Sonnendeck Seereisen

NCL-Preise nur noch überzogen?

Carnival Corporation & plc, Royal Caribbean Cruises Ltd. und Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. mit allen Tochtergesellschaften (ohne AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: moeve

NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon WTI am 08.07.2018 13:39

Hallo,
ich bin grosser NCL-Fan. Aber inzwischen ist es so, dass die Preise bei NCL dermaßen überzogen sind, dass man sich langsam wirklich abgezockt fühlt.

Ein Beispiel:

Meine Frau und ich, wir haben letzte Woche eine KF im östl. Mittelmeer (22.09.-29.09.19) inkl. Flug gesucht u. gebucht. Für uns war es wichtig, dass in dieser Reise Kotor, Mykonos u. Santorin beinhaltet ist, eine Kombination die sehr selten ist. Nach Prüfung aller gängigen Reedeeien blieben nur MSC und NCL übrig.

MSC
Route: Venedig-Kotor-Mykonos-Santorin-Korfu-Bari-Venedig (inkl. Flug u. Transfer)
Außenkabine Fantastica inkl. All Inclusive Getränkepaket
Gesamtpreis: 2.703,10 Euro (für 2 Pers. inkl. 5% Rabatt MSC Classic)

NCL
Route: Venedig-Kotor-Korfu-Santorin-Mykonos-Argostoli-Dubrovnic-Venedig (inkl. Flug u. Transfer)
Außenkabine mit Panoramafenster
Gesamtpreis: 4.374,00 Euro (für 2 Pers.)

Selbst, wenn man von dem Differenzbetrag das Trinkgeld von MSC abzieht, bleibt NCL mehr als 1.500, 00 Euro teurer !

Wir haben MSC gebucht. NCL ist uns 1.500 Euro Aufpreis einfach nicht mehr wert. Ich sehe das als Abzocke.

Wie sieht es bei Euch aus. Ist jemand bereit 4.374 Euro inkl. Anreisepaket für eine einwöchige Mittelmeerkreuzfahrt zu zahlen?

Gebt mal Info. Danke Euch.

MFG
Mario
WTI
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 63
Registriert: 17.07.2010 12:25

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon HeinBloed am 08.07.2018 14:30

Nun du wolltest das Rundlos-Sorglos-Paket und du hättest es für den Preis haben können.

Gerade im Bereich Anreise und Transfers überzieht NCL extrem.

Aber o.k. - wenn man sich die Mühe macht, selbst die Anreise und den Transfer zu buchen, dann sieht die Kalkulation schon komplett anders aus.

Gruß
HeinBloed
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 5839
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon Wendy am 08.07.2018 19:56

Ich bin ganz sicher nicht als NCL-Fan berüchtigt - aber dennoch sage ich: es gibt nicht DEN günstigen oder teuren Anbieter oder DEN guten oder schlechten Anbieter. Das ist bei Kreuzfahrten nicht anders als bei anderen Reisen.

Der Reisepreis hängt von so vielen Faktoren ab (Saisonzeiten, genaue inkludierte Leistungen, Buchungszeitpunkt, Kabinenwunsch, Extraleistungen, eigene "Familienkonstellation, Wunschkabine), daß ein Angebot zum identischen Zeitpunkt bei der identischen Reederei für den einen Gast ein wirklich gutes Angebot sein kann, für den anderen Gast aber eben nicht.

Und das trifft für jede Reederei zu.

Was nutzt mir das All Inkl. Paket, wenn ich nicht trinke. Konsumiere ich aber normalerweise viel an Bord, ist so ein Package vielleicht vorteilhaft.
Traue ich mir eigene Organisation nicht zu, muß ich halt ein Anreisepaket nehmen - wenn ich das Risiko in Kauf nehme, daß ich bei Problemen auf mich gestellt bin, kann ich selbst was organisieren und vielleicht sparen.

Was dem einen wichtig ist, ist für den anderen ein bedeutungsloser Faktor.

Es gibt für jeden das richtige Schiff und das richtige "Paket" - kann man das selbst nicht beurteilen, sollte man sich in die Hände eines erfahrenen Reisebüros begeben und sich beraten lassen. Sonst muß man halt recherchieren.

Ich würde nie sagen, eine Reederei ist generell unzumutbar/zu teuer/schlecht. Ich sage ggf. nur, eine Reederei paßt möglicherweise nicht zu meiner Art Urlaub, weil ich z.B. Leistungen letztlich mitbezahle, auf die ich keinen Wert lege (es gibt auch andere Gründe - aber das ist ein Beispiel).
Benutzeravatar
Wendy
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 1050
Registriert: 25.12.2007 23:10

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon shipfriend am 08.07.2018 20:10

Mich würde interessieren, was beide Kreuzfahrten ohne Anreisepaket und Getränkepaket kosten würden, also:
MSC nur Fantastica-Kabine ohne Getränkepaket, NCL nur mit Just Cruise Tarifen.

Generell aber muss ich sagen, dass auch ich NCL momentan sehr hochpreisig finde, und sie ihrer Leistung nicht gerecht werden.
Ich war 2x mit ihnen unterwegs, war auch zufrieden. Aber selbst ihre Just Cruise Preise sind auf dem Niveau von Holland America oder Princess, und da fällt meine Wahl sehr sehr leicht.
Man darf bei NCL nämlich einige Kostenfallen nicht vergessen, z. B. kostet der Lieferservice auf die Kabine extra, bis auf das kontinentale Frühstück werden 7.95 $ Convenience-Fee berechnet.
Sind 14.50$ am Tag nicht convenient genug?
Ferner sind die Getränkepreise plus 18% Service-Charge mittlerweile so hoch, dass mir die Drinks im Hals stecken bleiben.
Benutzeravatar
shipfriend
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 356
Registriert: 08.10.2016 18:30

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon APZG am 08.07.2018 20:28

shipfriend hat geschrieben:
Ferner sind die Getränkepreise plus 18% Service-Charge mittlerweile so hoch, dass mir die Drinks im Hals stecken bleiben.


Wenn ich es richtig im Kopf habe sind sie inzwischen bei 20%.
APZG
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 150
Registriert: 22.08.2015 23:17

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon ginus am 09.07.2018 02:00

Ich bin voll auf einer Wellenlänge mit @shipfriend und @APZG!

Etwa kurz nachdem die EPIC auf den Markt gelangte, beobachte ich nur eine Richtung der Preise bei NCL die geht nur nach oben, und so steil wie kaum ein anderer. Und extrem wenig Ausnahmen die ich auch n.nicht fand.

Rundum sorglos, da muss ich wirklich lachen! Ständig wird man mit Werbung zugemüllt von tollen Preisen bei NCL und zwar super, duper All Inclusive. Schaut man dann nach handelt es um ein Just Cruise Preis wo dann meist die günstigen Kabinenarten auch schon nicht mehr möglich sind, und AI Preise sind wie immer am Mond zuhause. Und so richtig sind die Anreisepakete mir nicht aufgefallen weil ich normal Preise ohne Anreise _ auf jeden Fall für Europa - recherchiere. Also wird von mir die Cruise auch ohne Anreise als (zu) hochpreisig empfunden.

Ich habe keine Lust mehr, und unterstütze das nicht - egal durch ob die deutschen Portale oder NCL initiiert - sollen andere kaufen. Gibt ja schließlich genug Cruiselines und ich werde auch ohne NCL noch viel Spaß auf den Meeren dieser Welt haben!

ginus
ginus
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 698
Registriert: 23.06.2011 00:25

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon Sammy am 09.07.2018 16:05

Wir mochten NCL wirklich gern. Leider sind auch uns die Preise für das Gebotene zu hoch.

Tui Cruises ist der glückliche Gewinner und wir fühlen uns auf den Schiffen wohl und nicht abgezogen.
Mit den Risiken des Flexpreises können wir leben und haben auch immer gute bis sehr gute Kabinen bekommen.
Kann natürlich auch mal schief gehen

Wenn NCL wieder zu einem besseren Preis - Leistungsverhältnis findet, fahren wir wieder mit
Sammy
Naut. Assistant
Naut. Assistant
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.11.2014 15:34

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon Cali65 am 09.07.2018 22:28

Für eine Woche fast gleiche Route, allerdings zu schlechterer Jahreszeit, zahlen wir 2.200 inkl. Anreisepaket und für eine
Juniorsuite bei RCI. Die Trinkgelder und die Getränke hoffe ich, mit den zusätzlichen 400 USD Bordguthaben abzudecken.
Der NCL Preis wäre mir viel zu happig.
Cali65
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 847
Registriert: 31.08.2010 22:02
Wohnort: Berlin

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon biko am 11.07.2018 11:07

Dazu passt diese Pressemitteilung:

https://www.ncl.com/de/de/press-release ... szeichnung

Wer hat, der kann... :D
biko
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 957
Registriert: 20.08.2009 22:20

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon KF_81 am 11.07.2018 11:44

Hey!

Das ist ja schon ein deutlicher Preisunterschied.

Wir zahlen jetzt für unsere NCL Tour auch etwa 15% mehr als 2016 mit der COSTA auf einer ähnlichen (aber etwas kürzeren) Route.

Allerdings war es bei COSTA damals ein Angebot inkl. dem Piu Gusto Getränkepaket und jetzt bei NCL ist es nur "Just Cruise" geworden!

Hatte z. B. auch hier den Grund, dass ich den Aufpreis für AI etwas zu hoch fand für uns. Wären auf der Tour jetzt pro Nase etwa 650,- EUR Aufpreis gewesen. Da kann ich mir dann auch mal einen Cocktail so kaufen, ansonsten trinken wir meist eh nur Wasser oder Kaffee...

Bei COSTA haben wir dann natürlich die Chance genutzt "Ist ja bezahlt!", aber die Mischungen sind ja auch teilweise so gut, dass man nach zwei Drinks am Abend schon gut zufrieden war! :rolleyes:

Gruß, René
KF_81
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 53
Registriert: 13.03.2018 13:20
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon Mrs am 11.07.2018 12:21

Ich glaube, dass man das nicht pauschal sagen kann.

Ich habe spaßeshalber vor einger Zeit mal die Preise verglichen für Norwegen. NCL Jade (mit All inclusive!) von Hamburg habe ich mit ähnlichen Touren mit Tui Cruises verglichen. Tui war in keinster Weise günstiger. Und in Anbetracht der Tatsache, dass das All Inklusive bei NCL auch viel hochwertiger ist, finde ich es erst Recht nicht zu teuer. Da uns TUI nicht gefällt, würden wir eh lieber etwas draufzahlen und fahren dann mit einer Reederei die unsere rein persönlichen Ansprüche befriedigt. (Aida hatte ich mir auch angeguckt, aber das war noch teuer, da dort kein AI mit dabei ist...).
Haben auch noch eine Fahrt nächstes Jahr ab NY im Auge, Ostküste und Kanada. Auch dafür finde ich den Preis (wieder mit AI) ebenfalls reell.

Aber: Wer keinen Wert auf All inklusive legt, weil er es eh nicht verbrauchen würde, der macht natürlich auch eine andere Rechnung auf. Just cruise bei NCL ist ja offenbar oft wesentlich günstiger und kann sich dann für den ein oder anderen lohnen. Für uns nicht :)

Bezüglich Anreisepakete kann ich nichts sagen, haben wir noch nie über eine Reederei gebucht. Mittelmeerreisen kann ich ebenfalls nicht beurteilen.

Aber Fazit ist ja auch, dass der Markt groß genug ist um jeden Geldbeutel zu bedienen.
Mrs
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 336
Registriert: 12.05.2012 13:30

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon Jens Walpert am 11.07.2018 13:45

Hallo zusammen,

@mrs, ich möchte keinesfalls Deine Erfahrungen in Frage stellen, habe dazu allerdings noch eine Nachfrage:
1. Inwiefern ist konkret das All-Inclusive von NCL hochwertiger als bei TUI Cruises, zumal es bei TUI Cruises auch Kaffeespezialitäten enthält?
Sind es die Spirituosen, Säfte oder andere Zutaten die bei NCL hochwertiger sein sollen?
Zur Preispolitik von NCL: Ich habe leider noch keinen Abfahrtstermin gesehen, bei dem der Just-Cruise-Preis lohnenswert niedriger gewesen wäre. Klar, bei völligem Verzicht auf alkoholische oder generell auf kostenpflichtige Getränke lohnen sich sicher auch kleinere Preisdifferenzen.
Benutzeravatar
Jens Walpert
Captain
Captain
 
Beiträge: 525
Registriert: 07.09.2007 20:24
Wohnort: Hamburg

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon hebelwol am 11.07.2018 14:12

Hallo,

die Qualität der angebotenen Cocktails war grausam.

