habe ich halt keine Vorstellung mit was wir da rechnen müssen. Die Größte Hoffnung ist ja tatsächlich, dass der Preis nochmal ein wenig sinkt oder ein Angebot kommt bspw. O Life Choice Plus (Trinkgelder inkludiert) dann können wir uns gegen Bordguthaben und für die Ausflüge entscheiden und hätten einen großen Kostenfaktor klein gehalten.

Vielleicht kann mir auch jemand helfen und erklären weshalb ein One Way Flug mit LH - 3300€ kostet
https://www.skyscanner.de/transport/flu ... me#results

Bei Hin- und Rückflug liegt der Preis jedoch bei 360€
https://www.skyscanner.de/transport/flu ... AF#results
PaMa
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 30
Registriert: 07.05.2018 16:39
Wohnort: Fulda

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon Woesty am 30.08.2018 16:22

Wenn ich im ersten Beitrag lese, dass ihr Anfang 20 seit und Ihr soviel Kohle überhaupt jetzt schon zur Verfügung habt, mit AIDA schon der Karibik und Mittelmeer gewesen seit, dann würde ich ich noch etwas drauf legen und mindestens Balkon Kabine wählen ! Unabhängig davon, dass sich solche Reisen kaum einer in Eurem Alter leisten kann, ärgert Ihr Euch nachher Innenkabine genommen zu haben.
Nichts geht über den eigenen Balkon beim An und Ablegen etc.
Oder wenn der eine noch pennt, sitzt der andere schon draußen und guckt etc.
Und wenn von Zuhause aus eh genug Kohle reinkommt oder Ihr vielleicht sogar schon selber verdient, ist das nur noch eine Kleinigkeit.

Den Zeitdruck verstehe sowieso nicht ganz mit Anfang? Hochzeit und Kinder schon dermaßen geplant ? Kinder kann man mittlerweile besser erst mit 30 kriegen und vorher sein Leben noch öfters besser genießen.
Das ist aber auch nur meine Meinung.

Gruß
Woesty
Woesty
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 218
Registriert: 05.05.2015 18:06
Wohnort: Harsewinkel

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon Lavendel am 30.08.2018 16:41

Also 3300.- bis 3700.- Euro für Flüge,Vorübernachtungen,Transfers,Ausflüge und evt. Nebenkosten?
Für zwei Personen?
Und das in der Südsee?

Das wird aber ein verflixt enges Höschen...
Zuletzt geändert von Lavendel am 30.08.2018 17:05, insgesamt 1-mal geändert.
Lavendel
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 49
Registriert: 15.12.2017 14:12

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon PaMa am 30.08.2018 16:42

Woesty hat geschrieben:Wenn ich im ersten Beitrag lese, dass ihr Anfang 20 seit und Ihr soviel Kohle überhaupt jetzt schon zur Verfügung habt, mit AIDA schon der Karibik und Mittelmeer gewesen seit, dann würde ich ich noch etwas drauf legen und mindestens Balkon Kabine wählen ! Unabhängig davon, dass sich solche Reisen kaum einer in Eurem Alter leisten kann, ärgert Ihr Euch nachher Innenkabine genommen zu haben.
Nichts geht über den eigenen Balkon beim An und Ablegen etc.
Oder wenn der eine noch pennt, sitzt der andere schon draußen und guckt etc.
Und wenn von Zuhause aus eh genug Kohle reinkommt oder Ihr vielleicht sogar schon selber verdient, ist das nur noch eine Kleinigkeit.

Den Zeitdruck verstehe sowieso nicht ganz mit Anfang? Hochzeit und Kinder schon dermaßen geplant ? Kinder kann man mittlerweile besser erst mit 30 kriegen und vorher sein Leben noch öfters besser genießen.
Das ist aber auch nur meine Meinung.

Gruß
Woesty


Naja wir sparen schon seit einiger Zeit und gehen beide arbeiten. Den Sprung auf Balkonkabine können und wollen wir uns dann aber nicht leisten. Klar Balkonkabine ist schon was tolles. In der Karibik hatten wir Meerblick- und im Mittelmeer Balkonkabine aber im Nachhinein hatten wir an die Reisen eher die Erinnerungen an die Kreuzfahrt und die Route, sodass wir der Meinung sind, dass es auch in einer Innenkabine machbar ist.

Nun Zeitdruck... wir haben uns das so vorgenommen und möchten unser Leben auch so leben ich würde es auch garnicht unbedingt als Zeitdruck bezeichnen.
PaMa
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 30
Registriert: 07.05.2018 16:39
Wohnort: Fulda

Re: Südseereise mit Holland America

Beitragvon uschisiggi am 30.08.2018 18:20

ein paar Anmerkungen:
Ich kann ja bekanntlich Oceania und damit auch die Regatta empfehlen, würde aber n i e eine Innenkabine buchen.
Bei den weiteren Kosten kalkulierst Du viel zu wenig. Wenn man schon in der Südsee ist, will man auch etwas sehen / unternehmen. Da kann man gut gerne 100 US$ / pro Person und Ausflug als "Hausnummer" rechnen.
Wir sind mit der Marina in 2013 dort gewesen und können auf entsprechende Erfahrungen zurückgreifen. Anbieter dieser Ausflüge findet man über tripadv... oder das amerikanische Cruisecritic Forum, dortige Anmeldung vorausgesetzt.
Wenn Ihr nur an den Strand wollt, den es nicht mal so wie Dir bestimmt vorschwebt (Karibik) gibt, müsst Ihr nicht in die Südsee.
Bild
hier BoraBora Ausflug schnorcheln und Rochen

Auch wenn Trinkgelder pauschal abgerechnet werden, kommen immer noch weitere hinzu, zum Beispiel für den Zimmerboy.
One Way Flüge sind häufig extrem teuer, da bietet es sich schon an, hier auf das Reederei-Angebot zurückzugreifen, denn die Reederei hat idR ganz andere Absprachen mit der jeweiligen Fluggesellschaft.

LG
Siegrid

PS: die Ausflüge von Oceania sind extrem teuer, bieten aber nicht den vermuteten Gegenwert. Das ist nicht nur meine Meinung, dazu bitte CC lesen.
uschisiggi
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 145
Registriert: 28.05.2011 23:41
Wohnort: Norddeutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Die Großen Drei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste