NCLH: Sechs Neubauten von Fincantieri ab 2022?

Kreuzfahrten mit Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises
Hamburger Jung
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 734
Registriert: 18.08.2013 12:27
Wohnort: Landesgrenze Hamburg

Re: NCLH: Sechs Neubauten von Fincantieri ab 2022?

Beitrag von Hamburger Jung »

Danke
Dennis

Re: NCLH: Sechs Neubauten von Fincantieri ab 2022?

Beitrag von Dennis »

Wenn man sich diesen Eintrag anschaut, dann ist zB die Basisanmeldung für NORWEGIAN PRIMA schon von Oktober 2019.
https://register.dpma.de/DPMAregister/m ... &CURSOR=71

Gruß,
Dennis.
Hamburger Jung
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 734
Registriert: 18.08.2013 12:27
Wohnort: Landesgrenze Hamburg

Re: NCLH: Sechs Neubauten von Fincantieri ab 2022?

Beitrag von Hamburger Jung »

Danke Raoul. Die AURA ist es am 27.01.2020 in den USA veröffentlicht. Allerdings nicht in Deutschland. Was bezwecken die damit?
Zuletzt geändert von Hamburger Jung am 28.03.2020 14:22, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Raoul Fiebig
Captain
Captain
Beiträge: 28880
Registriert: 07.09.2007 15:52
Wohnort: Paderborn/Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Re: NCLH: Sechs Neubauten von Fincantieri ab 2022?

Beitrag von Raoul Fiebig »

Hallo Dennis,

in den USA wurde das erst diesen Monat publiziert, siehe die "Published for Opposition"-Einträge. Angemeldet wurde auch da im Herbst 2019. :)
FLORIANA
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 476
Registriert: 26.11.2007 16:32

Re: NCLH: Sechs Neubauten von Fincantieri ab 2022?

Beitrag von FLORIANA »

Bei cruisecritic ist vor Kurzem ein Foto aufgetaucht, das einen Megablock des ersten Leonardo-Schiffes (Baunummer 6298) auf der VARD-Werft in Tulcea (Rumänien) zeigt.

https://boards.cruisecritic.com/topic/2 ... rdo-class/

Bei weiteren Bildern ist nicht ganz klar,, ob es sich nicht auch um einen Megablock für Virgin oder MSC handeln könnte.

https://boards.cruisecritic.com/topic/2 ... ss/page/4/

Auch im Video, das Hapag Lloyd im Juli zur Hanseatic spirit veröffentlicht hat, sollen Blöcke für das erste Leonardo Schiff zu sehen sein.

https://www.youtube.com/watch?v=xGZwBQG6Y4k
Kieler
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 699
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: NCLH: Sechs Neubauten von Fincantieri ab 2022?

Beitrag von Kieler »

Der erste Leonardo-Neubau wächst so langsam.
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 563
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: NCLH: Sechs Neubauten von Fincantieri ab 2022?

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

Am Mittwoch will NCL angeblich über das erste Schiff der Leonardo Class informieren und offenbar auch den Verkauf starten. Nach aktuellem Stand sollen insgesamt 4 Fahrten in Europa angeboten werden, bevor das Schiff auf die Transatlantik nach Florida geht:

17.08.2022 - 27.08.2022 Amsterdam - Reykjavik (10 Nächte)
27.08.2022 - 03.09.2022 Reykjavik - Amsterdam (7 Nächte)
03.09.2022 - 13.09.2022 Amsterdam - Kopenhagen (Baltikum, 10 Nächte)
13.09.2022 - 23.09.2022 Kopenhagen - Southampton (10 Nächte)

ab 23.09.2022 Transatlantik nach Florida.

Mal schauen, wie die Preise auf den 4 Europe-Abfahrten nach Freischaltung so sind... tippe aber selbst auf der kurzen 7-nächtigen auf die NCL-typischen +3500€ für 3 Personen in der Innen, +4.000€ in der Aussen und +4.500€ in der Balkon inkl. den Free at Sea-Perks...
Cruise-Jaeger123
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 563
Registriert: 23.02.2016 19:07

Re: NCLH: Sechs Neubauten von Fincantieri ab 2022?

Beitrag von Cruise-Jaeger123 »

NCL hat die Freischaltung der Norwegian Prima eben auf 12.05.2021 verschoben. Unverständlich, da besonders NCL die Anzahlungen momentan sehr gut gebrauchen könnte...
Kieler
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 699
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: NCLH: Sechs Neubauten von Fincantieri ab 2022?

Beitrag von Kieler »

Ist Norwegian Prima nun der Name des Schiffes?

Ich muss sagen, so schlecht gefallen mir die Neubauten eigentlich gar nicht. Insgesamt gefällt mir zumindest äußerlich einiges besser als viele doch relativ belanglose Schiffe, die so seit den 90ern gebaut wurden. Carnival hat über die Jahre verschiedene Destiny-Variationen bei Carnival Cruise Line , und Costa verstreut, die ich nicht gerade schön finde, die Celebrity-Schiffe aus Papenburg oder die Breakaway-Klasse, die sehen alle gleich und langweilig aus. Die MSC-Schiffe aus Frankreich zwischen 2001 und 2021, da scheint es sich bei jeder neuen Klasse auch nur um eine Weiterleitung der vorherigen zu handeln.

Dagegen stechen viele der Neubauten der letzten Jahre auffällig heraus. Wobei ich allerdings sagen muss, dass z.B. bei der Costa Smeralda oder der NCL Leonardo schon einige Ähnlichkeiten zu erkennen sind, obwohl sie von einer anderen Werft stammen. Der senkrechte Bug scheint jetzt bei vielen Reedereien populär geworden zu sein. Aber zur Zeit sagt mir dieses moderne Design sehr zu. Warum immer alles neue als hässlich abgetan werden muss, habe ich nie verstanden.

Erst recht, wenn man bedenkt, dass bis vor kurzem noch auch noch Schiffe, die mMn äußerlich wirklich labnweilig erscheinen, inzwischen viel besser anzukommen. Also wenn ich die NCL Leonardio mit der Breakaway-Klasse vergleiche, dann gefällt mit letzere zumindest äußerlich besser. An Bord habe ich es leider noch nicht geschafft. :D
Kieler
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 699
Registriert: 31.07.2018 09:55

Re: NCLH: Sechs Neubauten von Fincantieri ab 2022?

Beitrag von Kieler »

FLORIANA hat geschrieben: 02.09.2020 10:56 Bei cruisecritic ist vor Kurzem ein Foto aufgetaucht, das einen Megablock des ersten Leonardo-Schiffes (Baunummer 6298) auf der VARD-Werft in Tulcea (Rumänien) zeigt.

https://boards.cruisecritic.com/topic/2 ... rdo-class/
Einige Tage, noch im September, später ging es dann nach Italien.

https://www.youtube.com/watch?v=DdizYVaH-U0
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 9800
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: NCLH: Sechs Neubauten von Fincantieri ab 2022?

Beitrag von fneumeier »

Kieler hat geschrieben: 01.05.2021 07:53 Ist Norwegian Prima nun der Name des Schiffes?
Jedenfalls ist das noch nicht von NCL bestätigt. Die Singapore Cruise Society hat den Namen genannt. NCL hat ihn sich schützen lassen (aber auch zahlreiche andere).

Gruß

Carmen
Antworten