Die Bierauswahl war bescheiden.

Sehr gut trinkbar war ein Deutscher Riesling.

Insgesamt ist die Preispolitik eine Frechheit.

Wir verbraten im August unseren letzten Cruise Reward auf einem 7 tägigen Norwegentrip

Das wird es dann gewesen sein mit NCL

Schade für das schöne Schiff !!!

Christiane und Wolfgang
hebelwol
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 40
Registriert: 17.03.2010 10:16

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon beatnik am 11.07.2018 15:30

Auch ich kann die Erfahrung von Mrs. bezüglich der Getränke nicht teilen.
Die Drinks bei NCL (TA letzten Herbst) - egal ob Cocktails oder Softdrinks - bestanden hauptsächlich aus Eis (bei den Preisen, die in der Karte stehen ein Witz).
Der Lavazza-Kaffee - egal ob nach dem Essen oder bezahlt - war nicht trinkbar.
Was wir auf der Epic serviert bekamen stand in keinem Vergleich zu den Getränken auf MS1 und MS3 mit denen wir im Frühjahr und im Sommer 2017 unterwegs waren.
Auch hat NCL mit dem regulären Essen nicht überzeugt, es war in Ordnung, ist aber nicht in Erinnerung geblieben.
Einzig das Entertainment war wirklich hochkarätig, Ähnliches habe ich noch auf keiner Kreuzfahrt erlebt.
Für uns ist NCL keine Option mehr.
LG, Beatnik
beatnik
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 88
Registriert: 06.04.2016 13:27

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon Raoul Fiebig am 11.07.2018 15:36

Hallo allerseits,

ich finde auch, daß das AI von NCL auf dem Papier vielleicht umfangreicher aussieht, aber in der Praxis halte ich das bei TUI Cruises nach meinen Erfahrungen mit beiden für himmelweit überlegen.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25282
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon Marcuerro am 11.07.2018 15:47

Ich hatte 2016 meine NCL-Cruise eine Woche Bahamas in der Single-Kabine für 750 € auf der Getaway. Daran ist nicht mal mehr im Traum zu denken.

Nichts war wirklich gut mit Ausnahme des selbst Celebrity überragenden Entertainments, allerdings war alles besser als auf der Anthem Of The Seas,

So lange man auf einer Celebrity Equinox noch Sonderangebote für Balkon um die 1500,00 € oder darunter findet, gibt es auch für mich keinen Grund für NCL mehr. Was schade ist, denn trotz allem hatte ich mich auf der Getaway grundsätzlich recht wohl gefühlt.
Benutzeravatar
Marcuerro
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 239
Registriert: 04.02.2012 20:18
Wohnort: Hannover

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon shipfriend am 11.07.2018 23:05

Das All Inclusive von TUI kenne ich nur vom Papier. Allein das Wissen, dass aber ausnahmslos Kaffeespezialitäten inklusive sind, reicht mir schon, um das für mich attraktiver zu finden als das von NCL, was ja als „echtes All Inclusive“ verkauft wird.
Dort bekomme ich Kaffee nur im Restaurant, ansonsten muss ich ihn bezahlen. Dass die Getränke im Zuzahl-Restaurant inklusive sind, hilft mir nicht weiter, da ich dort eh nicht hingehe.

