MS Vistamar- erhebliche Sicherheitsmängel

Hochseekreuzfahrten mit anderen deutschen Veranstaltern
Antworten
jaykayham
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 101
Registriert: 26.09.2009 23:00

MS Vistamar- erhebliche Sicherheitsmängel

Beitrag von jaykayham »

Lt. verschiedenen Berichten wird die MS VISTAMAR in Belfast wegen Sicherheitsmängeln festgehalten. So sollen Feuerschutztüren nicht schliessen, oder der Motor von mind. einem Rettungsboot nicht laufen.

Auf http://www.plantours-partner.de Gibt es noch leider keine Pressemitteilung. :(

Mehr zum Thema:
http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/nort ... 221357.stm

und

http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/nort ... 721580.stm
Benutzeravatar
Patrick Wetter
Captain
Captain
Beiträge: 1341
Registriert: 10.09.2007 06:37

Re: MS Vistamar- erhebliche Sicherheitsmängel

Beitrag von Patrick Wetter »

Moin,

das alte Thema... Ich weiß nicht, wei oft das Schiff schon wegen Mängeln an der Kette war, besonders noch zu Zeiten wo sie noch Marlines gehört hat.
Unter Ligabue sollte es eigentlich besser laufen aber leider hört man immer noch von diversen Problemen.

Eigentlich schade, denn sie ist an sich gar kein übles kleines Schiff.
goll1
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 320
Registriert: 23.06.2009 17:36

Re: MS Vistamar- erhebliche Sicherheitsmängel

Beitrag von goll1 »

Hallo!

Das ist ja nich das erste Mal, in London wurde die Vistamar ja auch schon mal an die Kette gelegt. Letztes Jahr haben wir auch eine Reise rund um England storniert, als wir von den ständigen Pannen rund um dieses Schiff erfahren haben. Und prompt lag das Schiff dann ja wieder mit einem Defekt in Bergen.

Es verkehren ja dutzende (auch ältere) Kreuzfahrtschiffe auf den Weltmeeren, aber bei keinem hört man so oft und ständig von Pannen wie bei der Vistamar. Da kann doch anscheinend beim Schiffsmanagement irgendetwas nicht stimmen.

Was ich nicht verstehe: wie kann ein Reiseveranstalter so ein Schiff überhaupt noch mit gutem Gewissen ins Programm nehmen? Oder geht das nach der Devise 'Hauptsache billig'? (Wobei ich die Vistamar nicht unbedingt als 'Preisbrecher' im Gedächtnis habe.) Schaut man auf die ganze Pannenserie, dann müsste das Schiff wohl vom Kiel bis zur Mastspitze völlig 'generalsaniert' werden. Und falls das wirtschaftlich nicht vertretbar erscheint, bliebe wohl nur noch der Weg nach Indien. Momentan habe ich eher den Eindruck, dass man sich da so von 'Defekt zu Defekt durchmurkelt'.

Viele Grüße,

- Karl-Josef
Benutzeravatar
Patrick Wetter
Captain
Captain
Beiträge: 1341
Registriert: 10.09.2007 06:37

Re: MS Vistamar- erhebliche Sicherheitsmängel

Beitrag von Patrick Wetter »

Hallo Karl-Josef,

bei der VISTAMAR war es in den letzten Jahren zumindest immer so, daß sie keinen besonderen Profit eingefahren hat sondern daß am Ende die Einnahmen die Ausgaben gerade so abgedeckt haben. Es ging wohl immer +/- Null auf.

Einen weiteren Fehler hat man wohl damit gemacht, daß man die bewährte ukrainische Maschinencrew durch billigere, rumänische Kräfte ersetzt hat und diese wohl mit dem Schiff gar nicht zurecht gekommen sind.

Zu Marlines-Zeiten lag einiges im Argen, ich hatte gehofft, daß es unter Ligabue besser wird, andererseits aber auch Bedenken, weil kein anderer dieses Schiff hätte kaufen wollen.

Daß sie bei Plantours & Partner weiterhin im Programm ist, ist wohl auf die Beliebtheit des Schiffes bei den Stammgästen zurückzuführen. Ich bin mir aber sicher, daß wir in Zukunft auch mit einem anderen Schiff bei P&P rechnen können.
goll1
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 320
Registriert: 23.06.2009 17:36

Re: MS Vistamar- erhebliche Sicherheitsmängel

Beitrag von goll1 »

Hallo!

