Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Alle Kreuzfahrt-Themen, die in keines der anderen Foren passen, z.B. allgemeine Diskussionen, Forentechnisches usw.
Antworten
MarkusToe
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 224
Registriert: 21.02.2010 14:14

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von MarkusToe »

pluca hat geschrieben: 14.06.2022 20:02
leoniejette hat geschrieben: 14.06.2022 13:17 Hallo, hat von euch schon jemand die MSC Corona Versicherung in Anspruch nehmen müssen? Wie waren eure Erfahrungen?
Finger weg ist meine Erfahrung.

Wir haben im April den Fall aufgemacht und haben trotz zahlreicher telefonischer Ermahnungen noch nicht mal eine Empfangsbestätigung.
Erbärmlicher Kundenservice.
Das ist bei MSC leider normal. Das hat nix mir der Versicherung zu tun.
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1408
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

MarkusToe hat geschrieben: 15.06.2022 21:13
pluca hat geschrieben: 14.06.2022 20:02
leoniejette hat geschrieben: 14.06.2022 13:17 Hallo, hat von euch schon jemand die MSC Corona Versicherung in Anspruch nehmen müssen? Wie waren eure Erfahrungen?
Finger weg ist meine Erfahrung.

Wir haben im April den Fall aufgemacht und haben trotz zahlreicher telefonischer Ermahnungen noch nicht mal eine Empfangsbestätigung.
Erbärmlicher Kundenservice.
Das ist bei MSC leider normal. Das hat nix mir der Versicherung zu tun.
In dem Fall geht es aber offenbar um den Kundenservice der durch MSC vermittelten Versicherung. Und dieser liegt in der Verantwortung der Versicherung.

Von dieser Versicherung hört man in der Tat nicht viel Gutes. Das Problem ist außerdem, dass sie im Ausland sitzt, was die juristische Durchsetzung der Ansprüche schwierig macht.
Bernie
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 236
Registriert: 15.08.2010 11:21

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Bernie »

Hallo,
sind momentan auf der Artania. Die Maskenpflicht haben wir wieder seit ein paar Tagen. Zumindest was Innenräume betrifft. Abnehmen kann mann sie beim sitzen in den Bars. Im Theater aber durchgehend.
LG
Bernie
Seekater
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 94
Registriert: 16.02.2021 23:06

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Seekater »

Ihr Lieben,

ich wollte mich auch einmal bedanken, insbesondere für die vielen Sachstandsinformationen von Bord. Aus meiner Sicht wäre das eigentlich Aufgabe der Reedereien/Reiseveranstalter. Aber wie so üblich werden nicht alle Sachstandsinfos publiziert. Deshalb noch einmal meinen Dank an alle "von Bord-Schreiber".

SG
Seekater
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10769
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Viking verlangt keine Tests mehr vor der Reise, sofern dies nicht ausdrücklich von der angefahrenen Destination verlangt wird. Betriff sowohl Fluss als auch Hochsee. Auch an Bord wird wohl nicht mehr täglich getestet, sondern nur noch bei Symptomen.

Und Celebrity hat seine Anforderungen für Europa-Reisen geändert. Die Impfpflicht besteht nun ab 18 Jahren, nicht mehr ab 12 Jahren.

Gruß

Carmen
Dachgraf
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 11
Registriert: 23.04.2017 21:49

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Dachgraf »

Zurzeit werden bekanntlich bei den meisten Gesellschaften vor Antritt der Reise noch tagesaktuelle Tests verlangt.
In Deutschland endet Ende dieses Monats die "Nationale Teststrategie", dann sind kostenlose Bürgertests wohl für viele Personen nicht mehr erhältlich.
Wenn dann weniger (freiwillig) getestet wird werden wohl auch etliche Teststellen dicht machen, da keine "Kunden" mehr kommen.
Könnte dann schwierig werden mit "tagesaktuellen" Tests ...
Grandeur
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 66
Registriert: 22.02.2008 04:29

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Grandeur »