Was ich mich außerdem frage: welcher US-Bürger oder Kanadier, der halbwegs aufgeklärt ist und die Reedereien vergleichen kann, wählt ernsthaft noch NCL?
Diese Kunden können ja nicht mal zwischen Just Cruise und All Inclusive wählen.
Ich meine, im Vergleich zur Konkurrenz hat NCL mit die höchsten Nebenkosten, 20% Service-Charge bei ohnehin sehr teuren Getränken, und die meisten meisten Extra-Kosten an Bord. Allein etwa 100$ am Tag für das große Getränkepaket sind schon ein Wucher, der seinesgleichen sucht.
Gerade auf dem US-Markt ist die Konkurrenz extrem groß, und so ziemlich jede andere Reederei hat bessere Konditionen zu bieten.
Da scheint NCL nur noch von Stammkunden zu leben, oder denen, die zu bequem sind, zu vergleichen.
Benutzeravatar
shipfriend
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 356
Registriert: 08.10.2016 18:30

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon Raoul Fiebig am 11.07.2018 23:23

shipfriend hat geschrieben:Was ich mich außerdem frage: welcher US-Bürger oder Kanadier, der halbwegs aufgeklärt ist und die Reedereien vergleichen kann, wählt ernsthaft noch NCL?
Diese Kunden können ja nicht mal zwischen Just Cruise und All Inclusive wählen.


...hier ist ja öfters mal die Rede davon, in den USA zu buchen. Das geht auch anders herum. ;)
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
 
Beiträge: 25282
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon HeinBloed am 11.07.2018 23:53

shipfriend hat geschrieben:Was ich mich außerdem frage: welcher US-Bürger oder Kanadier, der halbwegs aufgeklärt ist und die Reedereien vergleichen kann, wählt ernsthaft noch NCL?
Diese Kunden können ja nicht mal zwischen Just Cruise und All Inclusive wählen.


Du bist zu "blöd" um wahr zu sein und hast keine Ahnung, wie wohl die Buchungsbedingungen in den USA sind, wenn du so eine Aussage machst!

Dort kann ich "normalerweise" (eigentlich sind es Promos, die allerdings ständig verlängert werden.)

Just Cruise gibt es immer. IMMER PLUS STEUERN/HAFENGEBÜHREN PLUS SERVICE-CHARGES

Innerhalb einer Promo:

kannst du i.d.R. 1 bzw. 2 bzw. 5 von 5 zusätzlichen Angeboten (je nach Kabinenkategorie) selbst auswählen

(Getränkepaket, Restaurantpaket, Internetpaket, Ausflugsguthaben, OBC, 3./4. Person frei usw.)

bzw. auch schon bis zu 10 zusätzlichen Angeboten bei "exotischen" Reisen, die selten laufen, buchen.

Ich kann also Bausteinmäßig die all-in-Leistungen von NCL-Deutschland einzeln hinzubuchen.

Für Getränkepaket und Restaurantpaket zahlt man allerdings nichts für die Getränke und Essen, aber man muss die Service-Charges auf die Pakete zahlen zahlen.

Nur nicht: den blöden Cappucino (nicht aus der Barista-Maschine sondern Gastronomie-Vollautomat) im Restaurant nach dem Essen und die Flasche Wasser jeden Tag in der Kabine.

Alles andere kannst du selbst aussuchen, was du willst oder nicht.

Also behaupte bitte nichts, von dem du die Hintergründe nicht kennst, weil du offensicht dort nicht Kunde bist.

Die US-Bürger und Kanadier haben daher viel mehr Vorteile, als diese Just Cruise oder All-Inclusive.

Gruß
HeinBloed
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 5839
Registriert: 05.11.2007 21:49

Re: NCL-Preise nur noch überzogen?

Beitragvon KF_81 am 12.07.2018 08:50

Mrs hat geschrieben:Aber: Wer keinen Wert auf All inklusive legt, weil er es eh nicht verbrauchen würde, der macht natürlich auch eine andere Rechnung auf. Just cruise bei NCL ist ja offenbar oft wesentlich günstiger und kann sich dann für den ein oder anderen lohnen. Für uns nicht :)


Okay, dann besorgst du uns die Drinks wenn wir uns an Bord treffen und was zusammen trinken wollen! Ich kenne mich ja eh nicht auf der Jade aus, du schon! :wave:

Und ja, ist natürlich als Scherz gemeint. Ich weiß das sowas nicht erlaubt ist! :p :D
KF_81
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 53
Registriert: 13.03.2018 13:20
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe

Nächste

Zurück zu Die Großen Drei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste