Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamtes

Kreuzfahrten mit Aida Cruises
Antworten
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28496
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamtes

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo allerseits,

nachfolgende Pressemeldung habe ich von Aida Cruises erhalten:
AIDAnova erhält als erstes Kreuzfahrtschiff den Blauen Engel für umweltfreundliches Schiffsdesign

„Wir freuen uns sehr über diese Würdigung unseres langjährigen Engagements zum Schutz der Meeresumwelt und der Verringerung von Emissionen. Gemeinsam mit der Meyer Werft in Papenburg haben wir mit AIDAnova das weltweit erste Kreuzfahrtschiff gebaut, das vollständig mit emissionsarmem Flüssiggas (LNG) betrieben wird, aber auch mit vielen weiteren technischen Innovationen die Jury überzeugt hat. Bis 2023 werden wir zwei weitere dieser innovativen Kreuzfahrtschiffe in Dienst stellen“, so AIDA Präsident Felix Eichhorn anlässlich der offiziellen Verleihung durch Vertreter des Umweltbundesamtes und der Jury des Blauen Engels in Rostock.

Dr. Ralf-Rainer Braun, Vorsitzender der Jury Umweltzeichen: „Dieses Umweltzeichen ist etwas Besonderes: Es umfasst eine große Zahl von Anforderungen, die beim Neubau des Schiffes realisiert werden müssen. Zusammengenommen bedeuten sie ein deutliches Plus an Umweltschutz. Wir wünschen uns, dass diese Auszeichnung für AIDA Cruises eine positive Ausstrahlung für mehr Umweltschutz in der gesamten Schifffahrtsbranche bedeutet.“

Dank der Nutzung von LNG wie an Bord von AIDAnova werden die Emissionen von Feinstaub und Schwefeloxiden nahezu vollständig vermieden, der Ausstoß von Stickoxiden und die CO2-Emissionen verringern sich nachhaltig.
Auch in vielen anderen Bereichen geht AIDA Cruises mit Innovationen voran, um einen aktiven Beitrag zur Energiewende zu leisten.
Seit 2017 bezieht AIDAsol als bisher einzige Reederei grünen Landstrom in Hamburg-Altona. Bereits Ende 2020 werden zwölf von vierzehn AIDA Schiffen Landstrom aus regenerativen Energien nutzen können. Das Unternehmen steht bereit, an den für 2020 geplanten Landstromanlagen in Kiel und Rostock den Testbetrieb aufzunehmen.
Parallel dazu beschäftigt sich AIDA Cruise bereits heute mit der Nutzung von Brennstoffzellen, Batterien oder Flüssiggas aus regenerativen Quellen in der Kreuzschifffahrt. Es ist geplant, 2021 die erste Brennstoffzelle an Bord eines AIDA Schiffes in der Praxis zu testen.

2023 werden bereits 94 Prozent aller AIDA Gäste auf Schiffen reisen, die vollständig mit emissionsarmem Flüssigas oder, wo möglich, im Hafen mit grünem Landstrom betrieben werden können.
KF_81
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 154
Registriert: 13.03.2018 12:20
Wohnort: Ostwestfalen-Lippe

Re: Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamt

Beitrag von KF_81 »

Gute Nachrichten! :thumb:

Aber sagt und schreibt das nicht zu laut, sonst laufen die Umweltaktivisten wieder Sturm und reden von Fake News und Co.! :rolleyes:
biko
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1158
Registriert: 20.08.2009 22:20

Re: Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamt

Beitrag von biko »

Blauer Engel für das umweltfreundliche Schiffsdesign :thumb:
Das heißt aber nicht, dass der Schiffsantrieb auch einen Engel bekommen hat, oder ?
Egal, Hauptsache es passiert etwas auf dem Schiffsmarkt, nicht nur bei den paar Cruisern, sondern auch bei den -zig Tausenden Container- und sonstigen Schiffen. Da hapert es noch an allen Ecken und Enden.
AufSee202

Re: Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamtes

Beitrag von AufSee202 »

Da stimme voll und ganz zu. Es gibt noch viel zu tun. Nur 2-3% aller Schiffe auf den Weltmeeren fahren mit Flüssiggas.
Und die Cargo-Schiffe kümmert die Umwelt bisher nicht sehr.

Man muss allerdings auch festhalten, dass diese Schiffe mit Flüssiggas zwar kein Co2 ausstossen, aber Methan. Und Methan hat einen 8x stärkere Auswirkungen auf das Klima als CO2.
Kieler
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 473
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamtes

Beitrag von Kieler »

Aber wenn das alles so viel schlimmer ist als CO2, warum bekommt das Schiff dann den Blauen Engel?
micm_
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 173
Registriert: 21.05.2020 11:32

Re: Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamtes

Beitrag von micm_ »

Weil das kein Umweltpreis einer unabhängigen Organisation ist. Der Vorsitzende der Jury hat ja damals auch betont, dass es darum ging negative Argumente gegen die Branche auszuräumen. Man wollte halt Meyer Werft und AIDA was gutes tun und für positive Pressemitteilungen sorgen. So wie die Landwirtschaftsministerien bei einem Werbeclip eines der umstrittensten Nahrungsmittelkonzerne auftaucht... Man kennt sich und man hilft sich.
Benutzeravatar
Digiman25
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 568
Registriert: 26.08.2014 20:05
Wohnort: das schöne Lipperland

Re: Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamtes

Beitrag von Digiman25 »

