Sonnendeck Seereisen

Princess im Vergleich Celebrity

Carnival Corporation & plc, Royal Caribbean Cruises Ltd. und Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. mit allen Tochtergesellschaften (ohne AIDA Cruises & TUI Cruises)

Moderator: moeve

Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon HHBenfica am 12.03.2014 14:15

Moin,

ich habe da eine schöne Route bei Princess(mit der Diamond) gefunden. Ist schon jemand mit Celebrity und Princess gefahren? Mich würden die Unterschiede interessieren. Mit Celebrity (Equinox und Millennium) waren wir sehr zufrieden, ebenso mit RCCL(Navigator of the Seas). AIDA fanden wir vom Konzept, als auch beim Service von geht so(AIDAsol) bis katastrophal(AIDAcara). Da ich von Princess eigentlich gar nichts weiß, wäre ich für Informationen dankbar.
HHBenfica
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 72
Registriert: 16.02.2011 00:43

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon HeinBloed am 12.03.2014 15:55

HHBenfica hat geschrieben:Moin,

ich habe da eine schöne Route bei Princess(mit der Diamond) gefunden. Ist schon jemand mit Celebrity und Princess gefahren? Mich würden die Unterschiede interessieren. Mit Celebrity (Equinox und Millennium) waren wir sehr zufrieden, ebenso mit RCCL(Navigator of the Seas). AIDA fanden wir vom Konzept, als auch beim Service von geht so(AIDAsol) bis katastrophal(AIDAcara). Da ich von Princess eigentlich gar nichts weiß, wäre ich für Informationen dankbar.


Nun ich hoffe, dass ich für eine Antwort qualifiziert bin:

GOLDEN PRINCESS 1 Nacht
ROYAL PRINCESS 2 Nächte
GRAND PRINCESS 3 Nächte
ISLAND PRINCESS 7 Nächte
OCEAN PRINCESS 7 Nächte

gegen

CENTURY 2 Nächte
CELEBRITY EQUINOX 11 Nächte
und in einem Monat CELEBRITY MILLENNIUM 13 Nächte

PERSÖNLICH mag ich Princess lieber. Lag aber daran, dass ich mich anfangs habe von einigen X-Fanatikern beeinflussen lassen, wie toll X ist und daher die Enttäuschungen um so größer waren, als ich feststellen musste, dass sie auch bloß mit Wasser kochen.

Im großen und ganzen sind eigentlich beide sehr ähnlich, was bei dem einen etwas besser ist, ist bei dem anderen in einem anderen Punkt besser, so dass sie sich nicht viel nehmen.

Warum ich mich bei Princess wohler gefühlt habe:

1. Ich musste nicht jeden Morgen diskutieren, warum ich einen Tisch für mich beim Frühstück haben will - diese Diskussion jeden Morgen ging mir auf den Keks und vor allem, weil der Maître schon seit vielen Morgen weiss, dass ich es nicht mag, morgens mit Fremden einen Tisch zu teilen und jeden Morgen die Diskussion aufs neue anfing.

2. So kleine Details wie Liftboys bei Ein- und Ausschiffung und Tenderbetrieb, um einfach den Idioten, die ständig auf rauf und runter drücken, auch wenn sie nur 1 Deck runter wollen den Garaus zu machen.

3. Der "begehbare" Kleiderschrank, den ich absolut klasse finde.

4. Die Annehmlichkeiten, die ich bereits als Platinum Gast genieße.

Deswegen viele Unterschiede wirst du nicht feststellen. Nur sehr kleine. Und die hängen dann von deinen persönlichen Präferenzen ab. Ich mag beispielsweise den italienischen Einfluss bei der Küche und der Aufbau der Speisekarte mit den Kategorien, was täglich angeboten wird und was täglich wechselt kommt mir entgegen.

Subjektiv habe ich jedoch den Eindruck, dass Princess mir mehr mit meinen persönlichen Marotten entgegen kommt.

Es gibt für mich so drei Sachen, die in bleibender Erinnerungen bleiben, warum im Vergleich Princess und X, X immer nur Nummer 2 ist:

1. Wir sind auf der CENTURY richtig krank geworden, so dass sogar die Behandlungskosten in der Klinik übernommen wurden und es gibt nichts, was sie an dieser beknackten Klimaanlage tun konnten, damit du nicht krank wirst.

2. Ich mochte mal eine Vorspeise nicht und bat daher darum, dass etwas ausgetauscht wurde. Bevor der Kellner zur Galley ging, um die Hauptgänge zu holen, kam er zum Tisch und meinte: "Ich gehe jetzt in die Galley und das ist Ihre letzte Chance nochmals Ihre Bestellung zu ändern". Das ist mir in über 60 Kreuzfahrten woanders noch nie passiert. Auf allen anderen Kreuzfahrten wurde nach dem ich den Hauptgang hatte, dann respektiert, wenn ich etwas nicht mochte.

3. Einer Kellnerin kippt beim Abräumen ein Glas Wasser um und das Wasser fließt auf den Sitz. Die Kellnerin macht bloß "oops". Aber keine Anstalten den Stuhl auszutauschen oder mal zumindest trocken zu wischen. Den nächsten Gast bewahre ich davor, sich in eine Pfütze zu setzen.

So die Einstellung, die dahinter steckte, störte mich.

Also eigentlich im Großen und ganzen ganz vergleichbar.

Für Details:

http://heinbloed-pcl.blogspot.com

http://heinbloed-x.blogspot.com

Gruß
HeinBloed
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 5422
Registriert: 05.11.2007 20:49

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon HHBenfica am 13.03.2014 14:50

Vielen Dank, das ist sehr umfangreich. Mit der Equinox hast Du im übrigen eine sehr ähnliche Tour gemacht, wie wir 2013. Nur in umgekehrter Richtung. Wir hatten Cayman Islands als Letztes. Viele Fotos habe ich auch exakt so als Motiv, was die Masse der Leute eher weniger fotografieren würden.
Ich schaue mir das nochmal genauer an, aber das hilft denke ich weiter. Du gehst aber schon ziemlich ins Detail, was Service etc. anbelangt. Da sind wir etwas oberflächlicher denke ich. . Die Princess Diamond Tour ist im übrigen die Japan-Tour im September, aber das ist nur eine grobe Überlegung.....

Grüße von einen dieser X-Fanatikern....... ;)
HHBenfica
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 72
Registriert: 16.02.2011 00:43

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon sunlover am 13.03.2014 15:09

Prinzipiell finde ich die Frage auch interessant, da ich über Princess eigentlich nichts weiß. Mich würde ein bisschen mehr der Vergleich von Schiffen, Konzepten und dem Publikum interessieren.

Viele der aufgeführten Details empfinde ich als unwesentlich und die negativen Vorfälle (ein unfreundlicher Kommentar und die unzureichende Entschuldigung) sind ärgerlich, aber hätten sicher überall passieren können und lassen keine allgemeinen Rückschlüsse zu.

Wenn ich mir Bilder/Videos anschaue, empfinde ich beispielsweise die Schiffe/das Design im Vergleich zu Celebrity ziemlich unmodern. Vielleicht "Luxury", aber nicht der "Modern Luxury" der Solstice-Klasse. Vom Eindruck scheint das Durchschnittsalter auch etwas höher zu liegen. Das wären beispielsweise für mich zwei wesentliche Gründe, wieso ich Celebrity vorziehen würde. Wäre super, in diese Richtung ein bisschen mehr zu erfahren :)
Zuletzt geändert von sunlover am 13.03.2014 15:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
sunlover
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 995
Registriert: 09.01.2012 19:21

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon Patrick Wetter am 13.03.2014 15:13

HeinBloed hat geschrieben:2. Ich mochte mal eine Vorspeise nicht und bat daher darum, dass etwas ausgetauscht wurde. Bevor der Kellner zur Galley ging, um die Hauptgänge zu holen, kam er zum Tisch und meinte: "Ich gehe jetzt in die Galley und das ist Ihre letzte Chance nochmals Ihre Bestellung zu ändern". Das ist mir in über 60 Kreuzfahrten woanders noch nie passiert. Auf allen anderen Kreuzfahrten wurde nach dem ich den Hauptgang hatte, dann respektiert, wenn ich etwas nicht mochte.

3. Einer Kellnerin kippt beim Abräumen ein Glas Wasser um und das Wasser fließt auf den Sitz. Die Kellnerin macht bloß "oops". Aber keine Anstalten den Stuhl auszutauschen oder mal zumindest trocken zu wischen. Den nächsten Gast bewahre ich davor, sich in eine Pfütze zu setzen.



Moin,

also so etwas wäre zu meiner Celebrity-Zeit (1994-1995) nie denkbar gewesen. Hier stand das Detail noch im Vordergrund und das Ganze war noch in Familienhand (unter Chandris-Fittichen).
Die Einverleibung von Celebrity unter das Dach von Royal Caribbean mag zwar wirtschaftlich von Vorteil gewesen sein aber leider hat sich dadurch auch vieles geändert. Größe bzw. Vergrößerung ist nunmal nicht immer positiv.
Benutzeravatar
Patrick Wetter
Captain
Captain
 
Beiträge: 1157
Registriert: 10.09.2007 05:37

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon HeinBloed am 13.03.2014 15:16

HHBenfica hat geschrieben:Vielen Dank, das ist sehr umfangreich. Mit der Equinox hast Du im übrigen eine sehr ähnliche Tour gemacht, wie wir 2013. Nur in umgekehrter Richtung. Wir hatten Cayman Islands als Letztes. Viele Fotos habe ich auch exakt so als Motiv, was die Masse der Leute eher weniger fotografieren würden.
Ich schaue mir das nochmal genauer an, aber das hilft denke ich weiter. Du gehst aber schon ziemlich ins Detail, was Service etc. anbelangt. Da sind wir etwas oberflächlicher denke ich. . Die Princess Diamond Tour ist im übrigen die Japan-Tour im September, aber das ist nur eine grobe Überlegung.....

Grüße von einen dieser X-Fanatikern....... ;)


Für mich ist es ganz einfach...

Nächsten Monat kommt der Horrortrip auf der CELEBRITY MILLENNIUM - Alles wird Sch...

Bleibt es so, werde ich nicht weiter enttäsucht...

Ist es besser als erwartet, dann kann ich mich einfach über einige positiven Aspekte und Verbesserungen freuen...

Nur habe ich bislang noch nicht herausgefunden, ob es einen Obi, Bauhaus, Hornbach in Hongkong gibt, falls ich noch Material zum Renovieren brauche...

Wir denken auch über Japan nach... allerdings erst Anfang 2016. Wir müssen noch unsere Anzahlungen sicher unterbekommen...

Der Grund für die Details: du weisst jetzt warum ich es nicht mochte. Wenn die Punkte für dich nicht zutreffen, kannst du dich ja beruhigter für Celebrity entscheiden.

Gruß
HeinBloed
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 5422
Registriert: 05.11.2007 20:49

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon HeinBloed am 13.03.2014 15:20

sunlover hat geschrieben:Viele der aufgeführten Details empfinde ich als unwesentlich und die negativen Vorfälle (ein unfreundlicher Kommentar und die unzureichende Entschuldigung) sind ärgerlich, aber hätten sicher überall passieren können und lassen keine allgemeinen Rückschlüsse zu.


Deine Wertung.

Man hat niemals eine 2. Chance einen ersten Eindruck zu hinterlassen...

Also wieviele Chancen sind gerechtfertigt, damit ich mir das nochmals angucken muss, ob es allgemein ist oder nicht.

Mein Geld stecke ich lieber in die Gesellschaften, die von Anfang an und vom Anfang bis zum Ende gut behandeln und einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Meinst du dass deine positiven Eindrücke allgemeine Rückschlüsse zulassen?

Ich habe wohl mehrfach beschrieben, dass ich sie für Vergleichbar halte und es wirklich an individuellen Präferenzen liegt, ob man die einen mag oder nicht. Und ich mag sie eben nicht, weil ich schon mitgefahren bin und nicht weil ich ein paar Videos und Bildchen geguckt habe.
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 5422
Registriert: 05.11.2007 20:49

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon sunlover am 13.03.2014 15:25

Patrick Wetter hat geschrieben:
HeinBloed hat geschrieben:2. Ich mochte mal eine Vorspeise nicht und bat daher darum, dass etwas ausgetauscht wurde. Bevor der Kellner zur Galley ging, um die Hauptgänge zu holen, kam er zum Tisch und meinte: "Ich gehe jetzt in die Galley und das ist Ihre letzte Chance nochmals Ihre Bestellung zu ändern". Das ist mir in über 60 Kreuzfahrten woanders noch nie passiert. Auf allen anderen Kreuzfahrten wurde nach dem ich den Hauptgang hatte, dann respektiert, wenn ich etwas nicht mochte.

3. Einer Kellnerin kippt beim Abräumen ein Glas Wasser um und das Wasser fließt auf den Sitz. Die Kellnerin macht bloß "oops". Aber keine Anstalten den Stuhl auszutauschen oder mal zumindest trocken zu wischen. Den nächsten Gast bewahre ich davor, sich in eine Pfütze zu setzen.



Moin,

also so etwas wäre zu meiner Celebrity-Zeit (1994-1995) nie denkbar gewesen. Hier stand das Detail noch im Vordergrund und das Ganze war noch in Familienhand (unter Chandris-Fittichen).
Die Einverleibung von Celebrity unter das Dach von Royal Caribbean mag zwar wirtschaftlich von Vorteil gewesen sein aber leider hat sich dadurch auch vieles geändert. Größe bzw. Vergrößerung ist nunmal nicht immer positiv.


Ach kommt, egal wie gut die Cruise Line, das Personal sind auch nur Menschen, die mal einen schlechten Tag erwischen oder Fehler machen. Es sollte nicht passieren, aber passiert doch mal. Ich könnte auch ausreichend Geschichten erzählen, die genau in die entgegengesetzte Richtung gehen und auf einen exzellenten Service schließen lassen. Ich bin auch ein sehr kritischer Mensch, der großen Wert auf solche Details legt, aber ich sehe primär die positiven Dinge.

HeinBloed: Klar, der Ersteindruck ist dahin. Aber solche negativen Erlebnisse bleiben hoffentlich Ausnahmen und ich hoffe, dass du die Millenium mit einem positiveren Bild verlässt.
Und richtig, ich kenne Princess eben nur von Bildern und Videos, daher würde ich mich auch über Feedback von dir freuen, wie die angesprochenen Dinge wirklich aussehen :)
Benutzeravatar
sunlover
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 995
Registriert: 09.01.2012 19:21

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon HeinBloed am 13.03.2014 15:37

Patrick Wetter hat geschrieben:also so etwas wäre zu meiner Celebrity-Zeit (1994-1995) nie denkbar gewesen. Hier stand das Detail noch im Vordergrund und das Ganze war noch in Familienhand (unter Chandris-Fittichen).
Die Einverleibung von Celebrity unter das Dach von Royal Caribbean mag zwar wirtschaftlich von Vorteil gewesen sein aber leider hat sich dadurch auch vieles geändert. Größe bzw. Vergrößerung ist nunmal nicht immer positiv.


Das erlebst du aber nicht nur bei Celebrity, sondern genauso bei anderen wie MSC, NCL, Holland America.

Die Frage ist nur, ob du die Veränderungen als Gast mitbekommst und sie nur hinter den Kulissen laufen, oder eben ob du als Gast es spürst, dass sich etwas verändert hat.

Ich bin mir sicher, dass diese Ereignisse auch bei vielen anderen passieren. Der Unterschied: nicht bei den ersten Malen, sondern vielleicht erst, wenn ich viele viele Male die Gelegenheit zu sehen, dass es auch anders geht und es denn als Ausrutscher werte. Mit dem ersten Patzer anzufangen ist immer blöd, aber dabei ist mir eben nur Celebrity aufgefallen.

Und selbst bei meiner letzten Reise auf der ISLAND PRINCESS lief nicht alles rund.

Es gibt ja auch Gäste, denen sind so Kleinigkeiten egal und halten mich für zu tiefgründig.

Mir ist es nicht egal, wenn Sie mein Besteck von meinem dreckigen Teller auf die Tischdecke legen, damit du es beim nächsten Gang weiter benutzt, so wie bei Celebrity...

Andere finden es nun mal gut, wenn man sich an Bord so fühlt wie zu Hause... Ich mag es nicht und mir fällt so etwas auf.

Gruß
HeinBloed
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 5422
Registriert: 05.11.2007 20:49

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon HeinBloed am 13.03.2014 16:01

Das Bild sagt alles:

Bild

SOWEIT LIEGEN DIE BEIDEN GAR NICHT AUSEINANDER...

Gruß
HeinBloed
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 5422
Registriert: 05.11.2007 20:49

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon Rhein am 13.03.2014 22:56

Hallo,

also ich bin einmal mit Princess und drei Mal mit X gefahren. Kurz gesagt, Premium sind beide. X ist unglaublich hochnäsig geworden. Es gab vieles, das bei X sehr gut und vorbildlich, ich habe aber auch einiges erlebt, das nur frech und eine reine Zumutung war. Habe ich auch schon oft geschrieben.

X fand ich etwas versnobbt, Princess schien mir zurückhaltender. Im Servicebreich kann ich kein großes Lob aber erst recht keinen Tadel aussprechen, war einfach gut! :thumb:

Die Schiffe sind Geschmackssache. Princess etwas altmodisch aber nicht langweilig. Bei X ist die Millenium-Klasse eher traditionell, die Solstice-Klasse eher spacig. Mir hat Princess deutlich besser gefallen.
Benutzeravatar
Rhein
2nd Officer
2nd Officer
 
Beiträge: 2932
Registriert: 29.12.2007 23:09
Wohnort: Boppard

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon CrownPrince am 14.03.2014 01:02

Hallo allerseits,

da es in der Ursprungsfrage ja hauptsächlich darum geht, wo die Unterschiede zwischen Princess und Celebrity liegen, und nicht unbedingt darum, wer jetzt besser und wer schlechter ist, kann man wohl guten Gewissens sagen, dass Cruiser, die das Produkt Celebrity schätzen auch mit Princess zufrieden sein werden. Wenn ein Celebrity-Kenner Route und Preis einer Princess-Reise als stimmig erachtet, kann er zugreifen.

Ist man dagegen eingefleischter X-Fan und fragt, ob Princess etwa besser sei, dann befindet man sich schnell in einem wenig sinnvollen Glaubenskrieg. Ich persönlich buche zukünftig sicher beide Gesellschaften (es sei denn, X enttäuscht mich auf der bevorstehenden Reise sehr), und würde die Entscheidung in erster Linie von Route, Preis-Leistungsverhältnis und eingesetztem Schiff abhängig machen.

Dennoch hier ein kompakter, rein subjektiver Kurzvergleich, basierend auf unseren jüngsten Erfahrungen:

Pro Celebrity:

- Die Solstice-Class ist - vorausgesetzt man mag ultramodernen, hippen Designhotel-Stil und braucht keine Attraktionen à la RCI (Eislaufplatz, Flow Rider, etc.) - im Hinblick auf die Schiffshardware das Beste auf dem Markt. Funktionell, interessant, abwechslungsreich - und doch ganz und gar Kreuzfahrtschiff geblieben, mit brauchbarem Promenadendeck und attraktiven Decksflächen. Ideal geeignet sowohl für warme als auch kalte Routen.
- Der fast immer niedrigere Reisegrundpreis.
- Erstrebenswerte Privilegien für Vielfahrer (vor allem die tägliche Social Hour).
- Sehr schönes Porzellan auch im Buffet-Restaurant.
- Mehr deutschsprachige Gäste an Bord (oder ist das Contra?)

Ansonsten spricht aber viel für Princess:

- Die Grand-Class von Princess (um die es bei der konkreten Frage ja geht) steht der Solstice-Class nicht viel nach, sie ist nicht wie der Vorschreiber sagte, altmodisch. Die Bezeichnung zeitlose zurückhaltende Eleganz im Grand-Hotel-Stil trifft es eher. Definitiv bessere Hardware als die M-Class von X, die seit der Solstifizierung einen kruden Stilmix aus ultrahip und eigentlich gediegen (jetzt zwangsläufig altmodisch) aufweist. Auch Island und Coral Princess sind Volltreffer. Die Sun Class ist nicht mehr auf der Höhe der Zeit und über die nagelneue Royal-Class sage ich lieber nichts.
- Die wesentlich bessere Unterhaltung. Das betrifft weniger die Production-Shows als vielmehr das Kaliber von Cruise Director, Gast- und Solokünstler und der Musiker.
- Vorteile bei der Kulinarik: Während das Niveau in den Hauptrestaurants vergleichbar ist, sind die Buffets von Princess bei Frühstück, Lunch und Dinner kreativer und abwechslungsreicher, besonders für Fans der "World Cuisine". Die (sehr empfehlenswerten) Spezialitätenrestaurants von Princess sind mit 25 US $ wesentlich (!) günstiger als bei X, wo Lawn Club Grill und Murano an Beutelschneiderei grenzen.
- Günstigere Getränkepreise, insbesondere Kaffeespezialitäten und Weine.
- Weniger Verkaufsdruck des Personals und weniger nervige "Wühltische".
- Vorteile im Service: Es ist schön, dass sich hier der Zimmersteward noch persönlich vorstellt und sich richtig "kümmert". Und es ist herrlich, dass man im Buffetrestaurant mit seinen vollen Tellern (leider Plastik) einfach Platz nimmt und aufmerksame Kellner Kaffee, Säfte, etc. bringen (anstelle des Gedrängels der Passagiere an den Spendern).
- Auch schön: Die deutsche Princess-Vertretung schickt noch richtige Reiseunterlagen und Kofferanhänger in einem Etui - während man sich bei X letztere selbst ausdrucken soll (was ich bei einer Woche RCI für 450,- ja einsehe, aber nicht bei Tagespreisen > 200,-).

Aber wie gesagt, alles nicht weltbewegend. Ein neutraler Punkt: Bei Celebrity besteht das Publikum überwiegend aus (älteren) Amerikanern, bei Princess ist das Durchschnittsalter etwas jünger, es sind mehr Passagiere aus den Commonwealth-Staaten, Asien und Osteuropa dabei.

Die Japan-Reise der Diamond P. ist echt ein Traum. Da würde ich zuschlagen.

Viele Grüße

Andreas
Benutzeravatar
CrownPrince
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 829
Registriert: 05.11.2007 13:36

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon HHBenfica am 14.03.2014 15:08

CrownPrince hat geschrieben:
dass Cruiser, die das Produkt Celebrity schätzen auch mit Princess zufrieden sein werden. Wenn ein Celebrity-Kenner Route und Preis einer Princess-Reise als stimmig erachtet, kann er zugreifen.


Exakt, das war die Initiation meiner Frage. Werde ich bei einer ähnlichen Frage in Zukunft genau so formulieren. Das ist richtig gut. Vielen Dank für die weiteren Infos über Princess...

CrownPrince hat geschrieben:- Mehr deutschsprachige Gäste an Bord (oder ist das Contra?)


Aus Erfahrung, wenn das Sachsen oder Österreicher sind, contra ...... :lol:

CrownPrince hat geschrieben: - Vorteile bei der Kulinarik: Während das Niveau in den Hauptrestaurants vergleichbar ist, sind die Buffets von Princess bei Frühstück, Lunch und Dinner kreativer und abwechslungsreicher, besonders für Fans der "World Cuisine". Die (sehr empfehlenswerten) Spezialitätenrestaurants von Princess sind mit 25 US $ wesentlich (!) günstiger als bei X, wo Lawn Club Grill und Murano an Beutelschneiderei grenzen.


Das hört sich sehr phantastisch an. Genau hier legen wir viel Wert drauf.
HHBenfica
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 72
Registriert: 16.02.2011 00:43

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon DerFremde am 15.03.2014 16:33

Sind gerade von der 14Tägigen Karibiktour mit der Eclipse zurück gekommen. Fazit: Nie wieder Celebrity.

Es war eine tolle Kreuzfahrt, die Crew war freundlich, die Shows und das Entertainment spektakulär, das Essen fantastisch, die Route toll, das Schiff bot massig Platz für jeden, aber "MODERN LUXERY" gab es auf dem Schiff nicht.

Büffetrestaurant wie bei COSTA, zu wenig Personal und einen katastrophalen Abendservice im Moonlight Sonata.

Am meisten genervt hat mich das Büffetrestaurant. Zu wenig Personal das die Tische leer geräumt hat (Teller stapeln ist ja so lustig), keine Bedienung am Tisch für Getränke, Besteck und Getränke muss man selber mitschleppen und so weiter . .

Frühstück auf dem Zimmer nur abgepackte Ware. Man konnte also zb. nur Marmelade, Butter, Honig bestellen. Einen schönen Bagel mit Cream Cheese und Lachs bekam man also nur oben.

Der Abendservice katastrophal. An 11 Tagen genutzt. 8Tage davon war der Tisch nie komplett eingedeckt, An 3 Tagen gab es für einen am Tisch die Speisekarte des Vortages. 4 mal wurden die Hauptgänge nicht zeitlich serviert (Ich rede von Minuten nicht Sekunden), an einem Tag hatten wir sogar noch die benutzte Butter der ersten Sitzung an unserem Tisch. Keine Krümmelbeseitigung vor dem Dessert. Wartezeiten von teilweise 30min zwischen der Vorspeise und dem Hauptgang. Abgesehen von den fachlichen Mängeln, waren unsere Waiter aber die ganze Zeit am bedienen, Essen holen usw. . . Also zu wenig Personal für zu viele Tische!

Spezialitätenrestaurants waren sagenhaft vom Service und von den Speisen.

Fazit: Alaska im Juli wieder mit PRINZESS Cruise. In St. Maarten lag vor uns die ROYAL PRINZESS. Wollte schon umsteigen . .
DerFremde
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 91
Registriert: 02.10.2012 16:21

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon HHBenfica am 16.03.2014 22:58

Freunde von uns sind im November auf der Eclipse, die auch auf der Equinox mitgefahren sind. Mal schauen was die sagen........
HHBenfica
5th Officer
5th Officer
 
Beiträge: 72
Registriert: 16.02.2011 00:43

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon CrownPrince am 17.03.2014 23:02

Hallo HHBenfica,

HHBenfica hat geschrieben:
CrownPrince hat geschrieben: - Vorteile bei der Kulinarik: Während das Niveau in den Hauptrestaurants vergleichbar ist, sind die Buffets von Princess bei Frühstück, Lunch und Dinner kreativer und abwechslungsreicher, besonders für Fans der "World Cuisine". Die (sehr empfehlenswerten) Spezialitätenrestaurants von Princess sind mit 25 US $ wesentlich (!) günstiger als bei X, wo Lawn Club Grill und Murano an Beutelschneiderei grenzen.


Das hört sich sehr phantastisch an. Genau hier legen wir viel Wert drauf.


schön, dass Dir meine Antwort weiterhilft. Auch bei diesem Punkt möchte ich nochmals meine Formulierung betonen, dass Princess hier in meinen Augen einige Vorteile gegenüber Celebrity bietet - ich will aber keinesfalls sagen, dass sie besser sind. ;) Gerade die Gastronomie ist für so eine Aussage viel zu sehr Geschmackssache.

Ich möchte bezüglich der Princess-Buffets meine Ansicht noch näher erläutern: Von der schieren Größe her wirkt das X-Buffet zunächst deutlich üppiger - auch weil es sich bei Princess "kompakter" präsentiert, da es auf der Grand Class mehrere Teilbereiche des Buffet-Restaurants mit identischem Angebot gibt, die je nach Andrang geöffnet werden. Man denkt auch zunächst (enttäuscht), dass es gar keine Station für individuelle Eierspeisen gibt. Weit gefehlt, man gibt seine Omelett-Bestellung am Buffet (beim Rührei) auf. Das hat den angenehmen Nebeneffekt, dass es anschließend an den Platz gebracht wird. Und nach einigen Tagen stellt man erfreut fest, dass das Frühstücksangebot in großen Teilen täglich wechselt, mit interessanten Spezialitäten aus verschiedenen Ecken der Welt. Wer allerdings gerne Lachs zum Frühstück möchte, der muss ins Bedien-Restaurant.

Bei Lunch und Abendessen fällt auf, dass viele Gerichte nicht wie bei X unbedingt dem Geschmack des (amerikanischen) Mainstream folgen. Das Dinnerbuffet hat meist ein wechselndes Thema, es gab sogar einen "Deutschen Abend" mit erstaunlich leckeren Sachen (obwohl ich prinzipiell darauf verzichten könnte). Und ab 23:00 gibt es dann täglich exakt die Karte der Hauptrestaurants, ganz frisch gekocht. Man isst dann zusammen mit den Künstlern und anderen höheren Dienstgraden aus dem Hotelbetrieb. Schön, wenn man nochmals etwas kosten möchte, was man im Restaurant verpasst hat. Finde ich große Klasse.

Auch beim Sushi gibt es andere Spielregeln als bei X: Ein frischer Sushi-Teller (alternativ eine Tapas-oder Hummus-Auswahl) wird in beliebiger Anzahl in der "Vines"-Weinbar gratis serviert, wenn man dort etwas trinkt. Die Sommeliere empfahl uns eine Flasche zu bestellen ("das ist günstiger"), die sie dann über die Tage für uns zurückstellte. So genossen wir also in sehr angenehmer, entspannter Atmosphäre unsere Erfrischung (oft nach dem Landgang) und die tägliche Ration Sushi. :cool:

Ach ja, und beim Italiener empfehle ich wärmstens den Wolfsbarsch "in der Salzkruste" - sensationell - und das sage ich nicht so schnell. ;)

Viel Spaß und viele Grüße

Andreas
Benutzeravatar
CrownPrince
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 829
Registriert: 05.11.2007 13:36

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon Cali65 am 25.03.2014 11:42

Tja, so unterschiedlich sind die Ansichten. Bin gerade von der Summit zurück:

Fazit: Tolle Reise auf einem schönen Schiff, irgendwo von der Ausstattung und Instandhaltung her mit der Radiance Class von RCI vergleichbar. Könnte sicher besser sein, gerade im Vergleich zu einer Equinox aber trotzdem noch gut.

Besonders gut waren:

Absolute Top Live-Musik und das ist für uns wirklich wichtig. Das war absolut best in class.
Sehr gutes Speisenangebot im Oceanview Cafe in Breite und Qualität ( italienisch mit guten Antipasti, Sushi, indisch, asiatisch Wok, Chef's daily special, klassisch anglo ). Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das bei Princess noch toppen kann.
Eine hervorragende Kreuzfahrtdirektorin, auch die beste bisher mit Charme, Witz und Eleganz wunderbar vereint in einer Person
Ansagen nur auf Englisch und in gutem Deutsch, kein Sprachenwirrwarr
Gute Shows und witzige Abendunterhaltung bei dem man vor Lachen manchmal fast unter dem Tisch lag, wenn die amerikanischen Gäste sich wilde Tanz-und intime Fragerunden-Kämpfe lieferten.
Ein-und Ausschiffung in San Juan in Rekordzeit und hochprofessionell
Publikum diese mal erstaunlich jung. Sehr angenehme Mischung und auch mal etwas für das Auge.

Nicht gestört haben uns:

Wühltische im Shopping-Bereich. Warum sollte das stören, zumal es auf den Aktionsflächen und nicht in den Shops stattfand?
Fehlende Liftboys???

Nicht so gut waren:

Essensqualität und Atmosphäre im Hauptrestaurant im Vergleich zur Equinox im letzten Jahr. Das Schiff war aber auch fast voll ausgebucht.
Hier fehlte die im letzten Jahr erlebte entspannte Gelassenheit.
Sommelier war eigentlich nur ein Weinflaschenöffner, mehr nicht.

Wir werden definitiv X und RCI weiterhin treu bleiben, sicher auch mal irgendwann HAL und Tui probieren.
Aber das hat eigentlich wunderbar gepasst.
Wir stehen auch eher vom Design her auf solche Dinge, wie sie in der Solstice Class zu finden sind. Princess ist uns innen etwas "zu gediegen" und an typische amerikanische Plüsch-Wohnzimmer aus den einschlägigen Fernsehserien angepasst.
Cali65
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 784
Registriert: 31.08.2010 21:02
Wohnort: Berlin

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon HeinBloed am 25.03.2014 12:36

Cali65 hat geschrieben:Princess ist uns innen etwas "zu gediegen" und an typische amerikanische Plüsch-Wohnzimmer aus den einschlägigen Fernsehserien angepasst.


Die Meinung hast du dir gebildet, weil du schon mal mit Princess unterwegs warst oder weil du einen Katalog in der Hand gehalten hast?

Gruß
HeinBloed
Benutzeravatar
HeinBloed
1st Officer
1st Officer
 
Beiträge: 5422
Registriert: 05.11.2007 20:49

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon sunlover am 25.03.2014 12:51

HeinBloed hat geschrieben:
Cali65 hat geschrieben:Princess ist uns innen etwas "zu gediegen" und an typische amerikanische Plüsch-Wohnzimmer aus den einschlägigen Fernsehserien angepasst.


Die Meinung hast du dir gebildet, weil du schon mal mit Princess unterwegs warst oder weil du einen Katalog in der Hand gehalten hast?

Gruß
HeinBloed


Unterschiede im Service etc. kann man erst beurteilen, wenn man es selbst erlebt hat. Aber Unterschiede in der Optik eben auch anhand von Bildern.

PS: Dieser Beitrag liest sich schon komisch, wenn man bedenkt, dass du vor wenigen Sekunden das hier geschrieben hast ohne jemals auf einem AIDA Schiff gewesen zu sein oder?! ;)
viewtopic.php?f=4&t=11293#p116585
(Auch wenn ich dir hier inhaltlich voll zustimme.)
Benutzeravatar
sunlover
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 995
Registriert: 09.01.2012 19:21

Re: Princess im Vergleich Celebrity

Beitragvon Cali65 am 25.03.2014 13:04

Wie schon richtig festgestellt, reicht mir für die Festellung des Plüsch-Überfalls, den meine an eher an moderne Einrichtungen gewöhnten Augen feststellen mussten, die zahlreich erhältlichen Fotos.
Cali65
3rd Officer
3rd Officer
 
Beiträge: 784
Registriert: 31.08.2010 21:02
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Die Großen Drei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast