Sonnendeck Seereisen

Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Nicht nur auf hoher See kann man die Annehmlichkeiten einer Kreuzfahrt genießen, sondern auch auf Flüssen, Seen & Kanälen

Moderator: fneumeier

Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Gerd Ramm am 21.03.2008 20:42

Hallo
nun will ich mal einen Roll Call starten, obwohl ich nicht glaube, jemanden aus dem Forum an Bord zu treffen.
Wir fahren: Köln-Emmerich-Zutphen-Kampen-Stavoren-Enkhuizen-Amsterdam (Keukenhof)-Nijmegen-Köln.
Das Schiff kennen wir von Weihnachtsfahrten, für Tipps zu den Orten wäre ich dankbar.
Wir werden von Amsterdam den Ausflug Keukenhof machen. Amsterdam besuchten wir schon mit Maxim und Jewel.
Viele Grüße
Gerd
Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6509
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Daniel am 25.03.2008 14:24

Hallo Gerd,

eine schöne Reise, aber ich bin nicht dabei, und kenn die Ecke auch nicht.
Aber meine Eltern waren letztes Jahr mit der Gloria auf der selben Route unterwegs... Zwar eine Woche früher, aber sie waren enttäscht, daß die eizigen Keuken aus Holz waren... :( Und bei dem Wetter, wies zur Zeit is, kann man nicht sagen, ob die echten dann schon ihre Keukenköpfchen rausstrecken... ;)
Benutzeravatar
Daniel
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 1610
Registriert: 13.11.2007 14:20
Wohnort: Rengschbuarg, Oberpfalz

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Gerd Ramm am 25.03.2008 20:47

Hallo Daniel
in Hamburg sagt man: bange machen gilt nicht.
Sogar hier blühen einige Tulpen und die Osterglocken sind fast verblüht. Die Metereologen jubeln es wird wärmer also schaun mer mal. Ich werde berichten.
Viele Grüße
Gerd
Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6509
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Daniel am 26.03.2008 12:02

Jaja, es wird wärmer... :rolleyes:
War gestern Nacht in der Stadt unterwegs... Und die angetrunkenen Jugendlichen sind noch mehr rumgefallen und gerutscht als sonst... ;) :D :lol: Naja, in den Ferien sollen sie ruhig... Kurbelt die Wirtschaft an... ;)
Benutzeravatar
Daniel
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 1610
Registriert: 13.11.2007 14:20
Wohnort: Rengschbuarg, Oberpfalz

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Gerd Ramm am 26.03.2008 15:58

Hallo Daniel
das mit den saufenden Jugendlichen ist zwar ein anderes Problem, aber in Hamburg sind in diesem Moment 10 Grad und Sonne!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Viele Grüße
Gerd
Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6509
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Daniel am 26.03.2008 16:23

Ich bin abgeschweift... :rolleyes: Sonne hatten wir heut auch bis um 10.00 Jetz schneits schon wieder...
Ich freu mich ehrlich gesagt über den Schnee, da wir ja nicht wirklich nen Winter hatten. Nicht mal in Norwegen, aber das hab ich ja ausführlich beschrieben...

Die Hoffnung auf nen richtigen Sommer besteht aber auch noch... Vielleicht fällt er dieses Jar nicht wieder auf einen Donnerstag... :rolleyes: :eek: :D
Benutzeravatar
Daniel
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 1610
Registriert: 13.11.2007 14:20
Wohnort: Rengschbuarg, Oberpfalz

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Gerd Ramm am 08.04.2008 15:04

Hallo
heute kam vom Reisebüro meines Vertrauens ;) der Voucher sowie, wie sich das gehört, ein Stadtplan von Köln, ein Büchlein von JMP Guides mit viel zu lesen, also kann die Reise losgehen. Es soll ja wärmer werden und dann werden die Tulpen schon ihre Köpfe rausstrecken. Ich werde dann einen schönen Bericht machen.Das Schiff kennen wir von zwei Adventsfahrten, mal sehen, wie es "normal" geschmückt aussieht.
Viele Grüße
Gerd
Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6509
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Patrick Wetter am 09.04.2008 13:42

Moin Gerd,

wie an anderer Stelle schon besprochen, wirst Du an Bord auf genau 37 Luxemburger treffen, die diese Fahrt auch machen werden.
Wenn Du also einen "Mosel-Fränkischen Ableger-Kauderwelsch-Dialekt" an Bord vernimmst, weisst, Du mit wem Du es zu tun hast.
Leider kann ich selber nicht dabei sein, weil eine andere Verpflichtung ruft.

Ich wünsche Dir aber sehr viel Spass auf der Fahrt, viele schöne Eindrücke sowie vor allem trockenes Wetter !
Benutzeravatar
Patrick Wetter
Captain
Captain
 
Beiträge: 1271
Registriert: 10.09.2007 06:37

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Gerd Ramm am 09.04.2008 16:19

Hallo Patrick
danke für die guten Wünsche, ich werde schon mit Deinen Landsleuten klarkommen, wir sind ja auch zu Viert. Ja, die Vorfreude ist groß denn die Tulpen hatten wir uns schon lange vorgenommen.
Viele Grüße
Gerd
Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6509
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Gerd Ramm am 22.04.2008 18:35

Hallo
ich bin zurück und schwärme noch immer von dem Farben- und Blütenrausch auf dem Keukenhof und den umliegenden Feldern.Wer glaubt, auf den Flüssen gibts keinen Seegang sollte mal bei Windstärke 7 übers Isselmeer fahren, es gab Ausfälle auch beim Personal.Ich werd alles mal sacken lassen und dann einen Bericht machen.
Viele Grüße
Gerd
Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6509
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Albatros am 22.04.2008 21:56

Hallo Gerd,
naja. da Isselsmeer ist ja man kein Fluß, oder?
Willkommen zurück.
das bedeutet, ich muss die Tage zur Post gehen....
Grüße aus dem Frankenland
Albatros
2nd Officer
2nd Officer
 
Beiträge: 2047
Registriert: 10.01.2008 22:36

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Gerd Ramm am 23.04.2008 20:05

Hallo Uwe
Meer bedeutet in Holland See und See bedeutet Meer, also ist das Isselmeer ein Binnensee. Aber das haben wir im Botten bei Rügen ja auch stürmisch erlebt.
Viele Grüße
Gerd
Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6509
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Gerd Ramm am 26.04.2008 21:35

Hallo
der Reisebericht ist am Werden, aber ich hab schon mal ein Schiffsportrait hochgeladen:
http://video.google.de/videoplay?docid= ... 3937&hl=de
Wenn ich auch mit der Bildqualität nicht einverstanden bin habe ich es trotzdem gemacht. In besserer Qualität gibt es es auf DVD von mir
Viele Grüße
Gerd
Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6509
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon fneumeier am 27.04.2008 09:49

Hallo Gerd,

Danke für das Video! Super und soo schlecht ist die Qualität doch gar nicht :D ! Ich habe das Videoportrait gleich mal in die Reiseberichtsliste aufgenommen.

Gruß

Carmen
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
 
Beiträge: 8585
Registriert: 06.11.2007 14:58
Wohnort: München

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Gerd Ramm am 27.04.2008 20:14

Danke Carmen
es folgt noch ein Filmchen über die 23 Schiffe, die uns unterwegs begegneten. Ich werde die Links in meinen Reisebericht einarbeiten.
Viele Grüße
Gerd
Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6509
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Maximer am 27.04.2008 20:32

Hallo Gerd!

Klasse Video! Danke dafür! :thumb: Da kommt man ja richtig auf den Geschmack, auch einmal eine Flusstour zu machen.

Die Qualität ist doch sehr gut, wenn man bedenkt, dass Google das Ganze ja auch nochmal komprimiert!

Auf jeden Fall ein schöner und umfassender Einblick in die Welt der Swiss Gloria!

Jetzt weiss ich auch, wie sie von innen aussieht, sonst sehe ich sie ja öfters hier am Rheinufer liegen, aber eben nur von aussen. ;)

Viele Grüße aus Köln

Erik
Benutzeravatar
Maximer
4th Officer
4th Officer
 
Beiträge: 253
Registriert: 11.11.2007 23:34

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Saracen am 27.04.2008 20:35

Hi Gerd,

das ist ein wirklich schönes Portrait. Bei den ersten Aufnahmen hätte ich nicht gedacht, dass in einem Flusskreuzfahrer es so geräumig und großzügig ist. Auch die Gänge des Gala-Dinners sahen zum Anbeißen lecker aus.

Danke!

Tina
Benutzeravatar
Saracen
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 737
Registriert: 08.11.2007 09:19

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Gerd Ramm am 29.04.2008 16:14

Hallo
mein Reisebericht und der Film über die Flussschiffe, die wir sahen, ist fertig:
Mit der Swiss Gloria zu den Tulpen von Amsterdam
17.4. bis 22.4.2008
Köln-Zutphen-Kampen-Stavoren-Enkhuizen-Amsterdam-Nijmegen-Köln
Ein Reisebericht von
Gerd Ramm

Das Schiff: Wir kennen die Swiss Gloria bereits von zwei Adventsfahrten. Sie ist 110 m lang, 11,40 m breit,1,50 m Tiefgang, hat 153 Passagiere und 38 Besatzungsmitglieder. Ein Faltblatt, in dem diese Informationen sind und in dem die Besatzung namentlich aufgeführt ist, kann man an der Rezeption bekommen, eine gute Idee. Das Schiff, Baujahr 2005, ist in einem hervorragenden Pflegezustand. Ständig sind die Matrosen bemüht, dies zu verbessern. Das Personal ist überwiegend aus osteuropäischen Ländern, der Kapitän Franzose , der Hotelmanager Niederländer, nur die Phoenixdamen Monika und Anke sind aus Deutschland. Diese Beiden haben perfekt und professionell zusammengearbeitet und uns mit sehr vielen Informationen gefüttert. Bei jedem Anlauf lagen Stadtpläne bereit. Leider hat das Schiff keine Bordcamera mehr, die sollte man wieder aktivieren.
Ein beeindruckendes Atrium mit drei großen Kristalllüstern empfängt den Besucher. Das Schiff ist in warmen Holzfarben gehalten mit viel Messing. Der Salon, geschmackvoll eingerichtet, strahlt wohnliche Atmosphäre aus. Erstaunlich für mich war, dass im Salon noch geraucht werden darf. Es war nur eine Handvoll Raucher an Bord aber leider auch zwei wenig rücksichtsvolle Pfeifenraucher.
Wie ich sehen konnte, sind die Kabinen auf allen drei Decks gleich groß und gleich eingerichtet. Nur die Fenster sind unten kleiner und auf dem oberen Deck hat man einen französischen Balkon. Die Nasszelle hat schöne Ablagemöglichkeiten und eine Dusche mit Glastüren. Die Klimaanlage lässt sich in allen Kabinen ausstellen und sehr gut regeln. Im zweiten und dritten Deck kann man die Fenster bzw Balkontür öffnen. Im Restaurant stehen die Tische schön weit auseinander, die großen Fenster lassen viel Tageslicht hinein. Im Katalog ist das Schiff mit 4 Sternen plus angegeben, diese Angabe ist richtig. Eine ausgezeichnete Küche haben wir sehr genossen und die Spitzenleistung war das Galadinner, das ich in einem Portrait dargestellt habe(Vorsicht, nicht hungrig ansehen!):
http://video.google.de/videoplay?docid= ... 3937&hl=de
Eine sehr gute Idee waren hier Tischkarten in einem Serviettenring, den wir als Souvenir behalten durften.
Mittags konnte man zwischen Büfett und Servieren wählen. Das Frühstücksbüfett ließ keine Wünsche offen, obwohl man täglich Sekt umsonst trinken konnte, was ich aber am letzten Tag vermisst habe. Traditionell machen wir am letzten Morgen ein Sektfrühstück mit einem Lachsbrötchen. Dieser Punkt ist aber die einzige Kritik an der Küche.
17.4. Köln: Wir reisten rechtzeitig mit dem Zug an (man kann ja nie wissen) und konnten unsere Koffer im Schiff sofort abgeben, obwohl noch kein Einchecktermin war. So machten wir bei strahlender Sonne Köln unsicher. Das Einchecken um 16 Uhr ging problemlos schnell. Wir wurden von einem Besatzungsmitglied auf die Kabine geleitet, das gibt’s bei der QM 2 nicht mal, wir sind es aber bei Phoenix so gewohnt. Am Abend war dann Begrüßungscoktail und die obligate Rettungsübung, die auf einem Flussschiff nur eine Präsentation ist. Beim Willkommenabendessen waren 8 Positionen auf der Speisekarte. Wir hatten eine sehr gut ausgebildete Tischstewardess. Ivana aus der Slowakei liebt ihren Beruf, das merkt man. Mit viel Humor und großer Professionalität hat sie uns den Aufenthalt im Restaurant angenehm gestaltet. Sie wusste auf alles eine Antwort: als ich ihr sagte, dass mir die Selters zu kalt ist, meinte sie, dann nehme ich einen Sektkübel, tue heißes Wasser hinein und ich könnte dann selbst bestimmen, welche Temperatur die Selters hat.
Die Passagiere: nach meiner Einschätzung zwei Drittel über 50. Über manche kann man nur den Kopf schütteln, so verlangte einer, weil im unteren Deck der Fußboden so kalt ist, solle man eine Fußbodenheizung einbauen (schön für die Lagerräume!) Ein Anderer ist am ersten Abend nicht satt geworden(hat wohl zu wenig bestellt) Ein Anderer erschien zum Galadinner im kurzärmeligen karierten Hemd über die Hose getragen (mir wäre es schlicht peinlich)
18.4. Zuthphen und Kampen: zwei kleine dörfliche Orte. Wir gingen auf eigene Faust an Land und sahen uns an, wie Holländer so leben.
19.4. Stavoren und Enkhuizen: Wir fuhren übers Isselmeer, das ja ein Binnensee ist. Der Wind blies mit Stärke 7 und ich habe auf einem Binnengewässer noch nie so einen Seegang erlebt, ausser auf der Fahrt über den Bodden. Es gab Ausfälle auch beim Personal. Wir hatten eine Kabine im unteren Deck und fühlten uns manchmal wie in der Waschmaschine. Es ist erstaunlich, dass ein Flussschiff solche Belastungen aushält.
Abends erreichten wir dann Amsterdam. Man hätte eine Grachtenfahrt bei Nacht für 18 Euro buchen können, wir schlenderten aber durch die Großstadtstrassen.
20.4. Amsterdam. Das Schiff liegt den ganzen Tag an der Pier. Wir machen in aller Herrgottsfrühe den Ausflug Keukenhof, später merken wir, warum es so früh sein muss. Um dieses 32 Hektar große Gelände zu erkunden, braucht man zwei Tage. Wir hatten aber ausreichend Zeit diese Symbiose aus Farben, altem Baumbestand, Wasserläufen und Gewächshäusern mit zu Teil exotischen Blumen zu bewundern, Auf dem Weg dorthin sahen wir riesige Tulpenfelder schillernd in allen Farben. Auch wenn die sehr großen Parkplätze voll t waren, so konnte man die Blumenrabatten im Keukenhof schön fotografieren. Sie sind so geschickt angelegt, dass die Menschenmassen nicht stören. Eine alte Windmühle gehört in Holland natürlich dazu. Die 35 Euro für den Ausflug haben sich gelohnt. Man kann sich noch so viel Bilder darüber ansehen, live ist es beeindruckend schön.
Nachts werden wir durch einen Rums wach. Man erzählt uns am nächsten Morgen : ein Rowdy von Tanker hat uns bedrängt und wir hatten kurze Grundberührung. Passiert ist aber beiden Schiffen nichts.
21.4. Nijmegen: ein mittelgroßer Ort mit viel Flair. Wir kaufen natürlich Käse, er ist hier billiger meinen die Hausfrauen. Der Käse wird eingeschweißt und zu Hause grübeln wir, warum haben wir nicht mehr mitgenommen.
22.4. Köln: bis 7.30 Uhr sollten wir die Koffer vor die Tür stellen, sie wurden von stämmigen Matrosen an Land gebracht. Das Auschecken war so schnell und problemlos, dass wir um 9Uhr schon die Letzten waren, die das Schiff verließen.
Bei dem Frühstück am letzten Tag wurden von den Passagieren hektisch enorme „Mitnehmebrötchenrationen“ heimlich gepackt. Hier sollte man ein Lunchpaket für 5 Euro anbieten, mitgenommen werden die Brötchen sowieso.
Für einen Shiplover war eine reiche Ausbeute an Filmmaterial. So sahen wir in Köln die
Belriva, River Cloud, Da Vinci und Swiss Ruby. In Kampen war mit uns die River Rhapsody.
Amsterdam wurde von einer Armada heimgesucht: Aurelia (die ich auch von innen sah)Ravel, River Ambassador, Viking Spirit, Princesse Sissi, Botticelli, Artistry, Amadagio, Avalon Tapestry, Avalon Tranquility, River Discovery, Switzerland. Die wollten alle zum Keukenhof!
In Nijmegen trafen wir dann noch die Swiss Emerald, Normandie, Bellevue, Amadeus Princess, und Prinses Juliana.
Davon habe ich einen kleinen Film gemacht, der hier zu bewundern ist:
http://video.google.de/videoplay?docid= ... 3224&hl=de
Eine Flussfahrt ist eine ruhige Angelegenheit, bei der die Natur und die kleinen Orte entlang des Flusses bzw. Kanals eine Rolle spielen. Allerdings gibt es auch „Highlights“ wie eine Schleuse über eine mehrspurige Autobahn oder eine Brücke, bei der das Mittelteil sowohl der Strasse als auch der Eisenbahn nach oben gehievt wird, damit wir durchfahren können. Auf einer anderen Reise sind wir durch ein Schiffshebewerk gefahren.
Das langsame Gleiten über das Wasser und das Vorbeiziehen der Landschaft hat etwas Beruhigendes. Wer also Aktion erwartet, ist hier falsch, da auch das Bordprogramm nicht mit einem großen Dampfer zu vergleichen ist.
Es war unsere fünfte Flussfahrt und unsere 36. Kreuzfahrt ,wir haben es sehr genossen und werden sicher noch einmal eine Flussfahrt machen.
Viele Grüße
Gerd Ramm (Shiplover 2002)
Benutzeravatar
Gerd Ramm
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 6509
Registriert: 12.09.2007 21:02
Wohnort: Hamburg

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Daniel am 29.04.2008 17:09

Hallo Gerd,

ein schöner Bericht und 2 wirklich schöne Filme! Vielen Dank!
Natürlich ist Film 2 noch mehr nach meinem Geschmack, aber er lohnt sich wirklich beide anzuschauen!
Benutzeravatar
Daniel
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 1610
Registriert: 13.11.2007 14:20
Wohnort: Rengschbuarg, Oberpfalz

Re: Swiss Gloria zu Hollands Tulpen 17.4.2008

Beitragvon Joerg am 29.04.2008 21:32

Hallo Gerd,

danke für den schönen Reisebericht. Das auch eine Flußkreuzfahrt ihren ganz eigenen Reiz hat kann ich bestätigen, es hat in der Tat etwas sehr erholsames und entspanntes.

Amsterdam werde ich ja dieses Jahr auch noch mit der Maxim ansteuern.

Bis bald auf der Albatros - Gruß Jörg
Benutzeravatar
Joerg
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 1095
Registriert: 05.11.2007 21:23
Wohnort: Münsterland


Zurück zu Auf Flüssen, Seen & Kanälen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste