Seite 2 von 2

Re: Mekong mit Lan Diep 2018

BeitragVerfasst: 12.12.2018 11:41
von keseburg
Ich bin echt gespannt, wie es Euch gefallen hat.

Ich darf ja noch sechs Wochen warten, die detaillierten Unterlagen gibt es erst später und was sich hinter dem Vorprogramm Vietnam Rundreise verbirgt, ist auch noch nicht bekannt.

Re: Mekong mit Lan Diep 2018

BeitragVerfasst: 12.12.2018 12:51
von henry
hi, ich werde in Kürze einige Infos geben, aber schon mal vorab: es war insgesamt GUT bis SUPER. Vorprogramm (zu sechst) Hanoi bis Saigon hochinteressant, dann etwas Verzögerung wg Taifun, d h eine Nacht im Palace-Hotel statt an Bord, sehr schöne Schiffs-Tour mit hochinformativen Ausflügen über die ganze Bandbreite, dann Endprogramm Siem Reap mit Tempeln + Pagoden "satt". Die 20 kg Freigewicht sind korrekt, da nur die echten Langstrecken mehr (bei THAI 30) haben, aber das kontrolliert keiner so ganz genau. Wenn Du spezielle Fragen hast - her damit. Ich bin seit dem zweiten Urlaubstag gehandicapt mit blockiertem Wirbel oder so, da geht manches nicht bzw langsam, und erkältet bin ich auch noch, und gleich nach Weihnachten ist "Rhein" angesagt. Und TIPP; die Bordwäscherei funktioniert für sehr kleines Geld super gut und schnell (morgens auf Bett gelegt, 11 Uhr alles fertig), also waschen lassen statt schleppen.

Re: Mekong mit Lan Diep 2018

BeitragVerfasst: 12.12.2018 14:21
von keseburg
hi zurück. Das hört sich hervorragend an.

Mein Mann hat bei Lufthansa den Senator Status. Da hatte ich kurz frohlockt, dass er eine zusätzlichen Koffer mitnehmen kann. Bei Thai Airways kein Problem, weil die auch zur Star Alliance gehören. Leider passen die Inlands- und Verbindungsflüge nicht. Da ist das mit dem Waschen gleich doppelt attraktiv.

Hattet Ihr Probleme mit Mücken? Ich habe einiges an Anti Brumm etc. und Klamotten mit integriertem Mückenschutz vorgesehen.

Re: Mekong mit Lan Diep 2018

BeitragVerfasst: 12.12.2018 14:26
von henry
es gab an einem einzigen Abend mal eine kleine "Invasion" auf der Lan Diep, da wurden die Außenlichter gedrosselt bzw "vergelbt", aber das war schnell vorbei. Ansonsten hamn´wa Antimückenzeugs dabei gehabt - war aber nicht für die MÜcken, sondern für die Katz´. Sonnenschutz könnte wichtiger sein.
Vermutlich fahrt Ihr nicht mit dem Schiff über den Tonle-Sap-See, wir waren angeblich vorläufig das letzte Schiff - der Wasserstand ist verdammt tief dort, d h Ihr kriegt ggf eine vierständige Busfahrt als "Ersatz.
Übrigens passen unter jedes Bett ein großes und ein kleiner Koffer, dank Scharnierblenden sieht man davon nichts mehr.

Re: Mekong mit Lan Diep 2018

BeitragVerfasst: 12.12.2018 15:18
von keseburg
und gute Besserung für die Wirbelgeschichte.

Re: Mekong mit Lan Diep 2018

BeitragVerfasst: 03.01.2019 12:45
von keseburg
hallo Henry,

jetzt sind unsere Unterlagen online und sie sehen toll aus. Habt Ihr auch die Fahrt durch Ha Long Bucht mit Mittagessen an Bord gemacht? Das liest sich super toll.

Eine Frage habe ich noch zu den Abenden während des Vorprogramms. Da heißt es so nett individuelles Abendessen. Ich esse gerne vietnamesiche Nudelsuppen, allerdings sind die hier nicht so scharf. Wie sieht es in Vietnam mit der Schärfe aus, hast Du ev. auch einen Tip für mich'

Gruß
Elke

Re: Mekong mit Lan Diep 2018

BeitragVerfasst: 03.01.2019 15:09
von henry
hallo Elke

bin gerade zurück vom RHEIN + die Koffer sind noch nicht ausgepackt...
Halong-Bucht mit Dschunkenfahrt + Mittagessen ist schön, noch schöner wäre das mit ÜN an Bord, aber das gibt es bei dieser Tour nicht. Wir hattn eine Dschunke zu sechst für uns alleine. Leider gibt ies mittlerweile sehr viele Boote / Schiffe in der Bucht, aber das ist an den schönen Orten der Erde halt unvermeidlich...
Das Abendessen ist i d R außerhalb des Hotels und war bei uns durchgängig gut bis sehr gut. Es ist immer ein vorgegebenes Menu, keine Wahl (auper die Hauptgänge), aber man kann Wünsche äußern, die nach Möglichkeit erfüllt werden. Richtig scharf war das für mein Empfinden nie, aber auch da kann man bei der Bestellung darauf hinweisen.

Re: Mekong mit Lan Diep 2018

BeitragVerfasst: 03.01.2019 15:56
von keseburg
danke für die prompte Antwort, Henry. Ich freue mich immer mehr.

Gruß
Elke

Re: Mekong mit Lan Diep 2018

BeitragVerfasst: 05.01.2019 21:22
von keseburg
Hallo Henry,

ich mache mir so langsam Gedanken, was man so außer Klamotten mitnehmen muss. Wichtiges Thema in der heutigen Zeit sind natürlich Telefon, eBook Reader und Kameras. Und so kommt man zwangsläufig auf Steckdosen und Adapter. Kannst Du mir zur Steckdosensituation an Bord und ev. auch unterwegs etwas sagen? Wir nehmen oft eine Dreiersteckdose mit, die werden einem mitunter auf Kreuzfahrtenschiff allerdings abgenommen und man kann an Bord eine Geprüfte ausleihen.

Gruß
Elke

Re: Mekong mit Lan Diep 2018

BeitragVerfasst: 06.01.2019 07:46
von henry
moin, Elke,
meine Erfahrung: es braucht KEINE Adapter; wo immer wir waren, gab es Euro-Steckdosen, wie wir diese von zu Hause kennen. Und für uns waren diese immer ausreichend, aber wir haben eben nicht zu viel "Stromfresser" dabei. Ich habe immer eienn Doppelstecker für Flachsteckeer dabei, der braucht nicht viel Platz und reicht aus, wohingegen eine Dreierleiste viel Platz braucht (und auch Gewicht).
In den Hotels waren die Steckdosen teils etwas knapp, aber eine oder zwei freie gab es immer, d h Fotoakkku und Smartphone parallel laden - das funktioniert. Auf der LanDiep-Kabine war eine Steckdose am Schreibtisch/ Spiegel, aber das reicht völlig aus, da man diese nachts nutzen kann und mit Doppelstecker... es gab - glaub ich - noch eine freie Steckdose am Nachttisch bzw darunter,, bin aber nicht mehr sicher.
WLan gab es in jedem Hotel FREE, die Einlogg-Daten gab es mit der Zimmerkarte, hat immer gut geklappt. Auf der LanDiep gab es freeWiFi, der Router war auf dem Salondeck (oder wie hiéi0t das?), das hat meist funktioniert, halt nicht immer - kein Wunder, bei diesem Fahrgebiet - man muss bzuw sollte sich halt daran halten, was der RL sagt: bitte keine großen Downloads und keine Volumenmassen für Fotos verwenden. Wenn halt mal kein Netz da war...abwarten und Kaffee trinken, das kommt wieder. Sei entspannt, nimm ein oder zwei Flachdoppelstecker mit und nutze die Zeit zum Laden.
Ach so - keine Ahnung, ob man Doppelstecker oder so ausleihen kann, auf dem Schiff m E eher nicht.
Wenn noch Fragen sind, nichts wie her damit, ich bin meist da, aber eben keine Berichteschreiber, daher liest man von mir eher nur die Tipps etc.
Wenn Due twas nicht öffentlich fragen willst, schick eine PN, ich werd´ benachrichtigt.
Schönen Sonntag noch; ich freu mich auf ein Neujahrskonzert live heute Nachmittag...und genieße jetzt meine Kaffee(s)

Re: Mekong mit Lan Diep 2018

BeitragVerfasst: 06.01.2019 08:11
von henry
vllt interessiert das noch: in den Hotels (alles vier- viereinhalb- oder fünf-Sterne-Hüuser) gab es immer kleine Flaschen mit Shampoo, Duschgel etc; auf der LanDiep waren das zu Reisebeginn je zwei Fläschchen, die jedoch nicht ersetzt wurden (vllt hätte ich fragen können), + Seife, aber wir haben immer eigenes Zeugs dabei. Die Bodylotion war durchgängig "nichts für mich", Männer lieben eben das eher dünnflüssige Zeugs :lol: das sie gewohnt sind. In den Hotels gab es auch Zahnbürsten + Zahnpasta, einfaches Zeugs, aber ggf eines mitnehmen "für alle Fälle". Frotteelatschen gab es überall, aber die auf der PanDiep waren größenmäßig nichts für uns, hatten aber aus den Hotels Vorrat