In Anbetracht der zu 99% leichten Verläufe der derzeitigen Varianten finde ich die Abschaffung dieser ( lästigen- doch durchaus verständlichen) Tests sehr positiv und als den Schritt in die richtige Richtung!
MSC verlangt am Sonntag einen Test der nicht später als 48 Stunden vor Reiseantritt ausgestellt ist.
Kein Problem- aber dennoch...ohne reist man leichter!
micm_
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 326
Registriert: 21.05.2020 11:32

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von micm_ »

Ich glaube ja nicht daran, dass die kostenlosen Tests enden. Kurz vorher wird es einen großen medialen Aufschrei geben und dann wird kurzfristig doch verlängert.
Ich hatte jetzt die für eine Flußkreuzfahrt auf dem Rhein die Wahl zwischen nicko und DCS und habe mich dann für DCS entschieden wo es keine Testpflicht gibt im Gegensatz zu nicko.
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 7521
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von HeinBloed »

Die Abschaffung der Testpflicht bei der Einschiffung würde bedeuten:

Jeder, ob gesund oder krank. kann an Bord.

Kranke können weitere anstecken...

Ich weiß nicht, ob ich sonderlich Lust hätte wieder krank zu werden...
Ich weiß nicht, ob das sonderlich lustig wäre, wenn die Crew so krank werden würde, dass bestimmte Dienste nicht mehr angeboten werden könnten...

Dann doch lieber auf eine Cruise mit Testpflicht und diejenigen, die bei Einschiffung wissentlich krank sind, gehen gar nicht erst Bord und setzen Gesunde und Crew nicht einem zusätzlichen Risiko aus.
kofferradio
3rd Officer
3rd Officer
Beiträge: 1408
Registriert: 01.05.2020 10:17

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von kofferradio »

Dachgraf hat geschrieben: 17.06.2022 09:30 Zurzeit werden bekanntlich bei den meisten Gesellschaften vor Antritt der Reise noch tagesaktuelle Tests verlangt.
In Deutschland endet Ende dieses Monats die "Nationale Teststrategie", dann sind kostenlose Bürgertests wohl für viele Personen nicht mehr erhältlich.
Wenn dann weniger (freiwillig) getestet wird werden wohl auch etliche Teststellen dicht machen, da keine "Kunden" mehr kommen.
Könnte dann schwierig werden mit "tagesaktuellen" Tests ...
Es gibt nicht wenige Länder auf dieser Welt, in denen gab es nie kostenlose Tests ohne medizinischen Anlass. Und auch Einwohner dieser Länder haben es in den letzten zwei Jahren auf´s Schiff oder ins Flugzeug geschafft.

Richtig ist: Es ist schon jetzt deutlich schwieriger, heimatnah und zur passenden Uhrzeit eine Testmöglichkeit zu finden als noch vor ein paar Monaten. Wenn die Gratistests wirklich wegfallen, wird das nicht einfacher. An Flughäfen und in Großstädten wird es aber weiterhin Möglichkeiten geben. Für die Kunden wird es so natürlich unbequemer, da zusätzliche Wege bzw. das Risiko, erst vor Ort das Testergebnis zu kennen.

(Online-Anbieter mit beaufsichtigtem Selbsttest werden für viele eine gute Alternative sein, aber auch das ist sicher keine Lösung für alle)
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10769
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

Unsere Großstadt-Apotheke hat die Testzeiten schon seit dem Wegfall von 3G auf 3,5 Stunden am Tag reduziert und ich kann praktisch keine Schlangen mehr an der Apotheke sehen. Inzwischen bieten sie auch PCR-Tests an.

Ich hoffe nicht, dass die kostenlosen Tests tatsächlich Ende des Monats aufhören. Nicht wegen der Kosten - die könnten wie auch in anderen europäischen Ländern gedeckelt werden -, sondern weil sich dann noch weniger Leute testen lassen, wenn die Hürden höher werden. Auch jetzt bei den durchaus schnell steigenden Zahlen gehen alle Experten einschließlich des RKI davon aus, dass die Dunkelziffer enorm ist. Denn in die Statistik fließen nur die PRC-Tests ein, nicht aber die positiven Antigen-Tests. Ist also ein Familienmitglied positiv mit PCR-Test getestet, die anderen drei haben es aber beim Antigen-Test belassen, taucht die gesamte Familie nur mit einem Fall in der Statistik auf. Und da dürfte es viele geben, die nach dem Antigen-Test gar keinen PCR-Test mehr machen, weil es ja eh klar ist.

Für die Reedereien sehe ich die Gefahr, dass ihnen die Crew durch Ansteckungen wieder ausfällt. Von MSC gab es ja bereits die Meldungen, dass auf zwei Schiffen der Landgang für die Crew gestrichen wurde, um das "Problem" wieder in den Griff zu bekommen. Bei einem Flusskreuzfahrtschiff dürfte der Ausfall der Crew noch viel schneller gehen, da die Räumlichkeiten ja beengter sind.

Gruß

Carmen
micm_
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 326
Registriert: 21.05.2020 11:32

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von micm_ »

HeinBloed hat geschrieben: 17.06.2022 12:09 Die Abschaffung der Testpflicht bei der Einschiffung würde bedeuten:

Jeder, ob gesund oder krank. kann an Bord.

Kranke können weitere anstecken...
War doch schon immer so. Als ob die Menschen vor Covid die Public Health Fragebögen bei der Einschiffung ehrlich beantwortet hätten.
Und ist doch auch jetzt schon bei den Antigen Tests so. Viele dürften da schon ihren Lieblingstestcontainer gefunden haben wo man sehr sicher einen negativen Test bekommt wenn man ihn braucht.
gernecruiser
5th Officer
5th Officer
Beiträge: 53
Registriert: 06.08.2020 17:47

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von gernecruiser »

bei unseren letzten Schnellstests Anfang Juni wurden positive Ergebnisse von der Teststelle direkt an das Gesundheitsamt gemeldet. Spätestes von dort erhielt man die Aufforderung diesen durch einen PCR Test zu validieren.
Erfahrungen stammen aus zwei unterschiedlichen Teststellen und Betreibern aus dem Bundesland Hessen.
Benutzeravatar
fneumeier
Staff Captain
Staff Captain
Beiträge: 10769
Registriert: 06.11.2007 13:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von fneumeier »

gernecruiser hat geschrieben: 17.06.2022 12:45 bei unseren letzten Schnellstests Anfang Juni wurden positive Ergebnisse von der Teststelle direkt an das Gesundheitsamt gemeldet. Spätestes von dort erhielt man die Aufforderung diesen durch einen PCR Test zu validieren.
Erfahrungen stammen aus zwei unterschiedlichen Teststellen und Betreibern aus dem Bundesland Hessen.
Wird wohl nicht mehr konsequent gemacht. Außerdem kann es ja sein, dass die anderen Familienmitglieder gar keinen Test mehr bei einer Teststelle machen sondern nur einen Selbsttest.

Gruß

Carmen
Randolf
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 398
Registriert: 13.01.2013 20:02

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Randolf »

Hallo,
@HeinBlöd @ micm, Danke schöne, realistische, sicher "nicht ganz aus der Luft gegriffene" Statements. So gern wir KF-Reisen unternommen haben ,eine Sache haben wir schon immer nachteilig empfunden.Das "Restrisiko" sich an Bord irgend ein Virus einzusammeln war gefühlt ,und sicherlich auf Grund der besonderen Gegebenheiten auch real nicht gerade geringer als an Land.Im Wesentlichen sind wir zwar gut durchgekommen , aber mitunter war einem auf einer erlebten Reise inmitten einer Unmenge hustender Passagiere oder nach Schilderungen von Noro-Ereignissen nicht so ganz wohl. Wir hatten da die Hoffnung, daß nach der Pandemie von den Reedereien diesbezüglich eine andere Herangehensweise etabliert wird, aber es erscheint irgendwie unrealistisch das dauerhaft zu praktizieren.
Trotzdem bin auch ich bei den Posting , welche meinen, daß man mit Krankheits-Symptomen zum Schutz der Crew und anderer Reisender nicht auf ein Schiff einchecken sollte. Schönes Wochenende.
leoniejette
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 7
Registriert: 05.11.2019 15:10

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von leoniejette »

HeinBloed hat geschrieben: 17.06.2022 12:09 Die Abschaffung der Testpflicht bei der Einschiffung würde bedeuten:

Jeder, ob gesund oder krank. kann an Bord.

Kranke können weitere anstecken...

Ich weiß nicht, ob ich sonderlich Lust hätte wieder krank zu werden...
Ich weiß nicht, ob das sonderlich lustig wäre, wenn die Crew so krank werden würde, dass bestimmte Dienste nicht mehr angeboten werden könnten...

Dann doch lieber auf eine Cruise mit Testpflicht und diejenigen, die bei Einschiffung wissentlich krank sind, gehen gar nicht erst Bord und setzen Gesunde und Crew nicht einem zusätzlichen Risiko aus.
War ja früher auch so. Jeder der eine Reise gebucht hatte und mit einer leichten Grippe krank war ist dennoch gefahren oder arbeiten gegangen.
leoniejette
Naut. Assistant
Naut. Assistant
Beiträge: 7
Registriert: 05.11.2019 15:10

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von leoniejette »

Grandeur hat geschrieben: 17.06.2022 10:49 In Anbetracht der zu 99% leichten Verläufe der derzeitigen Varianten finde ich die Abschaffung dieser ( lästigen- doch durchaus verständlichen) Tests sehr positiv und als den Schritt in die richtige Richtung!
MSC verlangt am Sonntag einen Test der nicht später als 48 Stunden vor Reiseantritt ausgestellt ist.
Kein Problem- aber dennoch...ohne reist man leichter!
Ich auch :thumb: Zumal man bei MSC bei einer 2 Wochen Reise ab Miami nach der ersten Woche testen muss. Bist du positiv kommst du in ein Quarantäne Hotel obwohl die USA gar keine Quarantäne vorschreibt. :rolleyes: :confused:
Und sie weigern sich den ersten Test mit einem zweiten oder PCR zu bestätigen. Völlige daneben….
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
Beiträge: 7521
Registriert: 05.11.2007 20:49
Kontaktdaten:

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von HeinBloed »

leoniejette hat geschrieben: 17.06.2022 21:42 War ja früher auch so. Jeder der eine Reise gebucht hatte und mit einer leichten Grippe krank war ist dennoch gefahren oder arbeiten gegangen.
Was möchtest du damit sagen?

Und wenn es einen Schnelltest für Grippe geben würde, könnte von mir aus auch ein verbindlicher Test vor der Kreuzfahrt stattfinden.

Auch für die Crew.

Nun gibt es die Schnelltests für Covid-19 und da sollte man sie nutzen.
Koelli
4th Officer
4th Officer
Beiträge: 245
Registriert: 12.04.2017 17:38

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Koelli »

Grandeur hat geschrieben: 17.06.2022 10:49 In Anbetracht der zu 99% leichten Verläufe der derzeitigen Varianten finde ich die Abschaffung dieser ( lästigen- doch durchaus verständlichen) Tests sehr positiv und als den Schritt in die richtige Richtung
Was ist bitte positiv daran, wenn den Menschen die Gelegenheit genommen wird, kostenlos zu erfahren, ob sie vielleicht ansteckend sind?
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
Beiträge: 3810
Registriert: 29.12.2007 23:09
Wohnort: Boppard

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf Kreuzfahrten

Beitrag von Rhein »

Das schlimme am Wegfall kostenloser Tests ist nicht der dann zu leistende Kostenbeitrag, sondern die Tatsache, dass dann in Großstädten weiter alle 50 Meter eine Teststation ist und auf dem Land wieder nichts im Umkreis von 20 km. Am besten sollten Airlines und Kreuzfahrtgesellschaften selbst testen, meinetwegen auch gegen Aufpreis.
Antworten