Vielen Dank für die Infos. Wenn man sich die Bewertungen (und auch Bilder, z. Bsp. der verbeulte Rumpf) bei Holidaycheck ansieht und da auch zwischen den Zeilen (com grano salis) liest, fällt das Urteil ja eher negativ aus. Eine IMHO treffende Überschrift ist dort zu lesen: 'Es war einmal ein schönes Schiff'. Irgendwie ist es mir unverständlich, wie man ein Schiff so 'herunterkommen' lassen kann, dass eigentlich nur noch eine Generalsanierung Abhilfe schaffen könnte.

Viele Grüße,

- Karl-Josef
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28631
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: MS Vistamar- erhebliche Sicherheitsmängel

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo Karl-Josef,

fairerweise muß man sagen, daß es die früheren spanischen Besitzer waren, die das Schiff haben "verkommen" lassen. Der Betrieb von Urlaubshotels unterscheidet sich halt doch erheblich von dem eines Schiffs, was sie irgendwie nicht verstanden haben. Ligabue hat in den vergangenen Jahren erheblich in das Schiff investiert - offenbar aber noch immer nicht ausreichend, wie sich ja leider immer wieder zeigt. Möglicherweise ist zudem auch die Grundsubstanz des Schiffs nicht die beste, da die meisten der (wenigen) in Spanien gebauten Kreuzfahrtschiffe erhebliche Probleme mit der Bauqualität und dem "Fit & Finish" aufwiesen und sehr anfällig für technische Probleme sind.
goll1
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 320
Registriert: 23.06.2009 17:36

Re: MS Vistamar- erhebliche Sicherheitsmängel

Beitrag von goll1 »

Hallo Raoul!
Raoul Fiebig hat geschrieben:Ligabue hat in den vergangenen Jahren erheblich in das Schiff investiert - offenbar aber noch immer nicht ausreichend, wie sich ja leider immer wieder zeigt. Möglicherweise ist zudem auch die Grundsubstanz des Schiffs nicht die beste, da die meisten der (wenigen) in Spanien gebauten Kreuzfahrtschiffe erhebliche Probleme mit der Bauqualität und dem "Fit & Finish" aufwiesen und sehr anfällig für technische Probleme sind.
Ja, wie die immer wiederkehrenden Ausfälle zeigen, sind die Reparaturen zwar löblich, aber da gibt es wohl grundsätzliche Probleme. Und die Frage ist dann, ob sich bei der gegebenen Grundsubstanz eine (eigentlich erforderliche) Generalsanierung des Schiffes wirtschaftlich überhaupt noch lohnt. So hart es auch sein mag, aber eigentlich müsste man in das Schiff so richtig viel Geld investieren, um es auch weiter auf Dauer betreiben zu können oder aber (leider) an ein Abwracken denken.

Viele Grüße,

- Karl-Josef
MathiasK
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 2943
Registriert: 13.12.2007 17:48
Wohnort: nahe Nord-Ostsee-Kanal

Re: MS Vistamar- erhebliche Sicherheitsmängel

Beitrag von MathiasK »

Moin,

da bin ich doch um so mehr Glücklich über "unsere" COLUMBUS.
Was wäre das geworden auf der VISTAMAR ... Ständig in irgend einem Hafen herumliegen und nicht´s tun :nono: :nono:
Aber da liegt ja gerade ein Schiffchen in Hamburg was für Plantours in Frage kommen könnte ... :rolleyes: :rolleyes: :D :wave:

Viee Grüße aus dem sonnigen Helsinki,
Mathias K.
MS ISTRA
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 435
Registriert: 16.11.2007 19:14

Re: MS Vistamar- erhebliche Sicherheitsmängel

Beitrag von MS ISTRA »

Hallo!

Die Probleme der Vistamar sind auch in den Schiffsbewertungen andere Internetseiten ersichtlich.

Ferner ist die Vistamar sehr langsam. Schon kleinere Verspätungen führen dazu, das Häfen ausfallen, weil das Schiff wegen seiner nicht vorhandenen Geschwindigkeitsreserve diese nicht aufholen kann. Ausgefallene Häfen sind sehr häufig.
Antworten