Kieler hat geschrieben: 29.10.2020 06:54 Aber wenn das alles so viel schlimmer ist als CO2, warum bekommt das Schiff dann den Blauen Engel?
Das ist seit der "Erfindung" des blauen Engels ein Problem. Er wird vergeben, wenn bestimmte, festgelegte, Kriterien erfüllt sind - Kriterien, die nicht explizit festgelegt sind, werden nicht berücksichtigt.
So kommt es immer wieder vor, dass ein Produkt einen Engel erhält, weil bei einer geänderten Verpackung Kunststoff gespart wird. Ein gleichartiges Produkt, wo man von Kunststoff- auf Papierverpackung wechselt, bekommt den Engel nicht.
Ein Mittel gegen (Un-)Kraut mit weniger bienenfeindlichen Giften als Vergleichsprodukte kann den Engel bekommen - ein Mittel, welches schon immer auf diese Gifte verzichtet hat, bekommt den Engel nicht (es hat ja keine Verbesserung stattgefunden).
Wenn es um das "ökologische Design" geht, dann kann es sein, dass auf Bio-Material, nachwachsende Rohstoffe, Schadstofffreiheit bei den Materialien usw. geachtet wird, aber nicht auf die Technik, sprich: Antrieb, Abgas, Wirkungsgrad... Hier muss man die Regeln und Vergabebedingungen bei den einzelnen Kriterien genau anschauen.
Das Logo zeigt Verbesseungen bei den Produkten, ist aber in erster Linie ein Marketing-Siegel.

Gruß aus Lippe
Walter
Kieler
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 473
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamtes

Beitrag von Kieler »

Aber wer ist schon wirklich unabhängig? Irgendwie sind derartige Auszeichnungen, egal ob sie nun positiv oder negativ sind, ziemlich sinnlos. Jeder macht, was er will. Wer gegen Kreuzfahrt ist, übersieht absichtlich die positiven Aspekte, wer dafür ist, schaut nur auf das positive.

Eigentlich kann einem das doch völlig wurscht sein. Es ist doch völlig egal, wer was sagt oder wem welchen Preis, ob nun im positiven oder negativen Sinn, verliehen wird. Am Ende kann man sowieso niemanden trauen. Von daher sind Auszeichnungen wie der Blaue Engel oder der Dinosaurier des Jahres völlig unnötig und totaler Schwachsinn.

Anders gesagt: Wenn Schauspieler X für seine Rolle in Film Y einen Oscar bekommt, bringt es mir nichts, wenn ich den Film nicht mag.
Benutzeravatar
Joerg
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1108
Registriert: 05.11.2007 20:23
Wohnort: Münsterland

Re: Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamtes

Beitrag von Joerg »

AufSee202 hat geschrieben: 28.10.2020 09:22 Man muss allerdings auch festhalten, dass diese Schiffe mit Flüssiggas zwar kein Co2 ausstossen, aber Methan. Und Methan hat einen 8x stärkere Auswirkungen auf das Klima als CO2.
Hallo AufSee202,

das ist so nicht ganz richtig. In der Regel wird bei Schiffen LNG eingesetzt, also verflüssigtes Erdgas, und wenn dies verbrannt wird (im Verbrennungsmotor) entsteht meines Wissens sehr wohl CO². Allerdings weniger als bei Schweröl/Diesel. Ich meine irgendwo gelesen zu haben das AIDA 20% genannt hat, kann aber leider keine Quelle nennen.

Viele Grüße

Jörg
Kieler
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 473
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamtes

Beitrag von Kieler »

Ich glaube, Methan entsteht beim Abbau vom Gas. Synthetische Stoffe sind besser, glaube ich.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9531
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamtes

Beitrag von fneumeier »

Mal abgesehen davon, dass hier ein Thread von 2019 hochgeholt wurde...

Beim Verbrennen von LNG entstehen weder Schwefeldioxide noch Ruß oder Feinstaub. Die Stickoxide werden um 80% reduziert, das CO2 um 20%. Es entsteht kein Methan bei der Verbrennung. Beim Betanken kann Methan entweichen.

Problematisch bei LNG ist dessen Produktion, da es überwiegend durch Fracking abgebaut wird.

Gruß

Carmen
AufSee202

Re: Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamtes

Beitrag von AufSee202 »

Danke Euch für den Hinweis.

Den Fracking Aspekt hatte ich bisher noch gar nicht betrachtet. Das stimmt natürlich. Das ist auch nicht wirklich erfreulich.
Benutzeravatar
Ingo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 507
Registriert: 19.11.2007 11:40
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamtes

Beitrag von Ingo »

PM von AIDA hat geschrieben:[...]Seit 2017 bezieht AIDAsol als bisher einzige Reederei grünen Landstrom in Hamburg-Altona. [...]
Moin.
Da hat aber auch die Korrektur nicht richtig zugeschlagen. Vermutlich wollte man sagen, dass die AIDAsol bisher das einzige Schiff der Reederei sei, seis drum. Aber man ignoriert schön, dass seit Mai diesen Jahres die EUROPA 2 ebenfalls Landstrom in Altona bezieht.

Gruß,
Ingo
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9531
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamtes

Beitrag von fneumeier »

Ingo,

die PM war ja auch schon von 2019 ;) - damals war die AIDAsol das einzige Schiff, das in Hamburg Landstrom nahm.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
Ingo
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 507
Registriert: 19.11.2007 11:40
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamtes

Beitrag von Ingo »

Hallo Carmen,

danke für den Hinweis. :thumb: Wenn man nicht genau guckt. Hatte das Datum von Raouls Ausgangspost geflissentlich übersehen. Asche auf mein Haupt.
Aber dass der Satz bzgl. der Aussage, die AIDAsol eine Reederei sei, falsch ist, dass stimmt wenigstens. Hoffentlich.... ;)
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9531
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Aida: "AIDAnova" erhält Blauen Engel des Umweltbundesamtes

Beitrag von fneumeier »

Ingo,

das wollte ich dann besser nicht mehr kommentieren - die Reederei AIDAsol :lol: .

Gruß

Carmen
Antworten